Bei Unterkatz – Junger Fahrer baut besoffen Unfall

m Sonntagmorgen stellte eine aufmerksame Fahrzeugführerin zwischen Unterkatz und Oberkatz einen verunfallten Pkw fest und informierte die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten in der Nähe der Unfallstelle den 25-jährigen unverletzten Fahrzeugführer feststellen. Im Rahmen der Unfallaufnahme erpustete er einen Alkoholwert von 2,99 Promille, worauf der Führerschein sichergestellt wurde. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro.

Fahranfänger verliert Kontrolle – Unfall bei Geisa

Am 17.09.2017 gegen 11.10 Uhr wurde eine 18-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Bremen und Geisa leicht verletzt. Die 18-Jährige fuhr mit einem PKW VW in Richtung Geisa. Nach einer Linkskurve kam sie mit ihrem Fahrzeug auf den rechten Randstreifen und kam ins Schleudern. Die Frau verlor die Kontrolle über das Auto und fuhr in den linken Straßengraben.

Frau dreht durch – beißt Polizisten – fährt betrunken – Unfall

Da Zeugen beobachtet hatten, dass die Frau mit einem PKW Opel unterwegs war, wurde die Blutentnahme veranlasst und die 1. Anzeige wegen Trunkenheit gefertigt. Während der Blutentnahme biss sie einen Beamten in den Unterarm und verletzte ihn. Aus der Behandlung im Klinikum entließ sich die Frau selbstständig und begab sich postwendend mit ihrem PKW zu einer Tankstelle und kaufte Wein. Gegen 05.00 Uhr ereignete sich somit die 2. Trunkenheitsfahrt. Gegen 06.00 Uhr konnte die Fahrerin im Bereich Utendorfer Straße fahrend festgestellt werden. Sie entzog sich der Kontrolle durch Flucht. Ca. 1 km nach Ortsausgang Meiningen in Richtung Utendorf verlor sie in einer Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam an einem Hang zum Stehen.

Kontrolle verloren bei Kaltensundheim – Unfall

Am 14.09.2017 gegen 14.15 Uhr kam es zwischen Kaltensundheim und Aschenhausen zu einem Verkehrsunfall. Eine 55-jährige Fahrerin eines PKW Suzuki kam auf regennasser Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. In der weiteren Folge drehte sie sich noch mit ihrem Fahrzeug. Verletzt wurde die 55-jährige nicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Die Schutzplanke wurde ebenfalls beschädigt.

B19 – LKW schiebt drei Autos zusammen – 1 Person verletzt

In einen Verkehrsunfall auf der B 19 zwischen Schwallungen und dem Abzweig Schmalkalden waren am 13.09.2017 vier Fahrzeuge verwickelt. Ein 35 jähriger LKW Fahrer bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm bremsten. Er fuhr auf einen 58 jährigen VW Passat Fahrer auf, schob diesen auf eine 32 jährige VW Golf Fahrerin und diese weiter auf einen 75 jährigen VW Passat Fahrer. An den beteiligen Fahrzeugen entstand Sachschaden von mind. 20.000 Euro. Der Fahrer des mittleren Passats musste leicht verletzt in ein Klinikum verbracht werden.

Rollstuhlfahrer total Blau – sogar blasen ging nicht

Wegen auffällige Fahrweise wurde ein 76-jährige Fahrer eines Elektrorollstuhles am Dienstag in Wernshausen kontrolliert. Schnell viel den Beamten auf, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Der Mann war derart alkoholisiert, dass mit ihm ein Atemalkoholtest nicht möglich war. Die Polizeibeamten entschieden sich deswegen zu einer Blutentnahme im Klinikum. Der Rollstuhlfahrer muss sich wegen der Trunkenheitsfahrt verantworten.

