Bombe in Meiningen – Entschärfungsexperte schneidet sie durch

Bei Bauarbeiten ist heute Abend auf dem Bahnhofsgelände eine Fliegerbombe gefunden worden. Nach Auskunft der Feuerwehr wird die Lage gerade untersucht. Spezialisten der Bombenentschärfung sind bereits in Meiningen.

Die Feuerwehr Meiningen, andere Wehren und die Polizei sind im Einsatz. Bitte achten Sie auf Lautsprecherdurchsagen bzw. Informationen im Rundfunk sowie sozialen Medien.

Unfall – 19-Jährige übersieht Auto in Bad Salzungen

Eine 19-Jährige befuhr Dienstagmorgen mit ihrem Auto die Bundesstraße 62 zwischen Merkers und Bad Salzungen. Die Fahrerin erkannte zu spät einen PKW, der vor ihr verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr hinten auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW auf ein weiteres Auto geschoben. Die Verursacherin verletzte sich dabei leicht. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 5.500 Euro.

Für 23000 Euro – Fahrräder bei Einbruch in Hilders geklaut

Bislang unbekannte Einbrecher waren in der Nacht zu Dienstag (12.11.) in der Bahnhofstraße in Hilders aktiv.

Aus dem Verkaufsraum eines Fahrradladens entwendeten die Täter zehn Fahrräder im Wert von rund 23.000 Euro und geringe Summen Bargeld. Um in die Räumlichkeiten zu gelangen, schlugen sie eine Schaufensterscheibe ein. Zum Abtransport des Diebesguts nutzten sie vermutlich ein größeres Fahrzeug. Der Sachschaden beträgt rund 1.500 Euro.

In der gleichen Nacht hebelten Unbekannte auf dem Nachbargrundstück einen Baucontainer auf und entwendeten daraus zwei Gasheizstrahler der Marke "Laminox" im Wert von rund 350 Euro.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand erscheint ein Tatzusammenhang möglich.

Die Kriminalpolizei sucht daher Zeugen, die in der Nacht zu Dienstag im Bereich der Bahnhofstraße verdächtigte Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweis auf die Täter geben können.

Eventuell Beschädigter Audi in Weilar gesucht – Fahranfänger will Schaden begleichen

Ein 18-Jähriger Fahrzeug-Führer rollte am Sonntag gegen 3.00 Uhr mit seinem Opel in der Friedensstraße in Weilar leicht zurück und stieß gegen einen Audi. Der Fahrer stellte keinen Schaden am Audi fest, und somit verließ er pflichtwidrig den Unfallort. Am Dienstag packte ihn offensichtlich das schlechte Gewissen und er teilte die selbst verursachte Unfallflucht der Polizei mit. Da das Kennzeichen des Audis nicht bekannt ist, bittet die Polizei den Geschädigten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Kontrolle bei Hilders – Kein Führerschein, KFZ nicht angemeldet & unter Drogen

Eine Verkehrskontrolle am späten Sonntagabend (10.11.) durch Beamte der Hilderser Polizeistation erwies sich als Volltreffer: Der 35-jährige Fahrzeugführer eines Ford Focus war nicht nur berauscht und ohne Führerschein unterwegs, sondern hatte am Fahrzeug auch entstempelte und verfälschte Kennzeichen angebracht.

Gegen 22:40 Uhr wurde eine Polizeistreife im Hilderser Ortsteil Simmershausen auf einen blauen Ford Focus aufmerksam. Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle im Bereich der Obergasse stellte sich heraus, dass der 35-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen am Steuer saß und keinen Führerschein besitzt. Zudem waren am Fahrzeug zwei unterschiedliche Kennzeichen angebracht, die keine Gültigkeit mehr besitzen. Aber nicht nur das: Bei einer näheren Betrachtung stellten die Beamten fest, dass auch die Plakette der Hauptuntersuchung am Kennzeichen verändert wurde.

Den 35-Jährigen erwarten nun mehrere Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Urkundenfälschung.

Schwerer Unfall bei Tann – 3 Personen schwer verletzt – Feuerwehr im Einsatz

Ein 54-jähriger BMW-Fahrer aus der Stadt Tann befuhr die L3174 aus Dippach kommend in Richtung Wendershausen.

Kurz hinter der Ortslage von Herdathurm überholt der BMW-Fahrer eine 50-jährige OPEL-Meriva Fahrerin, ebenfalls aus der Stadt Tann. Während des Überholvorgangs kommt dem BMW ein 44-jähriger aus dem Bereich Bad Liebenstein, mit einem VW-Caddy entgegen.

Der Caddy-Fahrer prallt frontal mit dem entgegenkommenden BMW zusammen. Zudem kommt die OPEL-Meriva-Fahrerin aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlägt sich mehrfach. Alle Unfallbeteiligten werden nach ersten Erkenntnissen nur leicht verletzt und werden in die umliegenden Krankenhäuser mittels RTW eingeliefert.

Die FFW aus den Ortsteilen der Stadt Tann sind vor Ort. Alle Unfallfahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme ist Fahrbahn an der Unfallörtlichkeit voll gesperrt. Sachschadenshöhe: min. 40 000 -, EUR

Geldbörse von Mama beim Einkaufen in Bad Salzungen gestohlen

Am Samstag, dem 09.11.2019, gegen 09.30 Uhr, wurde einer jungen Frau im Bad Salzunger ALDI-Markt die Geldbörse aus ihrer verschlossenen Umhängetasche gestohlen, während sie ihren Einkauf verpackte und sich mit ihrem Kind beschäftigte.

Der Täter oder die Täterin konnte unbemerkt entkommen.

Sachdienliche Hinweise zur Tat oder zum Täter nimmt die Polizei Bad Salzungen unter 03695-5510 entgegen.

Mehrere Verletzte – Festnahme – Kneipennacht in Meiningen

Am Samstag, dem 10.09.2019 fand in den Gaststätten und Lokalen Meiningens erneut die Meininger Kneipennacht statt.

Im Zuge dieser Veranstaltung kam es in unterschiedlichen Lokalitäten zu mehrfachen Körperverletzungen und Beleidigungen. Hierbei wurden mehrere Personen verletzt, einige von Ihnen mussten im Klinikum stationär behandelt werden.

Die Streitigkeiten konnten durch die eintreffenden Polizeibeamte schnell beendet werden, ein Unruhestifter zeigte sich jedoch wenig einsichtig, er wurde nach der Begehung von mehreren Straftaten, welche auch gegen Polizeibeamte stattfanden, über Nacht in Gewahrsam genommen.

Der junge Mann konnte am nächsten Morgen nüchtern und einsichtig aus dem Polizeigewahrsam entlassen werden.

