SG Borsch/Geismar/Buttlar vs. FC Carl Zeiss Jena

Montag den 30.04.18 um 18 Uhr Sportpark an der Ulster in Borsch

1. Mannschaft / Landesklasse Staffel 3 / Halbfinale Köstritzer Pokal Thüringen

Am Brückentag dem 30.04.2018 um 18 Uhr steigt nun endlich das mit viel Spannung erwartete zweite Halbfinalspiel im Thüringen Pokal. Dabei trifft unsere SG Borsch/Geismar/Buttlar auf den vier Klassen höher angesiedelten 3 Ligisten aus Jena. Die Gäste gelten in dieser Partie als klarer Favorit und wollen unbedingt ins Finale einziehen, um den nächsten Schritt in Richtung DFB Pokalteilnahme zu machen.

Als 2008 das Thüringenpokal-Achtelfinal-Spiel des SV Borsch gegen den FC Carl Zeiss Jena als großes Fußballfest zu Ende war hätte sicherlich niemand daran gedacht, dass der SV Borsch, ein Verein aus einem Ort mit 650 Einwohnern fast zehn Jahre später sich erneut auf ein Treffen mit einem Drittligisten, nunmehr im Landespokal-Halbfinale freuen kann.

Während beim Halbfinalgegner FC Carl Zeiss Jena lediglich der damals achtzehnjährige und jetzige Kapitän René Eckardt noch dabei ist, befinden sich im Kader der heimischen Elf mit Johannes und Niklas Kraus, Stefan Kirchner, Lorenz Wiegand, Martin Gimpel sowie Bertram Laibach immerhin noch sechs Spieler aus der Begegnung von 2008.

Für unsere Jungs ein echtes Fußball-Highlight, die mit dem Einzug ins Halbfinale schon Großes erreicht und sich für das großartige letzte Jahr selber belohnt haben. Man darf gespannt sein, wie sich die Mannschaft um Trainer Andreas Herzberg gegen die vier Klassen höher spielenden Jenaer die vom gebürtigen Bad Salzunger Mark Zimmermann trainiert werden, schlagen wird.

Die Planungen und der Aufbau wie beispielsweise von den mobilen Zusatztribünen, Getränkewagen, Grillstationen laufen auf Hochtouren. Sowohl unsere Spieler als auch alle Fußballfans fiebern dem Vergleich David gegen Goliath erwartungsvoll entgegen und wir freuen uns auf einen schönen Pokalabend in Borsch.

Spielbeginn ist am Montag dem 30. April um 18.00 Uhr (Einlass ab 16 Uhr).

!!!Achtung!!!

Ein Hinweis für alle Zuschauer die sich bereits im Vorverkauf eine Karte gesichert haben. Diese können durch eine extra Einlasskontrolle, ohne große Wartezeiten direkt auf das Sportgelände gelangen. Für alle anderen Zuschauer stehen weiterhin an den Vorverkaufsstellen sowie der Tagekasse ausreichend Eintrittskarten zur Verfügung.

Wir verweisen auch nochmal auf die Informationen zu diesem Spiel auf der Homepage des SV Borsch. Interessierte Zuschauer haben zudem die Möglichkeit am Abend im Thüringen Journal des MDR Fernsehens Ausschnitte aus dieser Begegnung zusehen.