Crash in Dermbach – Doppelt geknallt in Dorndorf – Diesel geklaut in Bettenhausen

Dermbach. An der Einmündung Geisaer-Str./Schloßberg in Dermbach kam es am 11.09.2017 um 10:07 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß, da eine Seat-Fahrerin einer Citroen-Fahrerin nicht die Vorfahrt gewährte. Beide Fahrzeugführerinnen wurden leichtverletzt ins Klinikum nach Bad Salzungen verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 2500,-Euro. / Bettenhausen. Ca. 100 Liter Dieselkraftstoff wurden vom 20.09.2017 zum 21.09.2017 in Bettenhausen durch Unbekannte aus einem Traktor abgezapft und Schaden von ca. 100 Euro verursacht.

Schülerin angefahren in Tiefenort – Täter geflüchtet

Am 30.08.2017 gg. 09:20 Uhr lief eine 14-jährige Schülerin mit ihrer Freundin. Plötzlich kam von hinten ein PKW gefahren, der die Schülerin mit dem linken Fahrzeugspiegel an ihrem rechten Arm streifte. Der Zusammenstoß war so stark, dass der Außenspiegel einklappte. Der PKW hielt kurz an und der Fahrer setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich nach dem Gesundheitszustand der Geschädigten zu erkundigen.

Auto überschlagen – Unfall zwischen Bremen und Geisa

Ein 75Jähriger fuhr mit seinem Pkw VW aus Richtung Bremen kommend in Richtung Geisa. Beim Durchfahren einer Linkskurve wurde er durch die tiefstehende Sonne geblendet und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Gegensteuern überquerte er die Fahrbahn, durchfuhr den linken Straßengraben und überschlug sich. Der Pkw kam auf dem angrenzenden Feld auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Auf Diebestour – 10 & 13 Jähriger – klauen ein

Zwei Brüder aus Bad Salzungen im Alter von 10 und 13 Jahren wurden am Freitagabend bei einem Ladendiebstahl in einem Elektronikmarkt in der Bahnhofstraße ertappt. Sie wollten einen Kopfhörer im Wert von 30 Euro mitgehen lassen. Dabei hatten die Jungen auch noch Diebesgut aus einem Einkaufsmarkt in der Leimbacher Straße. Hier hatten sie bereits am Nachmittag einen kleinen Lautsprecher und Spielzeugpistolen im Wert von 25 Euro entwendet.

viele Unfälle im Wartburgkreis am Wochenende

Am Freitag ereignete sich um 14:30 Uhr ein Auffahrunfall im Badelacher Weg. / Auf der B62, kurz vor dem Ortseingang Hämbach aus Richtung Merkers, ereignete sich am Freitag um 14:45 Uhr ein Unfall im Zuge eines Überholvorgangs. / Am Samstag, um 11:50 Uhr kam es in der Leimbacher Straße, in Höhe Burger King zu einem Unfall. / In der Wildprechtrodarer Straße, Höhe Einfahrt zur Werner-Lamberz-Straße, kam es am Freitag gegen 14:30 Uhr zu einem Unfall. Dabei fuhr die Fahrerin eines Mini Cooper auf einen Opel Insignia auf, welcher zu diesem Zeitpunkt nach links abbiegen wollte und verkehrsbedingt halten musste.

Überfall auf Discountmarkt in Breitungen

Gegen 12.30 Uhr betrat am 29.08.2017 ein bislang unbekannter Mann die Filiale eines Haushalt-Discounters im Riegelsweg in Breitungen/Werra im Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Im Kassenbereich forderte er von der Kassiererin unter Androhung von Waffengewalt Bargeld aus der Kasse. Als die Frau kein Geld herausgab,  flüchtete der Unbekannte aus dem Markt und fuhr auf einem Fahrrad davon. Gegenwärtig läuft eine polizeiliche Fahndung nach dem Mann.

