Die dunkle Pracht – Kunstglas aus Wasungen – Aktuelle Ausstellung im Damenstift.

Die erste Sonderausstellung „Die dunkle Pracht – Kunstglas aus Wasungen und Thüringen“ zeigt aktuell, auf drei Etagen über 220 verschiedene Erzeugnisse aus Schwarzglas.

Sie wurden von 12 verschiedenen Herstellern aus Thüringen veredelt und spiegeln exemplarisch die Formen- und Mustervielfalt wieder.

Zudem sind auch Erzeugnisse zweier Firmen aus Meiningen und Zella-Mehlis vertreten, die während des Bestehens des VEB Kunst- und Hohlglasveredlung Wasungen diesem zugeordnet wurden.

In der Museumsetage erwarten den Besucher einige besondere Raritäten. Die Exponate mit Hochemail sind herausragende Einzelstücke, die nicht in die Massenproduktion übergingen.

Im Obergeschoss sind ebenfalls über einhundert Objekte ausgestellt und dokumentieren beispielhaft die Formen- und Mustervielfalt des VEB Kunst- und Hohlglasveredlung Wasungen.

Die Sonderausstellung „Die dunkle Pracht – Kunstglas aus Wasungen und Thüringen“ ist bis zum Internationalen Museumstag am Sonntag, den 19. Mai 2019 im Stadtmuseum Wasungen zu sehen. An diesem Tag ist als Finissage eine Gesprächsrunde mit dem Sammler Dr. Müller geplant.

Das Stadtmuseum möchte sich bei Allen bedanken, die durch ihr Angebot der Leihgabe oder erfolgte Leihgabe sowie Schenkung, aber auch durch Interviews und das Bereitstellen von Informationen dem Zeitungsaufruf gefolgt sind.

Öffnungszeiten:

Stadtmuseum Wasungen Damenstift
Montag-Freitag: 10-12 Uhr und 13-16 Uhr
Samstag: 10-12 Uhr
Sonntag (ab Mai): 14-16 Uhr

Untertor 1
98634 Wasungen
Tel. 036941/71505

www.wasungen.de