Thüringer Olympiasieger kicken in Herpf 30.06.18

Am Samstag, 30. Juni, kickt eine Star-Elf von Thüringer Wintersportlern für einen guten Zweck. Um 15 Uhr treten die Ski- und Kufen-Asse in Herpf gegen den örtlichen Landesklasse-Verein SV 07 zu einem Benefizspiel an.

Im Promi-Fußballteam dabei sind Wintersport-Stars wie die aktuellen Olympiasieger Mariama Jamanka (Bob), Johannes Ludwig (Rodel) und Biathlon-Bundestrainer Mark Kirchner, Ex -Weltmeister Maximilian Arndt, Ex- Olympiasieger Martin Putze (Bob) sowie weitere Medaillengewinner wie Andi Langenhan, Erik Lesser und Jens Filbrich.

Organisiert wird das Spiel nebst Autogrammstunde von der Tageszeitung Freies Wort. Der Erlös geht an das Zeitungs-Hilfswerk „Freies Wort hilft“, das unverschuldet in Not geratene Menschen unterstützt, in diesem Fall eine Wohngruppe für benachteiligte Jugendliche in Herpf.

Das Benefizspiel ist bereits das fünfte seiner Art. Seit 2002 treten immer im Sommer nach den Olympischen Winterspielen die Thüringer Stars für „Freies Wort hilft“ an, jedes Mal in einem anderen Ort in Südthüringen und in der Vergangenheit vor bis zu 3.500 Zuschauern.

Die Wintersportler machen mit, obwohl sie kurz vor dem Start der Saisonvorbereitung stehen. „Die unkomplizierten und selbstlosen Zusagen der Olympioniken freuen uns immer wieder“, sagt „Freies Wort hilft“-Vorsitzender Kersten Mey. Er und seine Mitstreiter versprechen den Besuchern „ein Thüringer Fußballfest der besonderen Art“.

Zeit: 30. Juni 2018, ab 15 Uhr

Ort: Waldstadion in Herpf, Solzer Straße

Eintritt: 5 Euro, bis 12 Jahre frei