Vacha: Schwerer Motorradunfall / BaSa: Schwerer Fahrradunfall

Am Freitag, dem 25.08.2017 ereignete sich um ca. 19:00 Uhr ein Unfall in der Heyligenstädtstraße in Vacha. Zur Unfallzeit befuhren 2 Motorradfahrer die o.g. Straße vom Markt kommend. Der 31 jährige Unfallverursacher wollte seinen Motorradbegleiter überholen. Beim Überholvorgang kam der Unfallverursacher aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit einem geparkten Pkw zusammen. /

Kanzlerfan bekommt Prügel in Vacha

So erkennbar wurden beide von einem zunächst Unbekannten angepöbelt. Kurz vor dem Erreichen der Bahnhofstraße packte der Unbekannte den 21-Jährigen von hinten und schlug nach ihm. Der Angegriffene wehrte sich, so dass sich eine Rangelei zwischen den Männern entwickelte. Hinzukommende Zeugen forderten eine Beendigung der Auseinandersetzung, woraufhin der Angreifer das Weite suchte.

Unfall in Wiesenthal und Dorndorf

Einen Unfall nahm die Polizei Bad Salzungen am Freitag zwischen Wiesenthal und Roßdorf auf. Ein Peugeotfahrer war mit seinem Fahrzeug gegen 18:30 Uhr auf der dortigen L1026 unterwegs, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Auto verlor. / Ein Unfall, bei dem eine Mercedesfahrerin leicht verletzt wurde, ereignete sich am Samstag gegen 13:30 Uhr in Dorndorf. Die Frau wollte mit ihrem Auto nach rechts auf dem Parkplatz des EDEKA-Einkaufsmarktes einbiegen. Gleichzeitig wollte die Fahrerin eines Skoda vom Parkplatz nach links auf die Eisenacherstraße auffahren. Dabei fuhr sie in die linke Seite des Mercedes. Bei dem Zusammenstoß wurde die Mercedesfahrerin mit dem Kopf gegen die Scheibe ihrer Fahrertüre geschleudert und verletzte sich dabei leicht.

Rosa: Simson Fahrer verletzt / Dorndorf: Betrunken mit PKW unterwegs

Ein 40 jähriger Simson Fahrer wurde am 17.08.2017 gegen 16.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall zwischen Rosa und Eckhardts verletzt. Ein 33 jähriger BMW Fahrer übersah den Zweiradfahrer beim Abbiegen. Der Fahre der Simson kam zu Fall und verletzte sich schwer. / Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl führten am 17.08.2017 in der Lengsfelder Straße in Dorndorf Verkehrskontrollen durch. Gegen 20.30 Uhr kontrollierten die Beamten einen PKW Skoda. Während der Kontrolle bemerkten sie bei dem 47-jährigen Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,90 Promille.

Jugendliche sexuell belästigt – Bad Salzungen

Auf Höhe eines dortigen Textildiscounters kam ihr ein etwa 20 Jahre alter Mann entgegen und sprach sie an. Als die Jugendliche kurz stehenblieb, sich aber nicht auf ein Gespräch einließ, berührte sie der Unbekannte mehrfach unsittlich. Nach der Aufforderung, dies zu unterlassen, lief die die junge Frau in Richtung Markt davon. Sowohl seine Schuhe als auch die getragene Hose und das Kapuzenshirt waren dunkelgrau bis schwarz. Da er die Kapuze über den Kopf gezogen hatte, war einebBeschreibung der Haare nicht exakt möglich.

86-jähriger Fahrer baut Unfall in Kaltennordheim

Der 86-jährige Fahrer eines PKW Opel wollte vom Schenkwiesenweg nach links auf die Meininger Straße auffahren. Er hielt zunächst an um einem auf der Hauptstraße fahrenden PKW KIA die Vorfahrt zu gewähren. Als sich der KIA auf Höhe der Einmündung befand, rollte der PKW Opel plötzlich los und stieß gegen den PKW KIA. Warum der Opel losfuhr konnte bei der Unfallaufnahme nicht geklärt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.

Vacha – Kleinkind mit Fahrrad verletzt – angefahren von Auto

Der 6-jährige Junge befuhr mit seinem Fahrrad den Gehweg auf der rechten Fahrbahnseite. Kurz vor dem Busbahnhof wollte er die Straße von rechts nach links überquerenIn der Völkershäuser Straße in Vacha wurde am 14.08.2017 ei. Die 28-jährige Fahrerin eines PKW Skoda, die ebenfalls die Völkershäuser Straße in Richtung Ortsausgang befuhr, konnte ihr Fahrzeug nicht rechtzeitig zum Stehen bringen. Es kam zu einer leichten Kollision zwischen dem PKW und dem Fahrrad.

