Western-Luft weht über der Rhön – Open Air Country-Festival in Bernshausen 22. – 25.6.23

Für eine Reise in den wilden Westen muss man nicht unbedingt in den Flieger steigen: Die Welt der Cowboys, Indianer und Countryfans ist in Bernshausen einmal im Jahr zum Greifen nahe.

Das Rhöner Open Air Country-Festival vereint alljährlich einige tausend Liebhaber der Szene: Vom 22. bis zum 25. Juni ist es auch in diesem Jahr wieder soweit. Der wilde Westen liegt dann quasi vor der Haustüre und verspricht Western-Feeling pur an vier Tagen.

Los geht es am Donnerstagabend (22. Juni) mit der Eröffnungsparty des nunmehr 16. Festivals ab 18 Uhr. Zum „Warm-werden“ sind bei freiem Eintritt alle Stammgäste, Freunde und Fans herzlich willkommen.

Sorgen ums Wetter müssen sich die Gäste aus nah und fern nicht machen. Man hat vorgesorgt. „Unser großes Pavillon-Zelt garantiert auch bei Regen ein ungetrübtes Festivalerlebnis“, sagt Veranstalter Michael Heidinger, dessen Firma Rhön Feeling das Event in Bernshausen nicht nur plant und organisiert, sondern hier direkt auch zu Hause ist.

Großen Wert wird darauf gelegt, dass es stilecht zugeht. Deshalb sind Reiter, die mit einem PS ankommen, natürlich gern gesehene Gäste. Sie können ihr Pferd mitbringen, sicher anbinden und „parken“.

Die Gastgeber wissen, was die Festivalbesucher mögen und brauchen. Schließlich sind die Event-Macher vom Fach, denn der heimische Familien-Reitbetrieb „Stockborn Ranch“ ist mit im Boot und wird auch seine Pferde präsentieren. Kinder dürfen zudem in den Sattel steigen und sich mal ausprobieren.

Am Freitag (23. Juni) geht es dann bereits ab 14 Uhr in die Vollen. Erstklassige Countrymusik mit „Bird Moutain“, Trail Music Road Pilots und DJ Bernhard erwartet die Gäste, die gerne zuhören, aber natürlich auch tanzen können - Lagerfeuer-Romantik am Abend inklusive.

Am Samstag startet das musikalische Programm bereits ab 10 Uhr - Country Musik soll es dann bis in die Nacht hinein geben. Vollblut-Musiker haben sich angesagt.

Den Countryfans sind Free Bears, Billboard Riders, Lonnie Dale und die tschechische Country Dance Show „Caramelka“ längst ein Begriff.

Freunde des Linedance können übrigens am Nachmittag ihre Schritte in einem Workshop für Fortgeschrittene weiter perfektionieren – am Sonntag gibt es ein analoges Angebot für Anfänger.

Der Abschluss steht ganz im Zeichen der Familie. „Am Sonntag haben wir ein großes regionales Volksfest für Jedermann geplant, bei dem alle Kinder und Jugendlichen bis 16 Jahre freien Eintritt haben“, sagt Veranstalter Michael Heidinger.

Für die Jüngsten wird einiges angeboten – von Western-Hüpfburgen übers Bullriding bis zum Hufeisenwerfen. Los geht es am Familientag ab 10 Uhr mit einem Frühschoppen.

Ein Rahmenprogramm sorgt an allen Tagen für das richtige Flair – Händler mit handgemachten Produkten und zudem allerlei Dingen, die zur Szene passen, haben sich angekündigt.

Der kleine südthüringer Rhönort Bernshausen im Wartburgkreis gilt seit 2006 als angesagte Adresse für alle Country-Fans und solche, die es noch werden wollen.

Seither kommen Gäste aus nah und fern gerne in Westernhemd, Bluejeans, mit Hüten und Cowboystiefeln oder Indianer-Outfit hierher, um das besondere Feeling zu erleben.

Und so wuchs die Schar der Fans von Jahr zu Jahr, weil Musikauswahl, authentisches Western-Feeling, familiäre Atmosphäre und traumhafte Landschaft mitten im Grünen, Übernachtungsmöglichkeiten und überhaupt das ganze Drumherum passten.

Nur Corona hatte eine Zwangspause beschert. Nun aber freuen sich die Gastgeber auch 2023 wieder auf viele Fans, die ein langes Wochenende in der Thüringer Region verbringen und gemeinsam mit Freunden oder ganz in Familie Westernluft schnuppern möchten.

Neben Übernachtungsmöglichkeiten in Gasthof und Hotel können die Besucher natürlich auch mit Zelt oder Wohnwagen anreisen. Ein großer Campingplatz wird unmittelbar am Festivalgelände hergerichtet.

Kinder unter 16 Jahre müssen auch hier nichts zahlen. Für die Veranstaltungen von Freitag bis Sonntag läuft bereits der Kartenvorverkauf.

www.rhoen-feeling-events.de