Erst Wildscheine dann Blutentnahme in Bad Salzungen

Mittwochabend rief ein Mann bei der Polizei an und teilte mit, dass er eben mit seinem E-Scooter auf einem Radweg in Bad Salzungen fast mit einer Rotte Wildschweine zusammen gestoßen wäre. Er konnte noch bremsen, stürzte dabei allerdings und verletzte sich leicht.

Eine ärztliche Behandlung lehnte er ab und gab an seine Fahrt fortsetzen zu wollen. Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen begaben sich zur Sicherheit in diese Richtung und trafen den E-Scooter-Fahrer wenig später im Stadtgebiet an.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 36-jährigen einen Wert von 1,6 Promille. Es folgte eine Blutentnahme. Den E-Scooter durfte er nicht mehr weiterfahren.

Drogentest reagierte positiv auf Kokain in Veilsdorf

Beamte der Einsatzunterstützung Suhl kontrollierten Mittwochnachmittag einen 37-jährigen Renault-Fahrer in der Straße "An der Brandenburg" in Veilsdorf.

Ein mit dem Mann durchgeführter Drogenvortest ergab ein positives Ergebnis auf Kokain, was eine Blutentnahme zur Folge hatte.

Das Auto musste stehen bleiben und den 37-jährigen erwartet jetzt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

68-jähriger reagiert bei Telefonbetrug genau richtig

Mittwochvormittag rief ein unbekannter Mann einen 68-Jährigen in Schmalkalden an. Der Unbekannte gab sich als Kriminalpolizist aus und fragte den Schmalkalder, ob er von den Vorfällen in seiner Nachbarschaft gehört habe.

Dieser erkannte die Betrugsmasche sofort, gab an kein Interesse zu haben und legte auf. Anschließend kontaktierte er die echte Polizei, um den Vorfall anzuzeigen. Damit reagierte der 68-Jährige völlig richtig.

Geben auch Sie in Telefongesprächen niemals private Informationen z.B. zu Wertgegenständen heraus. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie die Polizei unter der Rufnummer 110.

11 & 13 Jahre – Doppelter Ladendiebstahl in der Meininger Straße Bad Neustadt

Zwei Kinder im Alter von 11 und 13 Jahren versuchten am vergangenen Mittwoch, gegen 07:45 Uhr, mehrere Snacks und Getränke im Wert von insgesamt 95,45 € aus einem Kaufhaus in der Meininger Straße in Bad Neustadt zu entwenden.

Hierbei schlug jedoch die Diebstahlsicherung an, weshalb eine Angestellte die Beiden bis zum Eintreffen der Polizei in das Büro verbrachte.

Im mitgeführten Rucksack konnte das Diebesgut aufgefunden werden. Beide erhielten ein 1-jähriges Hausverbot.

B287 – Aggression im Straßenverkehr – Zeugen bei Burglauer gesucht

Am vergangenen Dienstag, den 20.02.2024, gegen 09:15 Uhr, befuhr eine 65-Jährige mit ihrem Pkw die B287 von Burglauer kommend in Richtung A71.

Unmittelbar nach dem Hinzukommen der zweiten Spur wurde sie von einem schwarzen VW Passat links überholt. Dieser fuhr im Anschluss vor die Geschädigte und führte ohne einen erkennbaren Grund eine Vollbremsung durch.

Die hinter ihm fahrende Dame musste bis zum Stillstand ruckartig bremsen, um nicht mit einem anderen Fahrzeug zu kollidieren. Nach wenigen Sekunden fuhr der VW weiter.

Brandstiftung & Randale – Wieder Ärger in der Erstaufnahmeeinrichtung Suhl

Donnerstagnacht (22.02.2024) kam es zu einem größeren Einsatz in der Erstaufnahmeinrichtung auf dem Suhler Friedberg. Zunächst gab es eine medizinischen Notfall. In Folge dessen fanden sich einige der Bewohner zusammen und begannen zu randalieren. Sie beschädigten mehrere Fenster, Lichtschalter, einige Brandmelder und zündeten zudem mindestens einen Mülleimer an, was die Auslösung der Brandmeldeanlage zur Folge hatte. Das Haus musste evakuiert werden und die Feuerwehr kam zum Einsatz. Nachdem die Kameraden feststellen konnte, dass das Feuer schon von allein erloschen war, konnte die Bewohner wieder zurück in ihre Zimmer. Die Polizei hat Anzeigen aufgenommen und ermittelt zur den vorliegenden Sachbeschädigungen.

Betrunken über Kreisverkehr geflogen & Landung auf Grundstücksmauer hingelegt

Sonntag, den 18.02.2024 kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Verkehrsunfall beim Hämbacher Kreisverkehr.

Der Fahrer eines Mercedes-Benz kam aus Richtung Bad Salzungen und erkannte den Kreisverkehr zu spät. Statt diesen normal zu befahren ging es querfeldein über den Kreisverkehr hinweg in eine Grundstücksmauer, die den Pkw schließlich zum Stillstand brachte.

Auf fremde Rechnung bestellt – Obacht beim Onlineshopping

Zu einer Anzeigenerstattung wegen eines „gehackten Kundenkontos“ kam es am Samstag bei der PI Mellrichstadt. Die 57-jährige Geschädigte bemerkte nach ihrer Bestellung bei einem Online-Versandhaus über ihre Handy-App, dass bereits am 01.02.2024 von ihrem Kundenkonto aus, eine Bestellung im Wert von über 1000,00 Euro getätigt wurde. Diese hat jedoch nicht die Geschädigte selbst veranlasst.