Verkehrsunfall in Kaltensundheim

Am 09.08.2017 um 08.00 Uhr kam es auf der B 285 zwischen Kaltennordheim und Kaltensundheim am Abzweig Aschenhausen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 67-jähriger Fahrer eines PKW BMW übersah beim Abbiegen an der Einmündung nach Aschenhausen einen vorfahrtsberechtigten PKW VW. Es kommt zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wird niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5050 Euro.

besoffene Fahrerin – 2,48 Promille – Mann will Blutentnahme verhindern

Ein Zeuge informierte am 08.08.2017, 20.30 Uhr die Polizei, dass in Wildprechtroda ein PKW Dacia fährt, dessen Fahrerin vermutlich betrunken ist. Der PKW fuhr in Schlangenlinie und geriet mehrfach auf den Gehweg. Dort erfasste der PKW fasst einen Mann. Die PKW-Fahrerin hielt zunächst an und der Zeuge sprach die Fahrerin an und bemerkte dabei Alkoholgeruch bei der Frau. Gegen 21.25 Uhr wurde die 57-jährige Fahrzeugführer in einem Garten angetroffen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,48 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurden der Dacia-Fahrerin zwei Blutproben entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und es wurden Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort erstattet.

Bad Salzungen: Messer am Hals – Drohung durch Schusswaffe

Am 06.08.2017, 09.50 Uhr wurde die Polizeiinspektion Bad Salzungen informiert, dass in einer Tankstelle in der August-Bebel-Straße ein betrunkener Mann die Kundschaft belästigt. Der Mann der aus Bad Salzungen stammt, verlies dann das Tankstellengebäude und ging auf den Parkplatz. Hier traf er auf drei Jugendliche. Einer 17-Jährigen hielt er ein Messer an den Hals. Die Jugendlichen konnten sich durch Schläge und Tritte aus der Situation
befreien und flüchten.

Unfall in Kaltennordheim / Scherzanruf beim Notruf – Tiefenort

Am Sonnabend, 05.08.2017, gegen 18:20 Uhr, beabsichtigt der 54-jährige Fahrer eines PKW Opel „Astra“ in der Eisenacher Straße in Kaltennordheim auf des Gelände der Tankstelle zu fahren. Die 19-jährige Fahrerin eines nachfahrenden VW Beetle erkennt dies zu spät und fährt auf. Neben den Sachschäden an beiden Fahrzeugen wurden die zwei Mitfahrer auf der Rückbank im PKW Opel leicht verletzt.

LKW geklaut – Verfolgungsjagd – 2 Polizisten verletzt

In Immelborn ein LKW Renault entwendet. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich Zugang zu einer Lagerhalle und entwendeten daraus den LKW Renault mit Originalschlüsseln. Der entwendete LKW wurde am Nachmittag des 03.08.2017 durch hessische Polizeibeamte in Künzell im Landkreis Fulda festgestellt. Der LKW war verschlossen geparkt und wurde daher observiert. Gegen 17.00 Uhr näherte sich ein Mann dem LKW und stieg ein. Beim Versuch der Festnahme verriegelte der Täter die Fahrerkabine und fuhr mit dem LKW davon. Die hessischen Polizeibeamten nahmen die Verfolgung auf und konnten letztendlich den 24-jährigen Mann festnehmen.

