Versteigerung von schönen Bäumen – Weihnachtsmarkt Geisa 16.12.18

Am 16. Dezember werden wieder viele Besucher erwartet, denn der Weihnachtsmarkt hat sich längst über die Stadtgrenzen hinaus einen guten Namen gemacht.

Für das besondere Flair zum alljährlichen Weihnachtsmarkt in Geisa sorgen nicht nur das wunderschöne Ambiente der Altstadt, Lichterglanz, der größte Adventskranz Südthüringens und die weihnachtlichen Offerten der Händler.

Veranstaltungen und Angebote im Umfeld sorgten zudem immer wieder dafür, dass der Weihnachtsmarkt alljährlich auf besondere Weise auf das Weihnachtsfest einstimmt. Und so wird es auch in diesem Jahr sein.

Ab 13:30 Uhr wird der Kirchenchor Geisa die Besucher mit Weihnachtsliedern begrüßen. Adventlicher Orgelmusik mit dem Kirchenmusikdirektor i. R. Klaus Schmidt kann man ab 14 Uhr in der Evangelischen Kirche lauschen.

Um 14:30 Uhr wird dann Bürgermeister Martin Henkel die Gäste begrüßen und zugleich den Startschuss - gemeinsam mit Doris Heim vom gleichnamigen Deko-Studio - für die Versteigerung der schönsten Weihnachtsbäume geben.

Die Mädchen und Jungen aus Kindergärten und Schulen haben sich wieder ins Zeug gelegt und wunderbaren Weihnachtsschmuck gestaltet, den sie dann selbst an die Weihnachtsbäume anbringen.

Und auch ab 15 Uhr geht es musikalisch weiter. Bis 16 Uhr wird die Stadtkapelle Geisa zu einem weihnachtlichen Konzert aufspielen. Mit Spannung werden die Jüngsten auch dem Nachmittag entgegen fiebern, denn dann zieht wieder der Nikolaus mit seinen Engeln durch die Geisaer Innenstadt.

Ab 16 Uhr geht es von der Erlebnisbäckerei Faber zur Weihnachtsmarktbühne. Und zwischen Musik, Erleben und Kaufen sind die Besucher herzlich willkommen bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen im Gangolfisaal (Schloss Geisa) und im Vereinsheim des Rhönklubs Geisa am Schlossplatz.

Geöffnet hat natürlich am dritten Advent auch die ANNELIESE DESCHAUER Galerie, die zu einem Besuch einlädt.

Eine Ausstellung im Schloss widmet sich zudem der Fotografie. "Hervorragende Motive im goldenen Schnitt" heißt dabei das Thema. Organisiert wird die Ausstellung durch den Förderverein Kunst, Kultur und Wissenschaft Geisa e.V..., zu dessen Angeboten auch ein Fotozirkel gehört. Von hier stammen die Arbeiten, die in der Ausstellung zu sehen sind.

Gebastelt wird auch in diesem Jahr wieder im Gangolfisaal. Die Schreinerei Günther hat einiges vorbereitet für alle, die gerne kreativ sein wollen.

Und um 16.30 Uhr steht Geisa noch ein besonderes Highlight ins Haus. „MARILENA“ - bekannt aus Funk und Fernsehen – wird dann auf der Bühne stehen. Die junge Dame der Volksmusik, die aus dem hessischen Tann stammt, hat sozusagen fast ein Heimspiel.

Natürlich können die Jüngsten auch auf dem Karussell ihre Runden drehen. Gaumenfreuden, die in die Adventszeit passen, wie Waffeln, Flammkuchen, Glühwein, Feuerzangenbowle und Süßwaren, aber auch Grillgerichte oder Crepes werden nicht fehlen.

Von 10 bis 18 Uhr wird der Geisaer Weihnachtsmarkt seine Pforten geöffnet haben.