Vorsicht Trickbetrüger – Falscher Polizist verlangt Wertsachen

In den vergangenen Tagen kam es vermehrt zu Hinweisen von Bewohnern im Bereich Dorndorf und Barchfeld. Diese erhielten Anrufe von Unbekannten, die sich als Kriminalbeamte der Stadt Bad Salzungen ausgaben. Sie teilten mit, dass in der Nähe Täter festgenommen wurden, die Unterlagen mit sich führten, aus denen hervorging, dass auch die Angerufenen überfallen werden sollen. Die angeblichen Kriminalbeamten forderten die Leute auf, alle Wertsachen zusammenzupacken und ihnen zur Sicherheit zu übergeben. Bisher entstand kein finanzieller Schaden, da keiner der Angerufenen auf die Betrugsmasche hereinfiel.

Halbstarke überfallen einen Mann in Meiningen – An Eltern übergeben

Am Donnerstag, kurz nach Mitternacht, griffen drei Unbekannte einen 30-Jährigen nahe des Schlossplatzes in Meiningen an. Der Mann erlitt Verletzungen im Gesicht. Danach flüchteten die Täter. Die informierten Beamten stellten die Schläger im Alter von 15, 17 und 18 Jahren im Stadtbereich fest, überprüften deren Identität und übergaben sie den Erziehungsberechtigten. Die jungen Männer erhielten eine Anzeige.

Elektriker behält Schlüssel vom Eigentümer in Fladungen ein – Anzeige

Ein 51-jähriger Fladunger hatte in seinem Anwesen die Elektrik erneuern lassen, dazu beschäftigte er einen „Fachmann“.

Im Zuge der Erneuerungsarbeiten händigte er diesem zwei Schlüssel für Hoftor und Haustür aus. Nach Abschluss der Arbeit erhielt er diese allerdings nicht mehr vom Installateur zurück, auch nach mehrmaligen Auffordern erfolgte keine Reaktion des Fachmanns.

Bei der Abnahme des Stromzählers stellte ein Mitarbeiter des Überlandwerks fest, dass der Elektriker unerlaubterweise die Plomben des Zählers entfernt hatte. Unglücklicherweise sind dem Hausbesitzer lediglich der Vorname und die Handynummer des Handwerkers bekannt.

Der Fladunger erstattete Anzeige, weitere Ermittlungen durch die Polizei werden eingeleitet.

Schwerer Unfall bei Rasdorf und Großentaft – Zwei Personen schwer verletzt

Am Mittwoch 06.11.2019, kam es gegen 07.35 Uhr auf der L 3170 zwischen Rasdorf und Großentaft zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 48-jähriger Mann aus Rasdorf befuhr die Landstraße von Rasdorf kommend in Richtung Großentaft. Ausgangs einer Rechtskurve kam er aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Das entgegenkommende Fahrzeug wurde von einer 48-jährigen Frau aus Geisa gelenkt, deren Wagen durch den Zusammenstoß in die Wiese geschleudert wurde.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde sogar das linke Vorderrad ihres Autos komplett abgerissen.

Sowohl der Rasdorfer als auch die Frau aus Geisa wurden bei dem Unfall schwer verletzt und ins Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Der Schaden beläuft sich auf circa 30.200 Euro.

Große Beulen in PKW geschlagen – Randalierer von Langenfeld gesucht

In der Nacht zum Dienstag beschädigten Unbekannte einen Ford, der in der Straße "Lange Maas" in Langenfeld geparkt war, indem sie mit einem unbekannten Schlagwerkzeug große Beulen in den PKW schlugen.

Die Höhe des Sachschadens betrug etwa 7.000 Euro.

Personen, die zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

Auto-Spiegel bei Kollision in Bad Salzungen beschädigt

Dienstagmittag befuhr ein 53-Jähriger mit seinem Auto die Landstraße zwischen Bad Salzungen und Unterrohn. Als dem Fahrer in seinem Auto etwas herunter fiel, griff er danach. Dabei kam er nach links von seiner Fahrspur ab. Der Fahrer des entgegenkommenden Mercedes versuchte, nach rechts auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Bei beiden Fahrzeugen wurden die Spiegel beschädigt.

Zwei Personen bei Unfall in Hilders verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag (05.11.), gegen 12.00 Uhr, an der Einmündung der Bundesstraße 278 zur Landstraße 3176, wurden zwei Personen leicht verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von circa 16.000 Euro.

Eine 46-jährige Autofahrerin befuhr mit ihrem Audi die Landstraße 3176 aus Hilders-Eckweisbach kommend und wollte an der Einmündung zur Bundesstraße 278 nach links in Richtung Tann einbiegen.

Ein 55-jähriger Fahrer eines Opel befuhr die Bundesstraße 278 aus Richtung Tann kommend in Richtung Hilders. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, durch welchen die 19-jährige Mitfahrerin im Opel und die Fahrerin des Audi leicht verletzt wurden.

Beide wurden vor Ort durch einen Rettungswagen versorgt. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Einbruch in Bad Salzungen – Mountainbike der Marke Centurion gestohlen

Ein bislang unbekannter Täter brach in der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagfrüh in eine Garage in der Otto-Grotewohl-Straße in Bad Salzungen ein und entwendete ein Mountainbike der Marke "Centurion". Das weiße Fahrrad hat einen Wert von ca. 650 Euro. Personen, die zu diesem Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrrades sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Unfall bei Fladungen – Mercedes-Fahrer übersieht Kleintransporter in Hausen

In Hausen kam es am Montag gegen 11 Uhr zu einem Verkehrsunfall.

Ein 61-Jähriger wollte mit seinem Mercedes nach links abbiegen, dabei übersah er allerdings einen entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten 28-Jährigen mit seinem Kleintransporter und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Bei der Kollision wurde jeweils die linke Seite der Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen.

Der Schaden lässt sich auf knapp 6.000 Euro beziffern.

GEFUNDEN – Blauer Skoda Fabia in Kaltennordheim gestohlen

Am 01.11.19 teilte eine Bürgerin aus Kaltennordheim mit, dass ihr blauer Pkw Skoda Fabia gestohlen wurde. Das Fahrzeug hatte sie am Donnerstag, den 31.10.19 gegen 20:00 Uhr in Kaltennordheim in der Meininger Straße auf einem frei zugänglichen Parkplatz abgestellt. Am Freitag gegen 06:50 Uhr stellte sie fest, das der Pkw dort nicht mehr stand. Das Fahrzeug konnte auch durch die Polizei in der näheren Umgebung nicht festgestellt werden. Während der Anzeigenaufnahme teilte die Eigentümer den Beamten mit, dass aus diesem Fahrzeug im Zeitraum vom 29.10.19, 17:00 Uhr bis 30.10.19, 06:50 Uhr ihre Geldbörse aus dem verschlossenem Fahrzeug gestohlen wurde.

Überholvorgang ging schief – 3 Fahrzeuge bei Unfall bei Dietlas beschädigt

Ein 59-jähriger PKW-Fahrer wollte Sonntagabend einen Lastwagen auf der Landstraße zwischen Dietlas und Stadtlengsfeld überholen. Er scherte auf Höhe Menzengraben aus und bemerkte beim Überholen einen Opel im Gegenverkehr. Der Mann versuchte hinter dem Brummi einzuscheren, stieß dabei aber seitlich an den Laster und kurz darauf zusätzlich noch seitlich an den Opel, der ihm entgegenkam. Die 45-jährige Fahrerin wurde leicht verletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Schon wieder – Mülltonnen Brand in Meiningen greift auf Wohnhaus über

Zu einer fahrlässigen Brandstiftung kam es am 02.11.19 gegen 03:45 Uhr in Meiningen in der Charlottenstraße.