Dermbach: Motorradunfall – Oechsen: Keine Fleppen – Oberkatz: Unfallflucht

Am 02.08.2017, 10.45 Uhr ereignete sich in der Bahnhofstraße in Dermbach ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 60-jährige Fahrer eines PKW Audi wollte von der Wiesenthaler Straße auf die Bahnhofstraße abbiegen. Der Fahrer des Audi fuhr trotz Sichtbehinderung nach links auf die Bahnhofstraße auf und stieß mit einem Motorrad, welches den LKW links überholte, zusammen. / Am 02.08.2017, 22.00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Straße der Einheit in Oechsen einen PKW Mercedes. Der 37-jährige deutsche Fahrer legte den Polizeibeamten einen tschechischen Führerschein vor. Die Recherche in den polizeilichen Auskunftssystemen ergab, dass dem Mann in Deutschland die Fahrerlaubnis unanfechtbar entzogen wurde. / Im Begegnungsverkehr zwischen Oberkatz und Kaltennordheim kollidierten am 02.08.2017 gegen 18.25 Uhr zwei PKW mit den Außenspiegel.

Besoffen Unfall gebaut – 3,31 Promille – Urnshausen

m 01.08.2017, 08.10 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 285 zwischen Urnshausen und Hartschwinden ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Der 34-jährige Fahrer eines PKW Renault kam auf gerader Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr noch ca. 25 Meter auf dem Grünstreifen und kollidierte dann frontal mit einem Baum. Bei diesem Unfall verletzte sich der Renault-Fahrer leicht. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 34-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab vor Ort einen Wert von 3,31 Promille.

Polizei: Unfallflucht in Vacha & Zusammenstoß in Schleid

In Vacha in der Basaltstraße ereignete sich im Zeitraum vom 30.07.2017, 18.15 Uhr, bis zum 31.07.2017, 12.15 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Die Fahrerin eines PKW VW stellte ihren PKW auf dem Parkplatz ab. Als sie am 31.07.2017 gegen 12.15 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass der PKW vorn rechts beschädigt war. / Am 31.07.2017, 10.30 Uhr ereignete sich in Schleid ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 52-jährige Fahrer eines PKW Dacia befuhr die DamianRitz-Straße in Schleid und wollte die Bundesstraße 278 überqueren. Dabei missachtete er aber die Vorfahrt des aus Richtung Geisa kommenden PKW VW. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos und es entstand ein Sachschaden von ca. 5.500 Euro.

Wegen Traktor aufgefahren – Unfall – Helmershausen und Bettenhausen

Auf der K2521 zwischen Helmershausen und Bettenhausen kam es  am Samstag Nachmittag zu einem Verkehrsunfall. Hier fuhr ein 19-jähriger mit seinem Pkw auf der Kreisstraße und musste eine Gefahrenbremsung durchführen, da ein Traktor von einem Feldweg  auf die Straße auffuhr. Trotz des Bremens gelang es dem jungen Fahrzeugführer nicht, seinen Pkw rechtzeitig zum Stehen zu bringen  und er kollidierte mit dem inzwischen quer auf der Fahrbahn stehenden Traktor.

Schranke schlägt auf Krankenwagen

Am Sonntag, 30.07.2017, gegen 01:10 Uhr, befährt ein „Rettungswagen im Einsatz“ die B 62 aus Richtung Kaiseroda kommend in Richtung Bad Salzungen. Beim Befahren des Bahnüberganges schließen sich unvermittelt die Halbschranken. Das rote Blinklicht war zuvor nicht eingeschaltet und brannte auch nach dem Schließen nicht. Die, in Fahrtrichtung Bad Salzungen, rechte Halbschranke setzte auf das Dach des RTW auf und verursachte Sachschaden in geschätzter Höhe von 3000,00 Euro.

Teile von LKW verletzen Motoradfahrer – Hämbach

Am 28.07.2017, gegen 14:35 Uhr, befuhr ein 64-jähriger mit einem Kraftrad „BMW“ die B 62 von Merkers kommend in Richtung Hämbach. Im Bereich der „Unteren Teichkurve“ kommt ihm ein Sattelzug mit rotem Planenaufbau entgegen. Dieser verliert von der Ladefläche einen ca. 3,20 Meter langen Planenspriegel aus Aluminium. Der Planenspriegel schlägt gegen das Bein des Kradfahrers und verursacht leichte Verletzungen.

