Alkohol in Buttlar – Gegen die Laterne in Wasungen

Beamte der Einsatzunterstützung Suhl kontrollierten Mittwochabend in der Straße "Am kleinen Sand" in Buttlar einen Fahrzeugführer, bei dem ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von 0,54 Promille ergab. Das hatte zu Folge, dass der Mann nicht weiter fahren durfte und eine Anzeige erhielt. / Ein Reifenplatzer führte dazu, dass Mittwochabend ein Mann in der "Unteren Hauptstraße" in Wasungen die Kontrolle über seinen Kleintransporter verlor und gegen eine Straßenlaterne und gegen die Wand eines unbewohnten Wohnhauses fuhr. Zum Glück verletzte sich niemand, jedoch entstand ein Sachschaden von insgesamt knapp 10.000 Euro.

Kupferkabel in Bad Salzungen geklaut

Unbekannte entwendeten über das Pfingstwochenende von einer Baustelle am Bahnhof in Bad Salzungen etwa 100 Meter Kupferkabel. Die Elektroleitung war beereits im Boden verlegt und wurde von den Dieben ausgegraben. Der Baufirma entstand ein Schaden in Höhe von 800 Euro. Die Polizei in Bad Salzungen bittet unter der Rufnummer 03695 551-0 um Zeugenhinweise zur Aufklärung des Diebstahls.

Mopedfahrer in Vacha leicht verletzt

In der Bahnhofstraße in Vacha wurde am Dienstagnachmittag ein Mopedfahrer bei einem Unfall leicht verletzt. An der Einmündung zur Widemarkterstraße kam es zur Kollision mit einem Pkw Skoda, woraufhin der Mopedfahrer stürzte. Er wurde zunächst vom Rettungsdienst vor Ort versorgt und kam im Anschluss in das Bad Salzunger Klinikum. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 1700 Euro.

Auto geklaut – Unfall gebaut – Keine Fleppen – Unter Alkohol und Drogen

Ein 27 jährige männliche Fahrzeugführer kam mit seinem Pkw von der Straße ab und landete in einer Wiese, dabei lösten beide Airbags aus. Anschließend entfernte er sich mit dem Fahrzeug von der Unfallstelle und hielt in der Bushaltestelle in Trusetal. Dort wurde er von einem Bürger angetroffen und aufgrund der Situation und der Unfallspuren am Fahrzeug informierte dieser die Polizei. Die hinzugerufenen Beamten stellten außer den Unfallspuren noch Alkohol in Höhe von 1,88 Promille fest und das die Person nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Später räumte der Mann noch den Konsum von Betäubungsmitteln ein und es stellte sich heraus, dass er das Fahrzeug gegen den Willen seines Vaters genutzt hatte.

56-jähriger baut besoffen Unfall in Tiefenort

Ein 69-jähriger Subaru-Fahrer befuhr am Mittwochnachmittag die Große Amtsgasse in Tiefenort in Richtung Dorfmitte. Ihm kam ein 56-jähriger Mercedes-Fahrer entgegen, der seitlich mit dem Subaru zusammenstieß. Der Mercedes Fahrer stieg aus, übergab dem Geschädigten seine Personalien und lenkte anschließend seinen PKW in eine kleine Seitenstraße, um danach zum Unfallort zurückzukehren. Die inzwischen eingetroffenen Polizeibeamten nahmen einen deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Der freiwillige Test erbrachte einen Wert von 2,13 Promille.

Mit Drogen in Diedorf – Mit Alkohol in Kaltennordheim unterwegs

Polizisten der Einsatzunterstützung Suhl kontrollierten am Donnerstagabend in der Sportplatzstraße in Diedorf einen 20-jährigen Fahrzeugführer, bei dem ein freiwilliger Drogenvortest positiv reagierte. Dies hatte eine Anzeige zur Folge, außerdem durfte der Mann nicht weiterfahren und er musste die Beamten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten. / Beamte der Einsatzunterstützung Suhl kontrollierten am Donnerstagabend einen 38-jährigen Fahrzeugführer im Tiefenweg in Kaltennordheim, bei dem ein freiwilliger Atemalkoholtest 0,62 Promille ergab. Der Mann durfte nicht weiterfahren und er erhielt eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.