Ausgangspunkt des Feuers war eine Mülltonne, welche durch einen unbekannten Täter in Brand gesteckt wurde. Diese stand an der Hauswand des Gebäudes, in dem sich eine Arztpraxis und eine Apotheke befindet. Dadurch griff das Feuer auf das Vordach und die Hausfassade über.

Durch die Alarmierung der Feuerwehr, durch einen aufmerksamen Bürger, konnte schlimmeres verhindert werden. Menschen wurden nicht gefährdet. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt.

Festnahme in Vacha – Polizei löst Kifferrunde auf

Am 03.11.2019 erhielt die Polizeiinspektion Bad Salzungen gegen 01:40 Uhr Kenntnis darüber, dass in einer Wohnung im St. Annenweg Drogen konsumiert werden sollen. Auf Gefahr im Verzuge hin wurde die Wohnung durchsucht und vier Personen im Alter zwischen 17 und 31 Jahren, männlich und weiblich, angetroffen. Bei der Durchsuchung wurden Utensilien und geringe Mengen von Cannabis und Speed aufgefunden. Bei der Überprüfung der Personen kam weiterhin heraus, dass für eine ein Vorführungsersuchen besteht. Sie wurde vorläufig festgenommen.

42-jährige Frau mit 2 Promille & Drogen in Bad Salzungen unterwegs

Am 03.11.2019 wurde in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Bad Salzungen eine Verkehrsteilnehmerin gegen 01:30 Uhr durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da deutlicher Alkoholgeruch von der Fahrzeugführerin ausging, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,02 Promille. Ein durchgeführter Drogentest war ebenfalls positiv. Bei der 42jährigen Frau wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein sichergestellt.

Unfall bei Völkershausen – Zwei Personen verletzt

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen kam es am 01.11.2019 gegen 17:00 Uhr zwischen Völkershausen und Vacha, als ein Fahrzeugführer bei unklarer Verkehrslage einen Traktor überholen wollte. In weiterer Folge kollidierte dieser seitlich mit einem entgegen kommenden Pkw. Die verletzten Personen wurden ins Klinikum verbracht. Die sich in den Fahrzeugen befindlichen Kinder wurden zum Glück nicht verletzt.

Rucksack war voll – Dieb klaut im Lidl Bad Salzungen ein

Am Freitagvormittag, den 01.11.2019 wurde ein Ladendieb durch die Mitarbeiter des LIDL - Marktes in Bad Salzungen gestellt. Der polizeibekannte, 51jährige Mann verstaute im Laden die Lebensmittel seines Bedarfs im Wert von ca. 24 Euro im mitgebrachten Rucksack und wollte so den Kassenbereich passieren. Den Mitarbeitern viel der prall gefüllte Rucksack auf und sie kontrollierten den Mann. Er bekam eine Anzeige und Hausverbot.

Fahrer rammt Auto beim MediMax in Bad Salzungen und haut ab

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Vormittag des 01.11.2019 gegen 11:00 Uhr auf dem Medi Max Parkplatz in Bad Salzungen.

Eine Zeugin beobachtete, wie ein Pkw - Führer gegen einen anderen, abgeparkten Pkw gefahren ist und anschließend die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen hat.

Da durch die aufmerksame Bürgerin auch das Kennzeichen des verursachenden Fahrzeuges bekannt wurde, konnte der Halter und somit auch der Fahrer nach kurzer Zeit ermittelt werden.

Er bekommt eine Anzeige wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Frau verletzt – Transporter rollt in Tann los und kracht in Verkaufsstand

Beim Abbau eines Marktstandes im Rahmen des Allerheiligen-Marktes in Tann Rhön hat sich ein Transporter eines Ausstellers aus dem Raum Coburg aufgrund nicht ordnungsgemäßer Sicherung des Fahrzeuges selbstständig gemacht und ist auf der abschüssigen Straße ca. fünf Meter in den angrenzenden Marktstand gerollt.

Hiebei wurde eine 44-jährige Mitarbeiterin eines Marktstandes leicht am Unterarm verletzt. Am Marktstand entstand Sachschaden (ca. 1500,-EUR).

Fußgänger beim rechtsabbiegen in Vacha angefahren

Ein 53-jähriger Subaru-Fahrer befuhr Donnerstagabend den Badelacher Weg in Vacha und musste an der dortigen Ampel bei Rot halten.

Als das Signal auf Grün wechselte fuhr er los und bog nach rechts in Richtung Philippsthal ab. Er übersah eine dunkel gekleideten 57-jährigen Fußgänger, die gerade die Straße bei grüner Fußgängerampel überquerte und stieß mit ihm zusammen.

Der Mann verletzte sich am Kopf und kam ins Krankenhaus.

Sportplatz in Merkers mit Auto umgepflügt und Tor beschädigt – Zeugen gesucht

Unbekannte hebelten in der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmittag das Tor zum Sportplatz in der Bahnhofstraße in Merkers auf und fuhren mit einem PKW über den Fußballrasen, der dadurch beschädigt wurde.

Der Verein schreibt: "Es waren irgendwelche Schwachmanen, mit dem IQ einer Kehrschaufel, auf unserem gepflegten Rasen unterwegs und haben einigen Schaden angerichtet ! Unter anderem noch das Tor aufgebrochen und beschädigt."

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Unter Drogen – Frau flüchtet vor Polizei in Bad Salzungen – Versteck unter Holzstapel

Polizisten beabsichtigten Dienstagnachmittag eine Fahrzeug-Führerin in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen zu kontrollieren.

Um sich der Kontrolle zu entziehen, gab die Frau Gas und fuhr durch den Gewerbepark. Dort flüchteten alle vier Insassen aus dem Auto, und die Fahrerin versteckte sich.

Die Beamten fanden sie unter einem Holzstapel. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die 30-Jährige keine Fahrerlaubnis besaß und unter Drogeneinfluss fuhr.

Sie erhielt eine Anzeige und musste eine Blutprobe abgeben.

Polizisten in Hilders geschlagen & bespuckt – Männer drehen mit Rasentraktor durch

Angriff auf Polizeibeamte, Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung, Fahren unter Alkoholeinfluss: Das sind unter anderem die Vorwürfe, mit denen sich ein 21-jähriger Kaltennordheimer und ein 22-jähriger Hilderser im Strafverfahren auseinandersetzen müssen.

Beamte der Hilderser Polizeistation staunten nicht schlecht, als sie am späten Samstagnachmittag (26.10.) die beiden Männer fahrend auf einem Rasenmähertraktor im Bereich der Bahnhofstraße feststellten. Sie waren gerade mit ihrem Fahrzeug auf dem dortigen Bürgersteig unterwegs. Als die Streife die Männer kontrollieren wollte, blieben sie erst nach mehrfacher Aufforderung stehen und zeigten sich anschließend wenig erfreut über die Polizeikontrolle.

