Schauspiel um den jungen Schiller – Theatergruppe Rohr spielt neues Stück 28.6.-21.7.19

Herzliche Einladung zur Premiere des neuen Stücks von Dr. Axel Weiß und der Sommer-Theatergruppe aus Rohr im Brahmssaal am 28.06.19 um 18.00 Uhr.

Dressur des Geistes

Schauspiel um den jungen Schiller

Das Stück wird ebenfalls in mehrerern Orten der Region aufgeführt. Die Laienschauspieler freuen sich auf Ihren Besuch.

Das Stück:

Der junge Schiller, dessen Leidenschaft dem Schreiben und Dichten gilt, muss unter Zwang auf die Militärakademie, dem ganzen Stolz des Herzogs von Württemberg. Gegen den militärischen Alltag mit Zucht, Drill und Strafen empört er sich und rebelliert.

Freundschaftliche Gespräche unter den Eleven, Beschäftigung mit Poesie oder gar Kritik werden unterdrückt, was für den jungen Rebellen unerträglich ist. Abgestoßen von Gleichmacherei, Denunziantentum und Brutalität schreibt er sein Drama „Die Räuber“, aus dem er gleichgesinnten Freunden vorträgt und das er später anonym veröffentlicht.

Die Uraufführung in Mannheim, an der Schiller heimlich teilnimmt, wird ein großer Erfolg. Als Schiller sich zu einer weiteren Aufführung wieder unerlaubt entfernt, wird er mit Arrest bestraft und ihm jedes „Komödienschreiben“ verboten.

Trotzdem kommt der Herzog nicht umhin, Schiller zu bestätigen, dass unter Umständen aus ihm noch ein „ bedeutendes Subjekt“ werden könne. Nach einer offenen Aussprache, nunmehr als Regiments Medikus, mit dem Herzog fällt er endgültig in Ungnade.

Die Festungshaft Schubarts vor Augen desertiert er und flieht gemeinsam mit einem Freund aus dem Land Württemberg.