Tödlicher Unfall zwischen Kaltensundheim und Kaltennordheim

Ein schwerer Unfall ereignete sich heute Nacht auf der B285 zwischen Kaltensundheim und Kaltennordheim. Dort ist ein 28-jähriger Fahrer auf seiner Motocross-Maschine von der Straße abgekommen und gegen die Bordsteinkante gefahren und gegen die Leitplanke geprallt. Der Fahrer wurde über die Planke, einen Abhang hinunter geschleudert. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, er verstarb an der Unfallstelle. Die Polizei ermittelt jetzt die noch unbekannte Ursache.

PKW kollidiert mit Sattelzug – Unfall zwischen Vacha und Dorndorf

Die Bundesstraße zwischen Vacha und Dorndorf im Wartburgkreis musste heute Morgen nach einem Verkehrsunfall für zwei Stunden voll gesperrt werden. Gegen 6.30 Uhr kam eine Frau mit ihrem Pkw Renault aus bislang nicht geklärter Ursache von ihrem Fahrstreifen zu weit nach links ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Beide Fahrzeuge schleudern von der Straße und bleiben mehrere Meter von der Fahrbahn entfernt im Gelände stehen. Die Unfallverursacherin und auch der Fahrer des Sattelzuges aus Bulgarien wurden im Klinikum Bad Salzungen medizinisch versorgt. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen besteht bei keinem Beteiligten Lebensgefahr. Am Renault entstand Totalschaden. Dieselkraftstoff, welcher aus dem beschädigten Tank der Sattelzugmaschine ausgelaufen war, wurde durch einen Umweltdienst beseitigt. Hierbei waren auch 22 Kameraden der Feuerwehr Dorndorf-Dietlas im Einsatz. Der Gesamtschaden beträgt etwa 70000 Euro.

PKW kollidiert mit Motorroller – Fahrer Schwer verletzt

Am Dienstagmittag kollidierten ein Pkw und ein Motorroller in der Langenfelder Straße. Beim Unfallhergang stürzte der Fahrer des Motorrollers und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Nach der notärztlichen Versorgung wurde er ins Bad Salzunger Klinikum transportiert. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch unsere Einsatzkräfte gebunden und die die Fahrbahn gesäubert. Durch eine kurzzeitige Vollsperrung kam es zu Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich. An beiden beteiligten Fahrzeugen enstand ein Sachschaden. Die Polizei ermittelt den Unfallhergang.

Trickbetrug in Tiefenort – 200 Euro weg

Dienstagnachmittag gab sich ein Unbekannter telefonisch als Servicemitarbeiter eines Softwareherstellers aus und bewirkte bei einem Mann aus Tiefenort einen Fernzugriff auf dessen Computer. Der Anrufer teilte ihm glaubhaft mit, dass sein Rechner gefährdet sei und brachte ihn dazu, insgesamt 102 Euro zu zahlen. Bei der Forderung nach weiterem Geld wurde der Mann zum Glück stutzig und trennte die Verbindung. Bei der Überprüfung des Bankkontos bemerkte der Angerufene, dass weitere 200 Euro unrechtmäßig abgebucht wurden, die er leider nicht zurückbuchen konnte.