Der Grund: Beide Männer hatten offensichtlich erheblich Alkohol konsumiert.

Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest beim 21-jährigen Fahrer zeigte einen Wert von über 2 Promille an. Als

B285 – Unfall beim Überholen zwischen Neidhartshausen und Dermbach

Montagnachmittag überholte ein 21-Jähriger mit seinem PKW zwei Transporter auf der Bundesstraße 285 kurz vor einer Senke zwischen Neidhartshausen und Dermbach.

Nachdem er den ersten Transporter überholt hatte, kam ihn ein Fahrzeug entgegen. Der Fahrer gab noch mehr Gas und überholte den zweiten Transporter. Als er zurück auf die rechte Fahrbahn einscherte, kam er von der Straße ab und stieß gegen die Leitplanke. Diese wurde auf einer Länge von etwa 20 Metern beschädigt.

Am Auto entstand ebenfalls Sachschaden. Der Fahrer bleib unverletzt.

Spiegel kaputt – Autos berühren sich bei Dorndorf – Unbekannter haut ab

Ein unbekannter Fahrzeug-Führer befuhr mit seinem Auto die Frankfurter Straße zwischen Kirstingshof und der Kreuzung Eisenacher Straße/Frankfurter Straße zwischen Unterzella und Dorndorf.

Als ihm ein PKW entgegen kam, berührten sich beide Außenspiegel. Der Unbekannte fuhr einfach weiter. Es entstand Sachschaden von etwa 700 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Kreditkartennummer eingegeben – Frau fällt auf Betrüger rein

Ein 57-jährige Frau aus dem Grabfeld wurde am Montag per E-Mail darüber informiert, dass es notwendig sei, ihre Daten bei einem großen Online-Händler zu erneuern.

Die Dame ahnte nichts Böses, nutzte den Link und gab ihre Kreditkartennummer ein. Nur war dieser Link kein autorisierter dieser besagten Plattform sondern führte geradeaus zu Betrügern.

Im weiteren Verlauf erhielt die 57-Jährige eine Vorankündigung ihrer Bank, dass am kommenden Freitag über 500 Euro abgebucht werden. Doch eine Bestellung tätigte sie nicht, auch war in ihrem Bestellverlauf auf der regulären Online-Shopping-Seite keine Bestellung vermerkt.

Die Polizei warnt vor dieser Art der Betrügereien. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Daten nicht an Unberechtigte übermittelt werden und folgen Sie keinem Link, der sie in der weiteren Folge zur Eingabe von Kontodaten auffordert.

Im Fall eines Schadens informieren Sie die Polizei.

Auto überschlägt sich bei Fischbach und Kaltennordheim

Am Sonntag verlor ein Fahrer gegen 13.15 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug zwischen Fischbach und Kaltennordheim.

Das Auto rutschte nach ersten Erkenntnissen, beim Gegensteuern fur der Mann in die Böschung und überschlug sich. Das Fahrzeug blieb dann auf der Fahrerseite liegen.

Mit Hilfe von Ersthelfern konnte er sich aus eigener Kraft befreien. Er wurde nach ersten Erkenntnissen bei dem Unfall leicht verletzt.

Der Rettungsdienst versorgte den Fahrer vor Ort.

Brand der alten Bowlingbahn in Bad Salzungen

In dem leerstehenden Gebäude der ehemaligen Bowlingbahn beim Stadion in Bad Salzungen hat es am Samstag Nachmittag gebrannt. In dem Saal rumliegender Müll hat sich auf unbekannte Art und Weise entzündet, wodurch es zu einer Rauchentwicklung innerhalb des Gebäudes kam. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht. Sachschaden ist hierbei in dem verwahrlosten Gebäude nicht entstanden.

VW Golf überschlägt sich in Bad Salzungen – Fahrer verletzt

Am Freitag Abend befuhr ein 30-jähriger Fahrer eines VW Golf die Landstraße von Kloster nach Witzelroda.

In einer langgezogenen Linkskurve wich der Fahrer nach seinen Angaben einem dort stehenden Reh aus. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen Baum. Dadurch kippte der Golf auf die Seite und kam so zum Liegen.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am VW entstand Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Unfall in Buttlar – 3 Menschen verletzt

In der Frankfurter Straße in Buttlar kam es am Samstag Abend, um 22:20 Uhr zu einem Unfall mit Personenschaden. Ein 20-jähriger Fahrer eines Pkw Audi fuhr vom Kirschweg auf die B 84 nach links in Richtung Hünfeld auf. Hierbei beachtete er nicht die Vorfahrt eines Pkw Skoda der aus Richtung Hünfeld kam und stieß mit diesem zusammen. Die beiden Fahrzeugführer sowie die Beifahrerin des Skoda wurden leicht verletzt. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, wurde diese abgeschleppt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 9.000 Euro.

Frau baut sturzbetrunken Unfall beim Einkaufen in Meiningen

Am 26.10.19 gegen 06.00 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Meininger Schillerstraße ein Verkehrsunfall.

Eine Frau in den Vierzigern hatte beim Rangieren einen Sattelzug übersehen. Es kam zur Kollision mit dem stehenden Lkw. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde durch die Beamten erheblicher Alkoholgeruch bei der Unfallverursacherin festgestellt. Ein Vortest ergab einen Wert von rund 2,7 Promille.

Zum Zwecke der Beweissicherung wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst.

Zudem wurde der Führerschein der Dame sichergestellt und das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt.

Um das vierfache überschritten – Alkoholkontrolle in Meiningen

Auf Grund deutlich unsicherer Fahrweis wurde ein 68 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Meiningen am 26.10.19 gegen 09.30 Uhr in Meiningen einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Schnell stellte sich der Grund der unsicheren Fahrweise heraus: der Mann war deutlich alkoholisiert. Ein vor Ort durchgeführter Vortest ergab mehr als das Vierfache der gesetzlich zulässigen Grenze von 0,5 Promille.

Es folgte die Entnahme einer Blutprobe, Sicherstellung des Führerscheins und die Untersagung der Weiterfahrt.

Große Reisighaufen brennen bei Fladungen – Feuerwehr im Einsatz

Am Samstagabend brannten in Hausen in der Verlängerung des sogenannten „Eisgrabens“ in Richtung Hillenberg vier Reisighaufen.

Diese wurde dort aufgeschüttet und offensichtlich kontrolliert angezündet, jedoch kümmerte sich im Nachgang niemand mehr um die Wald- und Forstabfälle. Daher musste die Feuerwehren aus Hausen und Fladungen anrücken um die Feuer zu löschen.

Die Polizeiinspektion Mellrichstadt bittet um Hinweise, wer die Reisighaufen dort aufgeschichtet bzw. angezündet hat. Hinweisgeber können sich unter der Telefonnummer (09 776) 8060 bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt melden.

