Raiffeisen Baustoffniederlassung Geisa schließt für immer – Räumungsverkauf gestartet

Leider schließt nach 30 Jahren der Raiffeisen Baustoffmarkt in Geisa für immer seine Türen. Der Verkauf von Baumaterialien und Baustoffen habe sich nicht mehr richtig gerechnet um nötige Investitionen zu tätigen.

Fünf von den 7 Angestellten wechseln in die Filiale nach Hünfeld, zwei Angestellte haben eine andere Perspektive bekommen.

Kurz nach Wende wurde die früherer DDR-BHG (Bäuerliche Handelsgenossenschaft) von der Raiffeisen Bank übernommen und der Verkauf von Baumaterialien fortgeführt.

2012 wurde der Markt in die Raiffeisen Warengeschäft GmbH nach Kassel ausgegliedert.

Mit der Bekanntgabe der Schließung beginnt auch ein absoluter Räumungsverkauf der Filiale in Geisa.

Dieser endet dann am 31. März 2020 mit der Schließung.