Gegenstände aus PKW in Dermbach entwendet

Zwischen Samstagabend und Sonntagmittag schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines VW ein, der auf einem Hof in der Schulstraße in Dermbach geparkt war. Aus dem Innenraum des PKW entwendeten die Täter Werkzeug und ein Tablett im Gesamtwert von etwa 1.000 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Polizei warnt vor kriminellen Benzinbettlern aus Rumänien

Im Bereich von Osthessen traten in letzter Zeit rumänische Benzinbettler auf. Auch in der nähe von Dermbach waren sie letzte Woche gesehen worden. Betteln ist nicht in allen Fällen strafbar. Dennoch bittet die Polizei darum, dass Betroffene die Polizei verständigen sollen. In der Vergangenheit kam es im Zusammenhang mit dem Phänomen des Benzinbettelns immer wieder zu Betrugsdelikten.

Drogen in Dorndorf – Unfall in Unterbreizbach – Sachschaden bei Sünna

Ein 55-jähriger Mazda-Fahrer befuhr am Dienstagnachmittag die Neue Straße in Unterbreizbach. Er wollte an einer Einmündung in Richtung Bahnhof abbiegen. Durch einen vor ihm fahrenden Lastwagen war jedoch seine Sicht nach vorn eingeschränkt. Der Mann bog ab, ohne zu sehen, dass sich gerade ein VW näherte. Trotz eingeleiteter Vollbremsung des VW-Fahrers kam es zum Zusammenstoß. / Ein 57-jähriger Fahrer eines kleinen LKW befuhr Dienstagmittag die Bundesstraße 84 zwischen Buttlar und Sünna. Er hielt sein Fahrzeug an und wollte ein Stück rückwärts fahren. Dabei beachtete er jedoch nicht, dass sich eine 52-jährige BMW-Fahrerin mittlerweile hinter ihm befand. / Beamte der Suhler Einsatzunterstützung kontrollierten am Dienstagabend eine 29-jährige Hyundai-Fahrerin in der Lengsfelder Straße in Dorndorf. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis.

Verkehrsunfall B62 – Bad Salzungen – 3 Verletzte

Gemeldet wurde am Dienstagmorgen ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Bundesstraße 62, in Höhe der Werratal-Kaserne. Ein Fahrzeug kollidierte im Kreuzungsbereich mit der dortigen Ampelanlage, zwei Insassen wurden dabei leicht verletzt und konnten noch vor dem Eintreffen unserer Kräfte vom Rettungsdienst befreit werden. Nach der notärztlichen Versorgung wurden die Insassen des verunfallten Pkw ins Bad Salzunger Klinikum transportiert. Die Einsatzkräfte des Löschzuges Stadtmitte sicherten die Unfallstelle, klemmten die Fahrzeugbatterie ab und stellten den Brandschutz sicher. Für die Dauer des Einsatzes kam es nur zu geringen Verkehrsbehinderungen, die Polizei ermittelt.

Unfall vorgetäuscht – Selber verursacht – Kein Führerschein

Montagabend erschien ein junger Mann bei der Polizei in Bad Salzungen und teilte mit, dass ihm soeben ein Unbekannter am Ortseingang Dorndorf auf sein PKW gefahren sei. Der Unfallverursacher soll sich nicht um den Unfallschaden gekümmert haben und fuhr einfach weiter. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der angebliche Geschädigte überhaupt keinen Führerschein hat und dass die Unfallflucht nur vorgetäuscht war, um eine selbst begangene Unfallflucht zu vertuschen. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Vortäuschens einer Straftat.

Schwerer Unfall bei Tiefenort – Fahrerin schwer verletzt

Am Stederain in Tiefenort verunglückte am Montagnachmittag eine Frau mit ihrem Volkswagen. Nach ersten Erkenntnissen konnte sie aus gesundheitlichen Gründen den Wagen nicht mehr sicher lenken. Sie kam bei gerader Straße von der Fahrbahn ab und fuhr über eine angrenzende Wiese. Anschließend prallte sie gegen einen Hang und überschlug sich mit dem VW. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Tiefenort und Unterrohn befreiten die Frau aus dem Fahrzeug. Sie wurde durch den Notarzt vor Ort und anschließend im Kinikum Bad Salzungen medizinisch versorgt. Der Gesamtschaden liegt bei über 6000 Euro.