Randale im Kindergarten Stepfershausen

Vom 25.07.2017 zum 26.07.2017 randalierten Unbekannte auf dem Grundstück des Kindergartens in Stepfershausen. Bänke, Tische und Spielgeräte wurden umgeworfen. An der Bushaltestelle vor der Kita in der Hauptstaße wurde ein Abfallbehälter beschädigt. Die Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, melden sich bitte bei der Polizei Meiningen 03693-5910.

Unfall bei Dorndorf – 1 Mensch verletzt – 3 Autos kaputt

Am 24.07.2017, gegen 08:55 Uhr, kam es in Dorndorf, Vachaer Straße zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 56jähriger Mann mit einem VW und ein 47jähriger Mann mit einem VW Kleintransporter befuhren die B 62 aus Richtung Vacha kommend in Richtung Dorndorf. Ein 32jähriger Renaultfahrer befuhr die Gegenrichtung. In Höhe Gärtnerei Glitsch wollte der 56 Jährige nach links auf das Gelände der Gärtnerei abbiegen. Dabei übersah er den geradeaus fahrende 32 Jährigen und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Aufgrund des Aufpralls rollte der Pkw des 56 Jährigen zurück und stieß gegen den hinter ihm fahrenden 47 Jährigen, welcher versuchte noch auszuweichen.

Für 14000 € Traktor Teile geklaut – Polizist mit Laser geblendet

Im Tatzeitraum 19.07.2017 bis 24.07.2017 entwendeten Unbekannte von einem Firmengelände in Wasungen, Am Räschen, Fahrzeugteile im Wert von ca. 14.000 Euro. An fünf Traktoren und Zugmaschinen wurden Hydraulik- und Anbauteile fachgerecht abgebaut und entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Meiningen oder die Kontaktbereichbeamten der VG Wasungen entgegen. / Während einer Anzeigenaufnahme in der Ernestiner Straße in Meiningen  wurden zwei Polizeibeamte mit einem Laserpointer geblendet. Gegen 22.45 Uhr befanden sich die Beamten am 24.07.2017 wegen einer Diebstahlsanzeige in der Ernestiner Straße. Aus dem Fenster eines  Mehrfamilienhauses wurde beiden Beamten mit grünem Laserpointer ins Gesicht und in die Augen gelasert.

Polizei: Hund im Auto vergessen – Wildunfall – Mopedfahrer verletzt

Am 23.07.2017 fährt ein 17-jähriger gegen 18:40 Uhr mit seinem Leichtkraftrad KTM von Geisa in Richtung Bremen. In einer Linkskurve berührt er den Bordstein und kommt zu Fall. Am 23.07.2017 um 23:20 Uhr fährt ein 21-jähriger Mann auf der B285 aus Richtung Urnshausen kommend in Richtung Langenfeld. Bei Kilometer 5,7 überquerte plötzlich ein Frischling die Fahrbahn. Der junge Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Frischling.

Unfallflucht in Vacha – weißer Kleinwagen gesucht

Am 19.07.2017 befährt eine 60jährige Frau mit ihrem BMW die Bundesstraße 84 aus Richtung Vacha in Richtung Sünna. Auf Höhe des km 1,8 überholt ein unbekannter Pkw, ein weißer Kleinwagen, im Gegenverkehr. Die Frau weicht nach rechts aus um eine Kollision mit dem Pkw im Gegenverkehr zu vermeiden. Trotz des Ausweichmanövers kommt es zur Berührung der Fahrzeuge an den Außenspiegeln. Der weiße Kleinwagen verlässt pflichtwidrig den Unfallort. Der Sachschaden beträgt ca. 4500 Euro.

Drei Fahrzeuge kaputt – Fahrerin verletzt – Stepfershausen

In Stepfershausen ereignete sich ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen. Ein 47-jähriger Fahrer eines PKW VW fuhr an einer Engstelle in Stepfershausen aus bisher unbekannter Ursache auf einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden PKW VW einer 30-jährigen Fahrerin. Diese wurde mit ihrem Fahrzeug auf das davor stehende Fahrzeug geschoben. Die 30-jährige wurde hierbei verletzt. Am Fahrzeug der 30-jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15100 Euro.

