Mit dem Rhön-Zügle zum Wurstmarkt nach Ostheim 13.-14.10.

Der Rhöner Wurstmarkt in Ostheim v. d. Rhön und das Fränkische Freilandmuseum Fladungen sind am kommenden Wochenende lohnende Ausflugsziele für Bahnfahrer.

Zum letzten Mal in der Saison 2018 verkehrt am Sonntag, den 14. Oktober das Rhön-Zügle auf der Museumsbahnstrecke zwischen Mellrichstadt und Fladungen.

Es lädt zu Besuchen des 9. Rhöner Wurstmarkts in Ostheim v. d. Rhön und des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen ein.

 

Für den letzten Fahrtag des Jahres gilt ein gesonderter Fahrplan:

FLADUNGEN - MELLRICHSTADT (14.10.)
Fladungen ab 10:02 ; 12:21 ; 15:02

Nordheim v. d. Rhön ab 10:11 ; 12:33 ; 15:11

Ostheim v. d. Rhön an 10:26 ; 12:43 ; 15:26

OSTHEIM - FLADUNGEN (14.10.)
Ostheim v. d. Rhön ab 11:20 ; 13:33 ; 16:53

Nordheim v. d. Rhön ab 11:32 ; 13:45 ; 17:05

Fladungen an 11:42 ; 13:55 ; 17:15

Am 13. & 14.Oktober dreht sich von 10 bis 18 Uhr alles um regional erzeugte Spezialitäten aus dem Naturpark und UNESCO-Biosphärenreservat Rhön. Zu verkosten gibt es traditionsreiche Hausmacher Produkte ebenso wie innovative Variationen.

Besucher schlemmen sich entlang der malerischen Marktstraße an den hübsch geschmückten Infohäuschen durch Hunderte von Wurstsorten vom Bauernschinken und Rhön.Beef über Salami, Rot- und Weißgelegten bis zu Wacholderschinken und Zwetschgenbames.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Ostheimer Leberkäs, einer leckeren Terrine, die es in die Slow Food Arche des guten Geschmacks geschafft hat. Weiterhin steht in diesem Jahr die Rhöner Leberwurst auf dem Prüfstand. Eine Jury wird die beste Leberwurst des 9. Rhöner Wurstmarkts küren und am Sonntag um 11.00 Uhr bekanntgeben.

Die in Ostheim v.d. Rhön beheimatete BIONADE lädt Besucher an beiden Wurstmarkt-Tagen zu Betriebsbesichtigungen ein und zeigt auch so ein Vorzeigeprodukt für BIO-Qualität.

Guten Hunger!