300 Jahre Propstei Zella – Konzert für neuen Anstrich – Mitstreiter gesucht

Auftaktveranstaltung zum 300-jährigem Jubiläum im Festsaal der Propstei am Freitag um 19 Uhr, Mitstreiter gesucht

Die Propstei Zella, welche auf ein Benediktinerinnenkloster zurückgeht, zählt zu den herausragenden Bauwerken des Rhöner Barock. Seit der politischen Wende versucht die Gemeinde Zella als Eigentümer die Propstei zu erhalten. So wurden bereits seit Ende der 90er Jahre viele Gelder in den Erhalt des Hauptgebäudes gesteckt. Die Gemeinde konnte mit Hilfe von Fördergeldern und privaten Zuwendungen sowie mit Hilfe des Fördervereins „Propstei Zella – Barock in der Rhön“ sämtliche Räume professionell und höchst ansehnlich restaurieren.

Letzter Höhepunkt war die Übergabe des renovierten Festsaals, welcher nun seit 2 Jahren zur Verfügung steht. Hier finden beispielsweise Konzerte, Lesungen, Vorträge und standesamtliche Hochzeiten statt.

Um das Gebäude gänzlich in neuem Glanz erscheinen zu lassen, muss die Fassade der Propstei saniert werden. Neben dem optischen Nutzen ist diese Herausforderung auch deshalb zwingend notwendig, da erst durch eine sanierte Fassade die aufwendig restaurierten Innenräume sinnvoll geschützt werden können. Die Sanierung wird etwa 900.000€ kosten, der Förderverein hat es sich auf die Fahne geschrieben, hierfür mindestens 40.000€ aufzubringen. Mit diesem Betrag kann ein Teil des Eigenanteils der Gemeinde für das Projekt abgefangen werden.

In diesem Jahr möchte der Förderverein das 300-jährige Jubiläum (seit dem Wiederaufbau des Gebäudes 1718) mit 4 kulturellen Veranstaltungen würdigen.

Am kommenden Freitag (21.09.) wird die Eröffnungsveranstaltung um 19 Uhr stattfinden. Der Musikverein Zella e.V. und der Chor „TonArt“, jeweils unter der Leitung von Martin Kram, werden für die gewohnt gute musikalische Unterhaltung sorgen. Der Förderverein möchte an diesem Abend auf das bereits Geschaffene und auf die zukünftigen Ziele verweisen. Außerdem findet noch ein kleiner Überraschungsauftritt der jungen Generation statt.

Da es neben dem Kulturellem auch etwas Herzhaftes gibt, ist die Propstei in Zella an diesem Abend mit Sicherheit eine Reise wert. Der Förder- und Musikverein sowie der Chor freuen sich auf Gäste aus und um Zella.

Der Eintritt ist frei, eine Spende für das Erreichen unserer genannten Ziele ist natürlich gerne gesehen.

Am Dienstag, den 2. Oktober wird zu einer humoristischen Buchlesung mit dem Bad Liebensteiner Autor Volker Henning geladen. Hier ist der Beginn um 19:30 Uhr.

Am Dienstag, den 30. Oktober findet ein Musikabend der besonderen Art unter der Leitung von Norbert Bittorf statt: „Barock trifft auf Moderne“. Auch an diesem Abend geht es um 19:30 Uhr los.

Die Abschlussveranstaltung findet am Samstag, den 10. November um 18 Uhr statt. Dort tritt die Gruppe Viva la musica auf, ein siebenköpfiges Vokalensemble aus dem Raum Bad Salzungen.

Alle Veranstaltungen finden im Festsaal der Propstei Zella statt. Kulturell sollte für verschiedene Geschmäcker etwas dabei sein und hungrig oder durstig geht niemand nach Hause.

Noch etwas in eigener Sache, der Förderverein „Propstei Zella – Barock in der Rhön“ zählt derzeit ca. 50 Mitglieder. Natürlich ist es unser großes Interesse, diese Zahl aufzustocken. Wir suchen Mitstreiter, denen ein solches Bauwerk in der Rhön am Herzen liegt.

Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht mit Verpflichtungen oder dauernden Terminen verbunden. Der Mitgliedsbeitrag von 24€ pro Jahr kommt ausschließlich dem Zweck des Vereins zugute und ist zudem steuerlich absetzbar. Wir versuchen die Beiträge und Spenden mit Fördermitteln zu koppeln, sind deshalb auf jeden einzelnen angewiesen und freuen uns auf neue Mitstreiter, gerne auch aus der nahen Umgebung.

Spendenkonten

VR-Bank NordRhön eG

IBAN: DE80 5306 1230 0005 2222 22

Wartburg-Sparkasse
IBAN: DE64 8405 5050 0000 1941 31