Tabletten-Süchtiger bricht in Apotheke in Bad Salzungen ein – Verhaftet

Freitagmorgen gegen 1.15 Uhr zerstörte ein 37-Jähriger mit einem Stein die Fensterscheibe einer Apotheke am "Markt" in Bad Salzungen. Durch das zerstörte Fenster stieg er ins Haus ein und verletzte sich dabei leicht. Er durchsuchte einen Kühlschrank, fand jedoch nicht seine ersehnte Beute. Der Sicherheitsdienst bekam den Einbruch mit und informierte die Polizei. Die Beamten stellten den Täter, der ohne Widerstand den Anweisungen folgte. Er gab an, medikamentenabhängig zu sein und wollte sich neue Präparate beschaffen.

Schwer verletzt – Motorrad Fahrer stürzt bei Frankenheim

Ein Mann befuhr Donnerstagnachmittag mit seinem Motorrad die Landstraße zwischen Frankenheim und Reichenhausen.

Auf Höhe des Eisenacher Hauses wollte der Fahrer ein stehendes Auto überholen, das Auto bog aber Plötzlich nach links ab. Der Motorrad-Fahrer prallte auf die Seite des Autos und blieb nach einem Sturz im Straßengraben liegen.

Er kam schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Klinikum. Der Fahrer erlitt einige Knochenbrüche, er wird nach ersten Untersuchungen aber keine bleibenden Schäden davon tragen.

Unbekannte zündeln in Bad Salzungen – Zeugen gesucht

Unbekannte zündeten in der Zeit von Montag bis Dienstagabend vor der Tür der Kunstruine Frankenstein in Bad Salzungen ein Feuer an. Durch die Flammen wurde der Bodenbelag in diesem Bereich zerstört und ein Schaden von ca. 1.000 Euro verursacht. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

LKW rutscht in Abhang zwischen Helmers und Georgenzell

Zwischen Helmers und Georgenzell ist heute Nachmittag ein Sattelauflieger, beladen mit Baustoffen verunglückt.

Der Fahrer ist mit seiner Maschine und dem hinteren Teil des Fahrzeuges auf den Fahrbahnrand gekommen. Durch den lockeren und aufgeweichtem Untergrund rutschten die Reifen und der Auflieger weg, hinunter in den Abhang.

Zum Glück verhinderten Bäume ein tieferes Abrutschen von Mensch und Maschine. An der Unglücksstelle geht es viele Meter nach unten.

Der Fahrer blieb unverletzt. 

Rucksack aus Auto in Bad Salzungen gestohlen – Junger Dieb vermutet

Am Montag zwischen 14.40 Uhr und 14.55 Uhr entwendete ein Unbekannter einen Rucksack aus dem Fußraum eines Transporters, der im Durchgang zum Nappenplatz in Bad Salzungen stand. Im Rucksack befand sich ein Geldbeutel mit Ausweispapieren, EC-Karte und Bargeld. Nach Aussage einer Zeugin handelt es sich bei dem Dieb um einen sehr schlanken Jungen, etwa 12 bis 14 Jahre alt, ca. 160 cm groß mit kurzen dunklen Haaren, bekleidet mit einem hellen längsgestreiften Pullover und einer hellen Jeans. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

1700 Liter Diesel in Oberrohn abgezapft – Zeugen gesucht

Unbekannte befuhren zwischen dem 18.10.2019 und dem 21.10.2019 unberechtigt das Gelände der "Erdkippe" in Oberrohn und entwendeten insgesamt ca. 700 Liter Diesel aus zwei abgestellten Baggern sowie weitere 1.000 Liter Diesel aus einem "Tankfass". Der Sachschaden wurde auf zirka 2.500 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Geld aus Kirche in Bad Salzungen gestohlen – Opferstock zerstört

Unbekannte betraten am Montag die unverschlossene Kirche in der Erzberger Allee in Bad Salzungen und versuchten einen Opferstock aus Metall von einer Säule zu hebeln. Dies gelang den Tätern nicht.

Sie warfen einen weiteren mit Kerzen bestückten Opferstock zu Boden und öffneten gewaltsam das Geldbehältnis aus Metall. Die Unbekannten entnahmen daraus etwa 30 Euro Bargeld.

Der Opferstock ist nun wegen der Beschädigungen unbrauchbar. Der Sachschaden wird auf etwa 350 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Mann wird von Traktor in Tann überrollt und schwer verletzt

Gegen 18:15 Uhr wollte ein 67jähriger Mann in Tann (OT Habel) nach dem Traktor der Schwiegertochter sehen, welcher nicht ansprang.

Während er am Traktor hantierte, stand er mit einem Bein auf dem Trittbrett der Fahrerseite. Als der Traktor unvermittelt ansprang, rollte er sofort los. Der Geschädigte fiel herunter und wurde im Bauch/Brustbereich von der Hinterachse überrollt.

Der Traktor fuhr dann selbstständig in großem Bogen über eine Wiese, auf der sich 3 Pferde befanden. Der Traktor kam wieder in der Nähe des Unglücksortes zum Stehen.

Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst / Notarzt behandelt und schwer verletzt ins Klinikum Fulda verbracht.

Zaun einer Koppel bei Roßdorf zerschnitten – Pferde wieder eingefangen

Unbekannte zerschnitten zwischen Freitagabend und Samstagvormittag den Zaun einer Pferdekoppel in der Straße "Am Eichberg" in Roßdorf. Die vier ausgebüxsten Pferde konnten zum Glück unverletzt wieder eingefangen werden. Zeugen, die Hinweise zur Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 zu melden.

UPDATE: Schüsse in Bad Salzungen – Im Streit geschossen – Polizei ermittelt

Am Wochenende gab es einen Polizeilichen Einsatz in der Nähe des Stations in Bad Salzungen.

Bei Streitigkeiten von mehreren Jugendlichen, ist es zu einer oder mehrfacher Schussabgabe gegen 5.00Uhr morgens gekommen. Glücklicherweise wurde nach ersten Erkenntnissen keiner verletzt.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten verschiedene Jugendliche antreffen und die Personalien feststellen. Die Täter sind nach ersten Angaben nun der Polizei bekannt.

Ob die Schüsse von einer scharfen Waffe oder einer Schreckschusswaffe kam, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. 

Bier in der Hand – Drogen im Blut – 18-jähriger mit E-Scooter unterwegs

Am 19.10.2019 fiel den Beamten der Polizeiinspektion gegen 21:50 Uhr in der Leipziger Straße in Meiningen ein Mann auf, welcher, auf einem E-Scooter fahrend, eine Flasche Bier in der Hand hielt. Bei der anschließenden Kontrolle wurde der 18jährige einem Atemalkoholtest unterzogen. Dieser ergab einen Wert von 1,5 Promille. Auch ein ebenso durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Mit dem 18jährigen wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt, die Weiterfahrt mit dem E-Scooter untersagt. Er muss jetzt mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz rechnen.