Brand in Klinik in Stadtlengfeld

Gegen 21.30 löste ein Rauchmelder in einem Stockwerk der Klinik aus. Auch das Personal stellte Rauch im Gebäude fest. Daraufhin wurden die Feuerwehren Stadtlengsfeld, Gehaus und Weilar zum Einsatzort gerufen. Nach ersten Erkenntnissen hat es einen Brand in einem Müll-Raum im zweiten Stock gegeben. Die Klinik wurde darauf hin nach Plan evakuiert. Das Personal konnte wohl den Brandherd, nach ersten Erkenntnissen selber unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand. Die Patienten versammelten sich vor dem Gebäude und konnten nach Klärung der Lage wieder in die Zimmer gehen.

Radfahrer angefahren in Tiefenort – Unfallflucht in Geisa

Donnerstagfrüh befuhr ein Mann mit seinem PKW die Lengsfelder Straße aus Richtung Kreisverkehr in Tiefenort. Auf Höhe einer Anwohnerstraße stieß er mit einem Radfahrer zusammen, wobei der Mann vom Fahrrad stürzte und sich am Kopf verletzte. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. / Montagvormittag fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer in der Werner-Deschauer-Straße in Geisa gegen den Frontbereich eines geparkten Opel und entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Thomas Anders und Sandra zu Gast – 6.Juni. bis 8.Juni – FAMBACH 2018

Im Sommer treten so viele Stars in der kleinen Werratalgemeinde auf, wie in keinem Jahr zuvor: Johannes Oerding, die 80er Jahre-Ikonen Sandra und Thomas Anders (Modern Talking) – jeweils live mit Band! Zum Familien-Tag mit Frühschoppen am Sonntag spielen die „Famberg-Musikanten“ und danach wird Andy Borg mit dem ebenso bekannten Otti Bauer-Orchester in Fambach erwartet! Termin: 6.7. bis 8.7.2018 - Ort: Festzelt im Gewerbegebiet „Neue Wiese“ in 98597 Fambach - Tickets ab 29 € - www.fambach2018.de

Backhausfest an Männertag in Urnshausen 10.05.18

Herzliche Einladung zum traditionellen Backhausfest nach Urnshausen. An Himmelfahrt wird der Backhausverein seinen ganze Liebe und Erfahrung wieder in herrliche Köstlichkeiten einfließen lassen. Ein kulinarischer Höhepunkt an dem sich Wanderer Stärken können wenn Sie auf dem Weg zum Schönsee sind. Natürlich gibt es auch den ganzen Tag frische Bratwurst, Steaks, Laugenbrezel und Fassbier. Los geht´s ab 9.00Uhr

Pflegeeltern gesucht – Info-Veranstaltung am 28.5.2018

Das Jugendamt des Landkreises Schmalkalden-Meiningen ist stets auf der Suche nach Familien, die ein Kind mit offenen Armen empfangen - ihm Geborgenheit und ein neues Zuhause geben. Manche Kinder kommen lediglich vorübergehend in eine Pflegefamilie - und zwar dann, wenn zu Hause die Welt auf dem Kopf steht und die leiblichen Eltern mit ihren Belastungen im Alltag nicht mehr fertig werden. Informationsveranstaltung „Pflegeeltern gesucht!“ am Montag, 28. Mai 2018 um 17.00 Uhr ins Aktivmuseum, Schloss Breitungen, ein.

26. Musikantentreffen in Simmershausen 20.05.18

Der Musikverein Simmershausen-Batten e.V. lädt zum traditionellen Musikantentreffen am Pfingstsonntag, 20. Mai 2018 nach Simmershausen ein. Auf dem Dorfplatz spielen ab 14:00 Uhr die Bläserklasse "Bläserkids Ulstertal", anschließend die Blaskapelle "Rhöner Herz" zur Unterhaltung auf. Am Abend sorgt der Musikverein Höhe Rhön Wüstensachsen e.V. für gute Stimmung. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, einschließlich der reichhaltigen Kuchen- und Kaffeebar.

