HEUTE – Ran an den Müll – Aufräum-Aktion in Dermbach am World Cleanup Day 19.9.20

Gastbeitrag von Thomas Wehner

Wir wissen alle, dass es leider Menschen gibt, die ihren Müll (vor allem Plasik, Bauschutt und Glas etc.) nicht in der teilweise kostenlosen Tonne entsorgen, sondern diesen in der Natur abkippen und die Landschaft verschandeln.

Einige Mitglieder des Rhönklubzweigvereins Dermbach sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger wollen diesem schädlichen Treiben einiger weniger Zeitgenossen nicht mehr zusehen.

Deswegen entschied sich eine kleine Gruppe aus Dermbach, Unteralba und Lenders beim World Cleanup Day, (Welt Reinigungs-Tag) der weltweit seit 2008 stattfindet, mitzumachen.

Dieser findet am 19.09.2020 in diesem Jahr statt.

Bis jetzt sind um Dermbach und Unter- und Oberalba sechs Strecken zum Müllsammeln eingeplant.

Die Freiwilligen, die hier sehr gerne zur Teilnahme gebeten werden, sollten bitte Handschuhe, zwei Müllsäcke, Masken, Greifer, Warnwesten und Regenbekleidung mitbringen. Auch werden Fahrer von Quads oder Mopeds mit Anhängern oder ähnlichem gesucht, die den Müll an zentrale Plätze bringen.

Wir wollen uns am 19.09.20 im Dermbacher Schloss um 9.30 Uhr treffen.

Dann geht es nach der Einteilung in die Gruppen zur entsprechenden Wanderung mit Fahrzeugen zur Teilstrecke. Dort soll im Zeitramen von gut zwei Stunden Müll aufgesammelt werden, der dann von der Gemeinde Dermbach (Bauhof) mit größeren Fahrzeugen eingesammelt wird.

Nach der Reinigung der Natur wollen wir Veranstalter den Freiwilligen als Belohnung einen kleinen Imbiss im Schloss zu Dermbach anbieten. Dieser wird vor allem vom EDEKA Sell in Dermbach gesponsert.

Jeder kann sich gerne beteiligen, auch in anderen Orten!