Frau dreht durch – beißt Polizisten – fährt betrunken – Unfall

Da Zeugen beobachtet hatten, dass die Frau mit einem PKW Opel unterwegs war, wurde die Blutentnahme veranlasst und die 1. Anzeige wegen Trunkenheit gefertigt. Während der Blutentnahme biss sie einen Beamten in den Unterarm und verletzte ihn. Aus der Behandlung im Klinikum entließ sich die Frau selbstständig und begab sich postwendend mit ihrem PKW zu einer Tankstelle und kaufte Wein. Gegen 05.00 Uhr ereignete sich somit die 2. Trunkenheitsfahrt. Gegen 06.00 Uhr konnte die Fahrerin im Bereich Utendorfer Straße fahrend festgestellt werden. Sie entzog sich der Kontrolle durch Flucht. Ca. 1 km nach Ortsausgang Meiningen in Richtung Utendorf verlor sie in einer Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam an einem Hang zum Stehen.

Rollstuhlfahrer total Blau – sogar blasen ging nicht

Wegen auffällige Fahrweise wurde ein 76-jährige Fahrer eines Elektrorollstuhles am Dienstag in Wernshausen kontrolliert. Schnell viel den Beamten auf, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Der Mann war derart alkoholisiert, dass mit ihm ein Atemalkoholtest nicht möglich war. Die Polizeibeamten entschieden sich deswegen zu einer Blutentnahme im Klinikum. Der Rollstuhlfahrer muss sich wegen der Trunkenheitsfahrt verantworten.

Betrunken durch Kaltensundheim – Wildschwein rennt in Auto bei Herpf

Mit 0,96 Promille wurde ein 67 jähriger Opel Fahrer am 20.08.2017 gegen 09.30 Uhr in Kaltensundheim kontrolliert. Da dem Fahrer kein verwertbarer Atemalkoholtest gelang, wurde die Blutentnahme im Klinikum durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. / Mit einem Wildschwein stieß eine 58 jährige Audi Fahrerin am 20.08.2017 zwischen Melkers und Herpf zusammen. Nach der Kollision rannte der Schwarzkittel noch bis auf eine Wiese und verendete dort. Am PKW entstand Sachschaden von 3.000 Euro.

Rosa: Simson Fahrer verletzt / Dorndorf: Betrunken mit PKW unterwegs

Ein 40 jähriger Simson Fahrer wurde am 17.08.2017 gegen 16.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall zwischen Rosa und Eckhardts verletzt. Ein 33 jähriger BMW Fahrer übersah den Zweiradfahrer beim Abbiegen. Der Fahre der Simson kam zu Fall und verletzte sich schwer. / Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl führten am 17.08.2017 in der Lengsfelder Straße in Dorndorf Verkehrskontrollen durch. Gegen 20.30 Uhr kontrollierten die Beamten einen PKW Skoda. Während der Kontrolle bemerkten sie bei dem 47-jährigen Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,90 Promille.

besoffene Fahrerin – 2,48 Promille – Mann will Blutentnahme verhindern

Ein Zeuge informierte am 08.08.2017, 20.30 Uhr die Polizei, dass in Wildprechtroda ein PKW Dacia fährt, dessen Fahrerin vermutlich betrunken ist. Der PKW fuhr in Schlangenlinie und geriet mehrfach auf den Gehweg. Dort erfasste der PKW fasst einen Mann. Die PKW-Fahrerin hielt zunächst an und der Zeuge sprach die Fahrerin an und bemerkte dabei Alkoholgeruch bei der Frau. Gegen 21.25 Uhr wurde die 57-jährige Fahrzeugführer in einem Garten angetroffen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,48 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurden der Dacia-Fahrerin zwei Blutproben entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und es wurden Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort erstattet.

Besoffen Unfall gebaut – 3,31 Promille – Urnshausen

m 01.08.2017, 08.10 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 285 zwischen Urnshausen und Hartschwinden ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Der 34-jährige Fahrer eines PKW Renault kam auf gerader Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr noch ca. 25 Meter auf dem Grünstreifen und kollidierte dann frontal mit einem Baum. Bei diesem Unfall verletzte sich der Renault-Fahrer leicht. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 34-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab vor Ort einen Wert von 3,31 Promille.

Vacha – Betrunken Unfall gebaut & geflüchtet

In der Thomas-Müntzer-Straße in Vacha ereignete sich am 02.07.2017 gegen 11.15 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Fahrer eines PKW Ford fuhr rückwärts gegen einen PKW Audi und verlies die Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Den Beamten gelang es später dem 54-jährigen Unfallverursacher habhaft zu werden. Dabei stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft fest, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,27 Promille.

Mit 5 Kindern im Auto – Betrunken Unfall gebaut – Unfallflucht

Mit Schlagenlinien und deutlich überhöhter Geschwindigkeit fiel am 05.06.2017 gegen 22.00 Uhr ein PKW Opel auf, der aus Richtung Wartburgkreis in Richtung Wasungen fuhr. In Wasungen kollidierte er mit einem abgestellten BMW und beging Unfallflucht. Der 31 jährige ungarische Fahrer stand deutlich erkennbar unter Alkoholeinfluss. Auf der Rückbank des PKW saßen fünf Kinder im Alter von 3-13 Jahren.