Schornsteinbrand in Dreißigacker – Feuerwehr im Einsatz

Gegen 15.37 Uhr wurden die Feuerwehren Meiningen und Dreißigacker am Mittwoch zu einem Schornsteinbrand nach Dreißigacker gerufen.

Die Kameraden konnten zum Glück schnell die Glutnester ablöschen. Ebenso bekamen die Hausbesitzer Unterstützung vom Schornsteinfeger.

Das Haus wurde anschließend gelüftet und mit der Wärmebildkamera nochmals nach mögliche Glutnester abgesucht, ohne weiteren Fund.

Kinder sicher unterwegs – Neue Notinsel-App für Not- und Gefahrsituationen

Seit 2002 steht das Kinderschutzprojekt Notinsel bundesweit für den Schutz von Kindern und die Gestaltung der sicheren Wege zur Schule oder nach Hause.

Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen ist seit 2010 Notinsel-Standort und damit Teil des größten Kinderschutzprojekts im öffentlichen Raum in Deutschland. Im Landkreis engagieren sich aktuell 130 Notinseln. Diese haben eine offene Tür für Kinder in Not- und Gefahrsituationen und bei „kleinen“ Problemen.

Meiningen bis Schwallungen – Ausbau von Werratal-Radweg geht voran

Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen, die Städte Meiningen und Wasungen sowie die Gemeinde Schwallungen haben im Landratsamt eine Kooperationsvereinbarung zum Ausbau des Werratal-Radweges auf dem rund 15 Kilometer langen Teilstück von Meiningen bis Schwallungen unterzeichnet. Dabei handelt es sich um eine interkommunale Kooperation mit besonderer Tragweite und ein wichtiges Gemeinschaftsprojekt zur Verbesserung der touristischen Infrastruktur auch im Landkreis.

150 Euro mehr im Mai – Einmalzahlung von Arbeitslosengeld wegen Corona-Pandemie

Das Kommunale Jobcenter Schmalkalden-Meiningen wird den einmaligen Zuschuss an erwachsene Leistungsberechtigte zur Abfederung der finanzielle Folgen der Corona-Pandemie in Höhe von 150 Euro im Mai auszahlen. Darüber informiert Steffi Ebert, die Leiterin des Kommunalen Jobcenters.

Jedem erwachsenen Leistungsberechtigten im Alter über 25 Jahren (Regelbedarfsstufe 1 + 2), der im Mai diesen Jahres Leistungen nach dem SGB II erhält, steht die Einmalzahlung entsprechend des am 17. März 2021 im Bundesgesetzblatt veröffentlichten Beschlusses des Bundestags zu.

Altersdurchschnitt 50 Jahre – Angespannte Lage bei Intensivmedizin im Klinikum Bad Salzungen & Meiningen

Das Klinikum in Bad Salzungen hat auf Anfrage vom Rhönkanal die Aussagen von Landrat Krebs bestätigt. Die Intensivkapazitäten sind in der Region weitestgehend ausgelastet, die Lage ist angespannt.

Dies trifft insbesondere für die für COVID-Patienten notwendigen „High-Care-Betten“ zu, die eine invasive Beatmung ermöglichen.

Aktuelle Regeln im Landkreis SM – Erweiterung der Maskenplicht – Gottesdienste & Demos bis 10 Personen

Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen hat auf die neue Verordnungslage in Thüringen reagiert und eine angepasste zwölfte Allgemeinverfügung vom 31. März 2021 erlassen.

Grundsätzlich handelt es sich dabei um eine Verlängerung der bisher im Landkreis separat geregelten Maßnahmen – wobei dabei auf die neue Landesverordnung Bezug genommen wird.

Ferienhortbetreuung im Landkreis SM – Kindertageseinrichtungen bleiben geschlossen

Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen verlängert die bestehenden Regelungen zu Kindertageseinrichtungen und Schulen und erlässt eine neunte ergänzende Allgemeinverfügung vom 26. März 2021.

Dies hat zur Folge, dass es in den Grundschulen eine normale Ferienhortbetreuung gibt und Kindertageseinrichtungen – mit Ausnahme des Notbetreuungsangebotes - weiterhin geschlossen bleiben.

1Kilo Gras und Waffe gefunden – 32-jähriger in Meiningen festgenommen

Beamte der Meininger Polizei führten am späten Mittwochabend Fahrzeugkontrollen in der Utendorfer und in der Leipziger Straße in Meiningen durch.

