Abenteurer gesucht – Altensteiner Höhle öffnet wieder

Am Sonntag eröffnet die Altensteiner Höhle in Bad Liebenstein nach der Winterpause. Sie ist Thüringens älteste Schauhöhle und gilt mit 2.000 erforschten Metern als längste Höhle des Freistaates.

Bergleute entdeckten die Höhle zu Altenstein am 28. Juni 1799 bei Sprengarbeiten, die für den Bau einer Straße nach Schloss Altenstein nötig waren. Zunächst überlegte man, den Eingang der Höhle wieder zu verfüllen. Doch Herzog Georg I. (1761–1803) entschied anders: Er hatte die Höhle am Tage nach der Entdeckung besichtigt und gab ihre Erschließung in Auftrag.

Die Altensteiner Höhle und ihr Eingang liegen zu Fuße des Altensteiner Parks. Höhlenbesichtigungen sind donnerstags und sonntags während einer Führung möglich. Auf 280 Metern Weg erfahren die Besucher in ca. 1 Stunde alles über die geologischen Besonderheiten, die Erschließungsgeschichte und bekommen manche Anekdote präsentiert.

Ein außergewöhnliches Erlebnis ist der Besuch der Konzerte oder Theateraufführungen im sogenannten „Höhlendom“, einem der größten Räume der Schauhöhle.

Los geht es am Sonntag, dem 10.3.19 ab 13.30Uhr.

Eine Führung kostet 5 Euro. 

Weitere Informationen zu den Höhlenführungen:

Tourist-Information Bad Liebenstein

36448 Bad Liebenstein

Tel.: +49 (0) 36961 69 320

www.bad-liebenstein.de