Jugendreise nach Taizé in Frankreich – Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach lädt ein

Taizé ist ein kleiner Ort im Osten Frankreichs. Bekannt ist er wegen der dort stattfindenden Treffen der Gemeinschaft von Taizé. Das ist ein Ökumenische Bruderschaft, ein Zusammenschluss von Männern, die versprochen haben, für Gott zu leben und zu arbeiten.

Doch die Taizé-Mönche leben nicht zurückgezogen hinter dicken Klostermauern, sondern sie veranstalten regelmäßig Treffen für Jugendliche aus vielen verschiedenen Ländern. Jedes Jahr kommen Zehntausende nach Taizé.

Dort leben sie für eine gewisse Zeit in bescheidenen Zelten. Sie kochen, lachen und singen gemeinsam. Besonders wichtig ist den meisten Jugendlichen ihr Glaube an Gott, zu dem sie beten und über den sie sprechen.

Was erwartet mich in Taizé?

Die Tage in Taizé haben einen vorgegebenen Ablauf. Nach dem Morgengebet und dem anschließenden Frühstück gibt es Bibelarbeit in Gruppen. Tägliche werden verschiedenen Themen angeboten, in den Jugendliche mit anderen über ihren Glauben ins Gespräch kommen.

Nach dem Mittagessen gibt es ebenfalls Gruppenangebote. Nach dem Abendessen bildet das Abendgebet den Abschluss des Tages. Das Leben in Taizé ist einfach. Mithilfe bei alltäglichen Dingen (Essenausgaben, Geschirr spülen, …) ist Teil des Aufenthaltes und fördert die Gemeinschaft.

Unser Angebot:

- Gemeinsame Fahrt unter der Betreuung und Organisation der Evangelischen Jugend Werratal
- An- und Abreise
- Einfache Verpflegung vor Ort
- Unterbringen im eigenen Zelt (bitte mitbringen)
- Erleben einer Glaubensgemeinschaft und Teilnahme an den Gruppenangeboten

Kosten: 150 Euro

Interesse geweckt?

Dann melde dich bis 18. August 2024 bei Doreen Pehlert ( doreen.pehlert@kkbasa.de), Titus Böttger (titus.boettger@ekmd.de) oder Johannes Heinze (johannes.heinze@ekmd.de) an.

DOWNLOAD: Hier geht's zum ANMELDEFORMULAR!