Spielothek überfallen – Von Polizei geschnappt – Von Haftrichter frei gelassen

Ein 24-jähriger Mann hielt sich am späten Donnerstagnachmittag in einer Spielothek in der Mittelstraße in Meiningen auf. Nachdem sein Erspartes am Ende war, ging er zu einem Mitarbeiter und verlangte die Herausgabe des Kasseninhaltes. Der 24-Jährige drängte den Angestellten zur Seite und drohte ihm mit körperlicher Gewalt. Daraufhin öffnete der Mann die Kasse. Nachdem der Täter diese geleert hatte, flüchtete er mit einem PKW. Beamte der Meininger Polizei nahmen umgehend die Fahndung nach dem Flüchtigen auf und konnten den 24-Jährigen nach umfangreichen Ermittlungen gegen 21.00 Uhr vorläufig festnehmen. Der 24-Jährige ist nun wieder auf freiem Fuß. Die Staatsanwaltschaft Meiningen beantragte am Freitag zwar den Haftbefehl, aber in Anbetracht der Gesamtumstände sah der Haftrichter von dessen Erlass ab.

Drogen von Führerschein gewischt – Fahrverbot

Beamte der Bad Salzunger Polizei kontrollierten am frühen Donnerstagnachmittag einen 44-jährigen Audi-Fahrer in der Werrastraße in Bad Salzungen. Er zeigte deutliche Anzeichen für einen vorangegangenen Drogenkonsum, lehnte aber einen freiwilligen Vortest ab. Ein Oberflächenwischtest seines Führerscheins, den der Mann den Beamten im Vorfeld aushändigte, reagierte jedoch deutlich positiv auf Amphetamine. Der Verdacht konnte dadurch erhärtet werden. Der 44-Jährige musste die Polizisten zur Blutentnahme ins Klinikum begleiten und weiterfahren durfte er auch nicht mehr.

Unfall in Unterbreizbach und Langenfeld – Fahrrad geklaut in BaSa

Mittwochabend befuhr ein Mann mit seinem Mazda die Sünnaer Straße in Richtung Einmündung Bachstraße in Unterbreizbach. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen eine Begrenzungsmauer. / Mittwochnachmittag befuhr eine 52-Jährige mit ihrem PKW die Langenfelder Straße nach Langenfeld. Auf Höhe der Einmündung "Am Galgenberg" hielt die Frau verkehrsbedingt an. Ein 82-Jähriger erkannte diese Situation zu spät und fuhr auf.

Heftiger Fahrzeugbrand bei Reichenhausen – Frankenheim

Zu einem Fahrzeugbrand ist es heute morgen gegen 9.20Uhr auf der Straße von Reichenhausen und Frankenheim gekommen. Alarmiert worden die Feuerwehren Kaltensundheim, Erbenhausen, Reichenhausen und Schafhausen. Die Kameraden konnten das Feuer unter Kontrolle bringen. Der Fahrzeugführer wurde glücklicherweise nicht verletzt. Das Fahrzeug brannte völlig aus. Warum sich das Feuer entzündete ist unklar.

Aufgefahren in Stadtlengsfeld – Unter Drogen in Bad Salzungen

Montagfrüh befuhr ein Mann mit seinem VW die Straße "Obertor" in Stadtlengsfeld. Als er verkehrsbedingt anhielt, bemerkte dies ein Mazda-Fahrer zu spät und fuhr hinten auf. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 4.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. / Montagabend kontrollierten Beamte der Suhler Einsatzunterstützung einen 20-Jährigen, der mit seinem PKW in der Hersfelder Straße in Bad Salzungen fuhr. Ein freiwilliger Drogenvortest verlief positiv, was die Untersagung der Weiterfahrt sowie eine Anzeige zur Folge hatte.