Trabant und Fiat brennen in Hämbach – Zeugen gesucht

Am Freitag gegen 9.30 Uhr brannten ein Trabant sowie ein Fiat auf dem Firmengelände im Gewerbegebiet in der Ulmenstraße in Hämbach. Die Fahrzeuge waren ohne Zulassung und ohne Batterie dort geparkt. Die Feuerwehr musste die Flammen löschen. Weiteres ist der Polizei derzeit nicht bekannt. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei Suhl hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fahrzeuge kollidieren in Bad Salzungen – Frau verletzt sich

Donnerstagvormittag fuhr eine Fahrzeug-Führerin mit ihrem Skoda einen schmalen unbefestigten Weg an der Grundecke in Bad Salzungen hinab, als ihr ein Transporter entgegen kam. Als dessen Fahrer den Skoda bemerkte, hielt er an. Die Fahrerin des Skoda konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen den stehenden Transporter. Dabei verletzte sich die 33-jähriger Beifahrerin des Transporters vermutlich leicht. Es entstand Sachschaden von ca. 8.000 Euro.

Einbruch im Jugendclub am Schulplatz in Tiefenort – Zeugen gesucht

Am Donnerstag erhielt die Polizei die Mitteilung, dass Unbekannte bereits im Zeitraum zwischen dem 04.10.2019, 18.30 Uhr und dem 10.10.2019, 19.00 Uhr in den Jugendclub am Schulplatz in Tiefenort einbrachen. Der oder die Täter entwendeten eine Spielebox im Wert von 150 Euro und eine geringe Menge Bargeld. Personen, die zu diesem Einbruch sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

B62 – PKW Fahrer verliert Kontrolle bei Philippsthal – Verletzt ins Krankenhaus

Am Donnerstag (17.10.), gegen 21:30 Uhr, befuhr ein 24-jähriger PKW-Fahrer aus dem Wartburgkreis, die B62 aus Heimboldshausen kommend in Richtung Unterneurode, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der PKW kam links von der Fahrbahn ab und ist an einer Böschung zum Stehen gekommen.

Der 24-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde mittels Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der PKWmusste abgeschleppt werden und es entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

46-Jähriger übersieht anderes Fahrzeug – Verkehrsunfall in Fladungen

Am Mittwochvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden in Fladungen.

Ein 46-Jähriger wollte mit seinem Pkw rückwärts aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr einfahren, dabei übersah er die auf der vorfahrtsberechtigten Straße befindliche andere Verkehrsteilnehmerin und es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw.

Bei der Kollision blieben beide Fahrzeugführer glücklicherweise unverletzt.

Der Sachschaden lässt sich auf ca. 2.000 Euro schätzen.

Schwiegersohn verkauft heimlich Garage in Unterbreizbach

Ein Mann kam Mittwochvormittag von seiner Urlaubsreise nach Hause und wollte seine Garage in Unterbreizbach betreten.

Da sich das Schloss nicht öffnen ließ, knackte er dieses. Zu seinen Erstaunen stand ein fremdes Auto in seiner Garage. Im Laufe der polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Schwiegersohn die Garage ohne Kenntnis des Mannes verkauft hatte.

In dieser stand nun das Auto des neuen Eigentümers. Der Sachverhalt muss nun Zivilrechtlich geklärt werden.

VW Golf in Fischbach zerkratzt – 200 Euro für Hinweis vom Täter

Im Zeitraum zwischen dem 11.-13.10.2019 wurde auf einem eingezäunten Firmengelände (Werkzeugschlosserei- Firma Behrendt) in 36452 Fischbach, Carl-Zitzmann-Straße 2, ein abgestelltes Fahrzeug (dunkelblauer VW Golf) an der rechten Fahrerseite komplett zerkratzt.

Das Fahrzeug stand das ganze Wochenende vom 11.- 13.10. 2019 im hinteren Bereich des Firmengeländes. Der Sachschaden beträgt ca. 2000 €.

Für sachdienliche Hinweise die zur Ermittlung und Überführung des Täters führen, haben die Firmeninhaber eine Belohnung von 200 € ausgelobt.

Hinweise werden unter folgender Nummer erbeten: Polizeiinspektion Meiningen 03693-5910 oder 036966-84325

Sekundenschlaf bei Hämbach und Kaiseroda – Fahrer hat noch Glück

Ein 31-jähriger befuhr Dienstagmorgen mit seinem PKW die Bundesstraße 62 zwischen Hämbach und Kaiseroda. Im Bereich einer Baustelle kam er, nach eigenen Angaben, aufgrund von Sekundenschlaf nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei Warnbaken. Als er auf die Straße zurück lenkte, beschädigte er einen Leitpfosten. Der Fahrer bleib dabei zum Glück unverletzt.

Simson Tuning in Leimbach – Ohne Licht und viel zu schnell

Polizeibeamte der Einsatzunterstützung kontrollierten Dienstagabend den 15-jährigen Fahrer eines Mopeds in der Dorfstraße in Leimbach, da dieser ohne Licht fuhr. Dabei bemerkten die Beamten, dass an der Simson leistungsverstärkende Veränderungen vorgenommen wurden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft stellten die Beamten das veränderte Moped sicher. Der Mopedfahrer erhielt eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Motorrad-Fahrer verletzt sich schwer bei Unfall zwischen Geisa und Bremen

Ein Motorrad-Fahrer befuhr Montagnachmittag die Landstraße zwischen Geisa und Bremen. Hinter der Ortslage Lützenbachshof wollte er vor einer Rechtskurve einen Sattelzug überholen. Dabei kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, fuhr ca. 25 Meter über eine Wiese, stieß gegen den Hang eines Bachlaufs und überschlug sich. Der 39-Jährige kam schwerverletzt ins Klinikum Bad Salzungen.

Schwerer Motorradunfall bei Oberzella – Zwei Menschen verletzt

Ein 59-jähriger Motorrad-Fahrer befuhr Sonntagabend die Landstraße zwischen Kirstingshof und Oberzella.

In einer leichten Linkskurve kam er auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Seat zusammen. Das Motorrad landete im Straßengraben. Die Auto-Fahrerin stieß gegen die Leitplanke.

Der Motorradfahrer verletzte sich schwer, die 18-jährige PKW-Fahrerin war leichtverletzt. Beide Fahrzeug-Führer kamen ins Klinikum nach Bad Salzungen.

Es entstand Sachschaden von ca. 25.000 Euro. Das Motorrad sowie das Auto mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe.

Ein Tag alt – Fabrik-Neuer Dacia brennt zwischen Vacha und Völkershausen

Am Sonntag, den 13.10.2019 ereignete sich gegen 08:20 Uhr ein Fahrzeugbrand in Völkershausen in der Vachaer Str. Der 57jährige Fahrer eines blauen Dacia befuhr die L 2601 zwischen Vacha und Völkershausen, als er Benzingeruch im Fahrzeuginneren wahrnahm. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet das Fahrzeug in der weiteren Folge in Brand und wurde dadurch völlig zerstört. Der Fahrzeugführer konnte das Auto rechtzeitig verlassen und blieb unverletzt. Nach ersten Ermittlungen konnte eine Fremdeinwirkung ausgeschlossen werden, ein technischer Defekt ist wahrscheinlich. Im Rahmen der Löscharbeiten musste die Straße beidseitig gesperrt werden. Besonderes Pech: Der Eigentümer des Dacia hatte das fast fabrikneue Fahrzeug erst am Samstag erworben.

