Tiere in der Dunkelheit & Sternguckerwanderung in Tann 5.4. & 6.4.

Die zweite Osterferienwoche steht ganz im Zeichen der Nacht: Die Stadt Tann (Rhön) veranstaltet zwei tolle Veranstaltungen rund um den Sternenpark Rhön.

Am 05.04.18 um 19.00 Uhr möchte der beliebte Dipl. Biologe Joachim Jenrich mit einem mitreißendem und anschaulichen Vortrag sowie der anschließenden Erkundung der nachtaktiven Lebewesen im Naturmuseum Tann (Rhön) die unbekannte Welt der Nacht etwas näher bringen.

Das Leben in absoluter Dunkelheit erscheint uns fremd und unvorstellbar. Doch auch im Dunkeln gibt es eine erstaunliche Vielfalt an Leben. In dunklen Höhlen gibt es genauso Lebewesen wie im Grundwasser oder im Boden. Finstere Orte spielten seit jeher auch eine herausragende, geheimnisvolle Rolle im Leben der Menschen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am 06.04.18 um 21.30 Uhr veranstaltet die Stadt Tann (Rhön) in Kooperation mit dem Biosphärenreservat Rhön eine Sternguckerwanderung. Neben Erläuterungen zum Auffinden der Hauptsternbilder hören die Teilnehmer Geschichten aus Wissenschaft und Mythologie rund um die Sterne.

Hinweis: DIE VERANSTALTUNG FÄLLT NICHT AUS! Bei Bewölkung findet ein Nachtspaziergang mit vielen Geschichten aus der Welt der Sterne, des Mondes und der Planeten statt. Bei Regen werden die Sterne in das „Schlenderweinstübchen“ Tann (Rhön) gebracht und es wird alternativ einen astronomisch-naturwissenschaftlichen Vortrag mit tollen Projektionen geben. Treffpunkt für die Tour ist die Apfelweinstube im Ortsteil Dietgeshof.

Der Eintritt für die Veranstaltungen beträgt jeweils für Erwachsene 5,- € und für Kinder ab 6 Jahre 3,- €.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es wird deshalb um rechtzeitige Anmeldung bei der Tourist-Information Tann (Rhön) unter Telefon 06682/9611-12 oder per E-Mail unter tourist-info@tann-rhoen.de gebeten.