Dabei stellten sie einen Skoda und einen Fiat mit insgesamt vier Personen fest. Bei der Kontrolle des Skoda, der mit der 22-jährigen Fahrerin, sowie zwei 32-jährigen Männern besetzt war, stand der Verdacht im Raum, dass im PKW Drogen zu finden sind und eine Durchsuchung brachte geringe Mengen und eine Luftdruckwaffe zum Vorschein.

Auch die Kontrolle der Fiat-Fahrerin war nicht umsonst, denn die 26-Jährige fuhr unter dem Einfluss berauschender Mittel.

Die Ermittlungen zeigten zudem, dass alle vier Personen aus den beiden Fahrzeugen zusammengehörten und es gab Hinweise, dass in der Wohnung der 26-Jährigen weitere Drogen zu finden sind. Bei der Nachschau in dieser fanden die Polizisten einen Rucksack, der einem der 32-jährigen Männer gehörte.

In diesem steckten über 1.000 Gramm Cannabis und Haschisch. Der Mann wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zum Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz dauern an.

Corona-Hot Spot – Schmalkalden-Meiningen weiterhin mit vielen Neuinfektionen

Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 245,0 zählt der Landkreis Schmalkalden-Meiningen weiterhin zu den größten Corona-Hot Spots in Deutschland.

Der Krisenstab des Landkreises führt das weiterhin hohe Niveau der Neuinfektionen neben Nachlässigkeiten bei der Einhaltung der Corona-Regeln vor allem auf die starke Ausbreitung der britischen Coronavirus-Variante zurück.

Noch keine Lockerungen der Auflagen in Sicht – Zu viele Neuinfektionen im Landkreis SM

Aus der Landesverordnung in die Allgemeinverfügung des Landkreises übernommen und konkretisiert wird abermals, dass der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen und nichtöffentlichen Raum nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht besteht sowie zusätzlich einer haushaltsfremden Person gestattet ist.

Abweichend von der Rechtsverordnung des Landes regelt der Landkreis auch die zulässige Teilnehmerhöchstzahl bei Versammlungen sowie bei religiösen und weltanschaulichen Veranstaltungen und Zusammenkünften in Abhängigkeit von der Inzidenzzahl.

Orte & Termine – Corona-Schnelltest-Angebote im Landkreis Schmalkalden-Meiningen

Am Montag, den 22. Februar 2021, startet das kostenlose Antigen-Schnelltest-Angebot des Landkreises Schmalkalden-Meiningen für alle Einwohnerinnen und Einwohner. Hierfür gibt der Landkreis nun alle Standorte, Termine und Öffnungszeiten bekannt:

Die drei stationären Testzentren befinden sich in den Städten Schmalkalden, Meiningen und Zella-Mehlis.

Ausgangssperre & Alkoholverbot im gesamten Landkreis Schmalkalden-Meiningen

Das Verbot zum Konsum von Alkohol wird erweitert und gilt neben den Innenstadtgebieten von Schmalkalden und Meiningen ab jetzt auch auf allen weiteren öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen innerhalb der Ortslagen im Landkreisgebiet.

Des Weiteren wurde die vom Land bereits verfügte Ausgangssperre von 22.00 bis 05.00 Uhr vom Landkreis Schmalkalden Meiningen in seiner neuen Allgemeinverfügung mit entsprechender rechtlicher Klarstellung übernommen, um Verstößen gegen die Ausgangssperre besser ahnden zu können.

Schnelle Bewilligung versprochen – Jobcenter Meiningen unterstützt Selbstständige & Freiberufler

Dabei wurden die Vermögensprüfung (insofern kein erhebliches verfügbares Vermögen vorhanden ist) für sechs Monate ausgesetzt, die Kosten für Unterkunft und Heizung für sechs Monate in tatsächlicher Höhe ohne Prüfung der Angemessenheit übernommen und der Grundantrag auf Arbeitslosengeld II vereinfacht und kürzer gefasst.

Landratsamt SM verteilt medizinische Masken an Personen mit niedrigem Einkommen

Personen mit niedrigem Einkommen werden jetzt durch das Landratsamt mit medizinischen Masken ausgestattet. „In Anbetracht der aktuell geltenden Regeln zur erweiterten Maskenpflicht und des nach wie vor hohen Infektionsgeschehens im Landkreis ist es uns ein besonderes Bedürfnis, auch den Bürgerinnen und Bürgern mit niedrigerem Einkommen einen bestmöglichen Infektionsschutz durch qualifizierte Masken zu ermöglichen“, so Landrätin Peggy Greiser. Der postalische Versand der Masken erfolgt ab dem heutigen Mittwoch.