37-jährige kollidiert mit Fahrzeug bei Dorndorf – Ein Fahrer verletzt

Eine 37-jährige Autofahrerin und ein 19-jähriger PKW-Fahrer befuhren Donnerstagnachmittag die Strecke zwischen der Bundesstraße 84 und Kirstingshof. Auf einer langen Gerade wollte der junge Mann das Fahrzeug der Frau überholen, als er aber auf ihrer Höhe war geriet die Frau aus ungeklärter Ursache auf den unbefestigten Randstreifen und beim Versuch, den PKW zurückzulenken kollidierte sie mit dem PKW des Mannes. Dieser wurde an die Leitplanke gedrückt und beschädigte diese auf mehreren Metern. Der Mann kam verletzt ins Krankenhaus und sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Frau konnte ihre Fahrt unverletzt fortsetzen.

US-Führerschein nützte nix – 27-jährige mit Drogen im Blut in Meiningen

Beamte der Meininger Dienststelle kontrollierten Donnerstagmittag eine 27-jährige PKW-Fahrerin in der Freiheitsstraße in Meiningen.

Sie übergab den Polizisten einen amerikanischen Führerschein. Die Überprüfung des Dokumentes und der Frau selbst ergab jedoch, dass sie bereits seit zwei Jahren in Deutschland gemeldet ist. Sie hätte also spätestens nach sechs Monaten einen deutschen Führerschein beantragen müssen.

Zudem ergab ein freiwilliger Drogenvortest, dass die Frau berauscht am Straßenverkehr teilnahm. Sie erhält neben einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auch eine wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel.

Teppich-Reiniger betrügen Frau in Kaltennordheim

Auch in Kaltennordheim waren Mitarbeiter einer Teppichwäscherei aus Stadtlengsfeld unterwegs. Sie waren bereits am 26.09.2019 bei einer Seniorin und boten die Reinigung eines ca. 6 Quadratmeter großen Teppichs für 2.800 Euro an. Die Dame konnte den Preis noch auf 1.200 Euro herunterhandeln und nach ca. 45 Minuten kamen die Mitarbeiter mit dem ihren Angaben nach gereinigten Teppich zurück. Doch die Reinigung war unverhältnismäßig schlecht und so weigerte sich die Frau, die 1.200 Euro zu bezahlen. Die unbekannten Männer wollten ihrerseits die Wohnung ohne das Geld nicht verlassen und so übergab die Rentnerin den Arbeitern 500 Euro und damit verschwanden die Unbekannten. Die Polizei prüft derzeit, ob es sich um einen Fall von Wucher handelt.

83-jährige übersieht Peugeot in Tiefenort – LKW kommt in Gegenverkehr in Bad Salzungen

Der Fahrer eines Peugeot Transporters befuhr Mittwochvormittag die Landstraße zwischen Tiefenort und der Bundesstraße 84.

Er wollte nach links auf die Bundesstraße auffahren und hielt am Stoppschild an. Der 83-jährige Fahrer des nachfolgenden Toyota achtete nicht auf den stehenden Peugeot und fuhr auf.

Beide Fahrer blieben unverletzt.
Der Fahrer eines Sattelzuges befuhr am Mittwochmorgen die Eisenacher Straße in Bad Salzungen in Richtung August-Bebel-Straße. Ca. 30 Meter vor der Eisenbahnbrücke geriet der Sattelauflieger in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und streifte dort einen entgegenkommenden Audi. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Lagerhalle in Leimbach aufgebrochen – Zeugen gesucht

Bislang unbekannte Täter versuchten in der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochfrüh in die Lagerhalle eines Möbelhandels in der Salzunger Straße in Leimbach einzubrechen. Zunächst versuchte sie ein Metalldoppeltor aufzubrechen und weil dies nicht gelingen wollte brachen die Täter ein Doppeltor aus Holz auf und gelangten so in das Innere der Halle. Ob etwas entwendet wurde muss noch ermittelt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

84-jährige angefahren – Zeugen nach Unfall Bad Salzungen gesucht

Eine 84-jährige Fußgängerin wollte am Mittwoch (09.10.2019) gegen 10.45 Uhr von der Rudolf-Breitscheid-Straße in Bad Salzungen über das Parkdeck zum Eingang des Goetheparkcenters laufen. An der Einfahrt zum Parkdeck wurde sie von einem PKW gestreift, der auf das Parkdeck auffuhr. Glücklicherweise stürzte die Dame nicht. Der Fahrer des PKW ging nach dem Unfall zu der Frau und sprach mit ihr. Allerdings tauschten sie keine Personalien aus. Wenig später fuhr der ca. 70-jährige Autofahrer vermutlich mit einem grauen PKW davon. Die Seniorin bekam kurze Zeit später Schmerzen und in der Nähe befindliche Passanten riefen den Rettungsdienst. Dieser brachte die Frau ins Klinikum Bad Salzungen.

B84 – Unfall beim Überholen in Tiefenort

Ein 57-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr Dienstagmorgen die Landstraße zwischen Tiefenort und der Bundesstraße 84 in Richtung Weißer Stein. Vor ihm fuhr ein Lastwagen. Dessen Fahrer setzte den rechten Blinker als Zeichen, dass er überholt werden kann. Der 57-Jährige wollte den LKW überholen, beachtete dabei aber nicht, dass ein anderer PKW-Fahrer bereits dabei war, ihn selbst zu überholen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem niemand verletzt wurde, aber ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro entstand.

Wohnhausbrand in Helmershausen – Heilige Maria und Feuerwehr im Einsatz

Heute Vormittag kam es gegen 9.30Uhr zu einem Wohnhausbrand in Helmershausen.

Ein Bewohner hatte im Haus Rauch bemerkt. Im ersten Obergeschoss sah er, dass Rauch aus dem Fußboden stieg. Daraufhin zog er einen Teppich beiseite. Darauf hin schlugen Ihm nach eigenen Angaben Flammen entgegen. Er löschte sie mit einem Eimer Wasser, danach war alles voller Rauch.

Er verständigte danach sofort die Feuerwehr. Alle Rhönblick-Feuerwehren und Kameraden aus Meiningen fuhren nach dem Alarm nach Helmershausen.
Im Moment schneidet die Feuerwehr den Flussboden auf, um den vermutlichen Schwelbrand zu finden und zu löschen. Wahrscheinlich ist der Brand wegen eines in der Nähe befindlichen genutzten Schornstein entstanden.

Hausbewohner Felix möchte sich bei den vielen Feuerwehrleuten bedanken, die hier mit helfen um Schlimmeres zu verhindern. Er hätte nicht gedacht, dass er so viel Hilfe bekommt.

