Sonderausstellung in der DESCHAUER Galerie Geisa am Reformationstag 31.10.18

Am 31. Oktober, dem Reformationstag, kann man die Sonderausstellung mit dem Thema: „Der Dior vom Rhein in Geisa“ in der ANNELIESE DESCHAUER Galerie besichtigen.

Es sollte eigentlich der letzte Tag für die Sonderausstellung sein. Aber auf Grund der großen Nachfrage wird die Sonderausstellung bis Dezember verlängert.

Festliche Designerkleider des Düsseldorfer Modedesigners Hanns Friedrichs aus dem Privatbesitz der Geisaer Ehrenbürgerin Anneliese Deschauer werden in der Galerie gezeigt – wirkungsvoll zwischen den Gemälden und Skulpturen berühmter Künstler wie M. Chagall, G. Münter, S. Dalí platziert - um den Besuchern ein besonderes Kunsterlebnis zu ermöglichen.

Viele Gäste der Region nutzten seit der Eröffnung die Möglichkeit, die neue Galerie und die Sonderausstellung zu besuchen und waren begeistert.

Daher bietet die Stadt Geisa am 31. Oktober in der Zeit von 11 Uhr bis 15 Uhr eine zusätzliche Öffnungszeit an.

Vielleicht nutzen Sie den Aufenthalt in Geisa, um weitere Sehenswürdigkeiten der idyllischen Kleinstadt zu besichtigen oder bei einer Wanderung die Schönheiten der herbstlichen Natur zu genießen.

Öffnungszeiten Oktober bis Mai:
Dienstag, Donnerstag, Freitag
11 Uhr bis 15 Uhr
(und nach Vereinbarung)
WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Stadtverwaltung Geisa
Tourismusbüro
Telefon: 036967-69115
E-Mail: info@geisa.de