Auto am Drachenberg Meiningen beschädigt und einfach abgehauen

Am Dienstag zwischen 11:00 Uhr und 19:00 Uhr beschädigte ein derzeit noch unbekannter Fahrzeug-Führer das Haupttor des Berufsschulzentrums in der Straße "Am Drachenberg" in Meiningen. Der Verursacher entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher oder zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 zu melden.

Werkzeug von Baustelle in Meiningen geklaut – Einbruch in Gartenlaube

Unbekannte brachen das Vorhängeschloss eines Werkzeugcontainers auf einer Baustelle in der Drachenbergstraße in Meiningen auf und entwendeten daraus zahlreiche Werkzeuge und Maschinen der Marke "Hilti". Die Höhe des Gesamtschadens muss erst ermittelt werden. Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Schwimmer aus den USA mit dabei – Meininger 24 Tage Schwimmen zu Ende

Mit dem Meininger 24-Tage-Schwimmen ging am Wochenende eine bundesweit einmalige Aktion zu Ende. Aus der Corona-Not geboren, hatten die Veranstalter kurzerhand aus ihrem traditionellen 24-Stunden-Schwimmen ein 24-Tage-Schwimmen gemacht.

Vom 11. Juli bis zum 11. September konnte man an bis zu 24 Tagen an diesem Veranstaltungsformat teilnehmen. Dafür musste man einfach im Meininger Freibad ein paar Bahnen schwimmen und die Distanz in ein persönliches Schwimm-Meter-Sammelblatt eintragen.

Million ist fast voll – Meininger 24-Tage Schwimmen geht ins Finale

Seit dem 11. Juli schwimmen in Meiningen große und kleine Wasserratten und sammeln fleißig Schwimmmeter für eine bundesweit einmalige Aktion.

Aus der Corona-Not geboren, hatten die Organisatoren des traditionellen Meininger 24-Stunden-Schwimmens in diesem Jahr kurzentschlossen von 24 Stunden auf 24 Tage erweitert, um damit den Schwimmklassiker trotz Einschränkungen durchführen zu können.

UPDATE – Corona im Altenpflegezentrum Walldorf – Mitarbeiterin war in Kroatien

Dem Gesundheitsamt liegt ein positives Testergebnis einer Pflegefachkraft aus dem Altenhilfezentrum in Walldorf vor. Die 30 Jahre alte Mitarbeiterin kam als Reiserückkehrerin aus Kroatien symptomfrei aus dem Urlaub zurück. Ein freiwilliger Abstrich erfolgte am 10.08.2020. Die Pflegekraft befand sich bereits für eine Schicht im Nachtdienst unter Einhaltung der vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen. Die Ermittlung von Kontaktpersonen findet aktuell durch das Gesundheitsamt statt. Die Mitarbeiterin befindet sich bereits in häuslicher Quarantäne.

Kleine Hanf-Plantage in Meiningen gefunden

Am Freitagnachmittag erhielt die Polizei gegen 15:00 Uhr die Information, dass in einem Mehrfamilienhaus in der Anton-Ullrich-Straße die Tür zu einer Wohnung eingetreten worden ist. Bereits vor Eintreffen der Polizeibeamten flüchtete der unbekannte Täter. Im Rahmen der Wohnungsnachschau wurden 3 selbst gezüchtete Cannabis-Pflanzen aufgefunden und sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Zwölf neue Mitarbeiter – Ausbildungsstart im Landratsamt Schmalkalden-Meiningen

Sie wollen Verwaltungsfachangestellte, Fachinformatiker oder Fachkraft für Hygieneüberwachung werden: Einen neuen Schritt in ihrem Leben wagen insgesamt zwölf junge Frauen und Männer, die Ende August ihre Ausbildung im Landratsamt Schmalkalden-Meiningen beginnen.

Mit Blumen und Nougat wurden sie kürzlich von Susanne Reum, der Hauptamtlichen Beigeordneten von Landrätin Peggy Greiser zusammen mit Johannes Bauer, Leiter des Fachdienstes Personal sowie weiteren verantwortlichen Mitarbeitern aus der Kreisverwaltung im Saal des Landratsamtes in Meiningen begrüßt.

Neue Thüringer Verordnung ab 13.Mai – Landkreise bitten weiter um Geduld

Zahlreiche Anfragen zu den zu erwartenden Lockerungen bei den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie erreichen derzeit die Kreisverwaltung.