Anhänger nicht zugelassen & versichert – Anzeige in Pferdsdorf

Der Kontaktbereichsbeamte von Geisa kontrollierte Montagvormittag einen Ford mit Anhänger in der Buttlarer Straße in Pferdsdorf. Dabei stellte er fest, dass der Anhänger nicht zugelassen und auch nicht versichert war. Der 48-jährige Fahrer des Gespannes erhielt eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetzt und weiterfahren durfte er in dieser Konstellation auch nicht mehr.

Spiegel-Spiegel-Kollision zwischen Dermbach und Hartschwinden

Der Fahrer eines Sattelzuges befuhr Montagmittag die Bundesstraße zwischen Dermbach und Hartschwinden. Auf dieser Strecke kam ihm ein weißer LKW mit Kipper entgegen. Beim aneinander Vorbeifahren berührten sich die Außenspiegel. Der Fahrer des Kippers setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Dermbach oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

3200 Euro für Teppich Reinigung bezahlt – Rentner Ehepaar in Gehaus betrogen

Mitarbeiter einer Reinigungsfirma verteilten bereits Ende September in sämtlichen Briefkästen des Ortes Gehaus Flyer mit Angeboten ihres Reinigungsunternehmens.

Ein älteres Ehepaar nahm Kontakt mit der Firma auf und nahm deren Leistung, die Teppiche zu reinigen, in Anspruch. Bei der Abholung der Teppiche am 26.09.2019 verlangte der Mitarbeiter der angeblichen Reinigungsfirma bereits 2.000 Euro als Anzahlung.

Schon am nächsten Tag brachten zwei Männer die Teppiche zurück. Sie verlangten nochmals 1.200 Euro für die erbrachte Leistung. Das Ehepaar bezahlte gutgläubig die geforderte Summe.

Auch im Bereich der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen wurde ein derartiger Fall bereits am 26.09.2019 angezeigt. Die bisherigen Ermittlung zeigten, dass es sich bei der angeblichen Reinigungsfirma nur um eine "Scheinfirma" mit einer Scheinadresse im Gewerbegebiet im Bad Salzunger Ortsteil Langenfeld handelt.

Die Polizei warnt eindringlich, auf derartige Geschäfte einzugehen. Betrüger versuchen Ihnen lediglich, Ihr hart erspartes Geld aus der Tasche zu ziehen. Lassen Sie sich niemals darauf ein und informieren Sie die Polizei.

In Bad Salzungen eingebrochen und Blumenstöcke geklaut

Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmittag in eine Gartenparzelle der Gartenanlage "Am Mäuseberg" in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Bad Salzungen ein, rissen mehrere Blumenstöcke aus dem Boden und entwendet diese. Zudem nahmen sie eine Auflage für eine Sonnenliege aus einer Auflagenbox mit. Personen, die zu diesem Sachverhalt sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Schwerer Unfall an Hexenbaumkreuzung bei Fladungen

Am Samstagnachmittag fuhr ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Audi von Rüdenschwinden in Richtung Leubach. An der sogenannten „Hexenbaumkreuzung“ übersah er eine aus Richtung Fladungen kommende Fahrerin eines Renault und es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Unfallgeschädigte in die Seite des Unfallverursachers stieß. Bei den Unfall, bei dem auch die Airbags des Renault auslösten, wurden beide Beteiligten verletzt und mussten daher mit Rettungswägen ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von geschätzt 25000 €. Zu Hilfeleistung waren auch Kräfte der freiwilligen Feuerwehr sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Der Fahrer des Verursachersfahrzeuges muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr verantworten.

Briefkasten in Bad Salzungen gesprengt – Hoher Schaden bei Mehrfamilienhaus

Am 05.10.2019 gegen 17:50 Uhr teilte ein Anwohner aus Bad Salzungen, Dr.-Salvador-Allende Straße der Polizei telefonisch mit, dass er zwei jugendliche Personen beobachtet hat, welche mittels Pyrotechnik die Briefkästen gesprengt haben. Anschließend sind die beiden Personen mit dem Fahrrad geflüchtet.

Durch die eingesetzte Pyrotechnik wurden mehrere Briefkästen des Mehrfamilienhauses erheblich beschädigt. Trotz einer sofort eingeleiteten Suche, konnten die Täter nicht mehr festgestellt werden.

Die Ermittlungen zu den Tatumständen und Tätern wurden durch die Beamten der PI Bad Salzungen aufgenommen.

Zur genauen Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

1,80 Promille auf dem Fahrrad – Haargel und Getränke in Meiningen geklaut

Am Freitag um 11:15 Uhr wurde ein 59jähriger Fahrradfahrer in Meiningen, Heinrich-Heine-Straße, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei erpustete er einen Alkoholwert von 1,80 Promille. Er wurde im Klinikum Meiningen einer Blutenahme unterzogen und mss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten./
Am Freitag begab sich um 12:15 Uhr eine amtsbekannte männliche Person in ein Lebensmittelgeschäft in der Utendorfer Straße in Meiningen.

Der 21jährige steckte zwei Getränkedosen und Haargel in seine Bekleidung und verließ den Markt ohne zu bezahlen.

Eine aufmerksame Mitarbeiterin bemerkte den Diebstahl und konnte die Person an die Polizei übergeben.

Drei Verletzte nach schweren Unfall in Hilders

Drei leicht verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 EUR ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstag, 05.10.2019, gg 17:30 Uhr auf der L 3068 in Hilders-Dietges ereignete.

Ein Pkw, Mazda, besetzt mit einer 19jährigen Fahrerin befuhr die Wasserkuppenstraße aus der Ortslage Hilders-Dietges kommend und wollte nach Links auf die Auffahrt zur B 458 einbiegen. Dabei übersah sie ein auf L 3068 entgegenkommendes Krad, Suzuki, mit einem 53-jährigen Fahrer und einer 62-jährigen Mitfahrerin.

Es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Motorrad, wobei Fahrer und Sozius über die Motorhaube des Pkw stürzten und zu Fall kamen. Beide Personen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und kamen zur weiteren Versorgung in das Klinikum Fulda.

Die 19-jährige Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock, konnte aber nach ärztlicher Versorgung an der Unfallstelle nach Hause entlassen werden.

Autos berühren sich bei Gehaus – Roter Skoda wird gesucht

Eine Opel-Fahrerin befuhr Mittwochabend die Landstraße zwischen Mariengart und Gehaus.

Ihr kam ein Fahrzeug entgegen, das mittig der Straße unterwegs war. Die Spiegel der Autos stießen aneinander und der unbekannte Fahrer des roten Skoda im Gegenverkehr entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort.

Ein Schaden von ca. 300 Euro entstand.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Laterne in Stadtlengsfeld angefahren und abgehauen

Ein bislang unbekannter Fahrer eines grauen Transporters mit Anhänger rangierte am Mittwoch gegen 11.30 Uhr in der Marktstraße in Stadtlengsfeld und stieß dabei mit dem Anhänger rückwärts gegen einen Laternenmast. Nach dem Anstoß stieg der Fahrer aus, begutachtete den Schaden, stieg danach wieder in sein Fahrzeug und fuhr unerlaubt davon. Ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.