Landrat Reinhard Krebs bittet um Verständnis dafür, dass momentan noch keine konkreten Auskünfte darüber erteilt werden können, wie genau die Lockerungen in der Wartburgregion aussehen und wann sie schließlich in Kraft treten werden.

Unfallflucht in Meiningen – Schwarzen Audi beschädigt

Ein derzeit unbekannter Fahrzeug-Führer beschädigte zwischen dem 16.04.2020 (Donnerstag), 17.00 Uhr und dem 21.04.2020 (Dienstag), 15.30 Uhr die gesamte rechte Seite eines schwarzen Audi, der in der Ludwig-Chronegk-Straße in Meiningen geparkt war. Der Verursacher machte sich aus dem Staub, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Hinweise zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher nimmt die Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Weiterbildung zum Thema Kinderschutz erfolgreich in Meiningen absolviert

Zu diesen und vielen weiteren Themen fand in diesem Jahr die nunmehr dritte Weiterbildung der Sachbearbeiterin Kinderschutz im Landratsamt, Sandra Paula, statt.

Von Anfang Januar bis April 2020 bildete Sie – zusammen mit externen Referenten – 20 neue Kinderschutzfachkräfte für Kindertagesstätten im Landkreis aus. Im Rahmen von fünf Modulen behandelte die Weiterbildung Formen der Kindeswohlgefährdung, rechtliche Grundlagen, Gesprächsführung, grenzverletzendes Verhalten sowie die Abschätzung einer möglichen Kindeswohlgefährdung.

Neues Beatmungsgerät für den Rettungsdienst in Meiningen übergeben

Der Landkreis-Schmalkalden-Meiningen wappnet sich für intensivmedizinische Notfälle bei Covid-19-Patienten.

Am Donnerstag (9. April 2020) hat Landrätin Peggy Greiser zusammen mit dem für Rettungsdienst zuständigen Fachdienstleiter Markus Schmidt ein kurzfristig geordertes Notfall-Beatmungsgerät vom Modell „Medumat Standard 2“ an das DRK Meiningen übergeben.

Hilfe bei Problemen – Wichtige Telefonnummern von Helfern bei Ratlosigkeit

Kontaktminimierung, Quarantäne, Angst um Angehörige: Die Corona-Krise bedroht nicht nur unsere körperliche, sondern auch unsere psychische Gesundheit.

Derzeit gelten zahlreiche Regeln und Maßnahmen, um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen. Sie haben starken Einfluss auf unseren Alltag und sind zum Teil mit großen Einschränkungen verbunden.

Landratsamt SM schaltet Info-Telefon zum Thema Corona-Virus

in Thüringen (Saale-Orla-Kreis) gibt es den ersten bestätigten Corona-Fall. Schon zuvor wandten sich besorgte Bürgerinnen und Bürger häufig an das Gesundheitsamt im Landratsamt Schmalkalden-Meiningen. Damit Bürgeranfragen seriös und adäquat beantwortet werden, hat das Landratsamt ab heute (3. März 2020) ein Info-Telefon geschaltet, denn Panik ist kein guter Ratgeber.

Das Info-Telefon im Landratsamt ist unter 03693/485-4000

Montag bis Mittwoch von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Donnerstag von 7.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Freitag von 7.30 Uhr bis 12 Uhr

zu erreichen.

Weitere wichtige Telefonnummern zum Thema Coronavirus:

Wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die 116117 - die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes-, wenn Sie die Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben.
Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit: 030 / 346 465 100
Hotline der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland: 0800 / 011 77 22
Info-Telefon Landesamt für Verbraucherschutz: 0361 / 57 3815 099
Kostenlose 24-Stunden-Info-Hotline BARMER: 0800 / 84 84 111

Weitere Informationen:

Internetseite Landratsamt: www.lra-sm.de

Robert-Koch-Institut: www.rki.de

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.infektionsschutz.de

Hintern hoch – SM Skilangläufer gesucht – Ziel ist der Wasa Lauf in Schweden

Mit Po-sitiver Energie zum Wasa-Lauf nach Schweden? Für fünf begeisterte Skilangläufer aus Südthüringen ist dies das erklärte Ziel. Im neu gegründeten Team „GERMINA-Prachtregion.de“ machen Sigmar Holland-Moritz, Diana Keller, Simon Abendroth, Marlen Graf und Stefan Koob ab sofort die Loipen bei nationalen und internationalen Volksläufen unsicher.