Diebe unterwegs – Über 17000 Euro Schaden

In der Zeit vom 17.07.2017 gegen 21:00 Uhr bis 18.07.2017 gegen 08:30 Uhr wurde in das Fahrradgeschäft in der Schillerstraße in Tiefenort eingebrochen. Dort wurden zwei E-Bikes im Wert von ca. 5.000 Euro und Bargeld in Höhe von 7.100 Euro entwendet. Ebenso wurde in der Zeit vom 17.07.2017 gegen 23:00 Uhr bis 18.07.2017 gegen 09:00 Uhr wurde in den Blumenladen / Poststelle in Möhra eingebrochen. Der oder die Diebe entwendeten ca. 640 Euro Bargeld und Briefmarken im Wert von ca. 2.630 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.250 Euro.

Fluß Herpf verunreinigt – Verursacher gesucht

Zu einer Gewässerverunreinigung kam es am Samstag, den 15.07.17 in  Bettenhausen. Ein Bürger informierte die Polizei, dass die „Herpf“ verunreinigt wurde. Die Beamten vor Ort und der hinzugezogene  Bereitschaftsdienst von der Wasserbehörde stellten eine milchig weiße Substanz im Gewässer fest. Es wurden Wasserproben entnommen. Ein  Verursacher konnte nicht festgestellt werden.

Viele Wildunfälle – Achtung aufgepasst

Vorgestern geschahen drei Wildunfälle in der Region. Deswegen aufgepasst bei Wald-Übergängen und Geschwindigkeit reduzieren! - Zwischen Dermbach und Weilar mit einem Rehbock. An einem Kleintransporter entstand ein Schaden von ca. 3000,-Euro. Der Rehbock verendete an der Unfallstelle. Zwischen Urnshausen und Langenfeld auf der B 285 zwischen einem 5 Tage alten Neuwagen Skoda-Octavia sowie einem Reh. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der Schaden am PKW Beträgt ca. 1500,-Euro

14-jähriger verletzt – Kein Helm – keine Fleppen – Keine Versicherung

Am 06.07.2017, 14.55 Uhr wurde in der Damian-Ritz-Straße in Schleid ein 14-Jähriger aus dem Landkreis Fulda bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Ein 38-jährige Fahrer eines PKW Skoda wollte von der Straße „Am Bach“ auf die Damian-Ritz-Straße auffahren. Aufgrund von Bauarbeiten in der Damian-Ritz-Straße wurde dem Skoda-Fahrer durch einen Bagger die Sicht behindert. Dadurch übersah ein von rechts kommendes Moped. Der Fahrer des Moped konnte eine Kollision nicht verhindern und wurde bei dem Unfall vom Fahrzeug geschleudert.

Arbeiter abgestürzt – Kindergarten Neidhartshauen

Heute wurde die Außentreppe für den Notausgang des Kindergarten Neidhartshausen installiert. Die Treppe wurde der Gemeinde zur Auflage gemacht dass der Kindergarten weiter betrieben werden kann. Auch innen wurden einige Sanierungsarbeiten durchgeführt. Die Baukosten betragen ca. 140.000 Euro. Leider stürzte am Nachmittag bei den arbeiten ein Bauarbeiter vom Gerüst und verletzte sich schwer. Er kam mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus.

Unfall in Unteralba – Zwei Schwerverletzte

Ein 40-jähriger Fahrer eines Pkw Skoda befuhr am 04.07.2017 gegen 16:40 Uhr die L 1026 in Unteralba aus Richtung Geisa kommend. Im Gegenverkehr befand sich eine 61jährige BMW-Fahrerin. Nach einer leichten Linkskurve kam der Skoda nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem BMW zusammen. In der Folge kam der Skoda im Straßengraben zum Stehen. Beide Fahrzeugführer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 8000 Euro. Die Feuerwehr Unteralba war im Einsatz.

17-jähriger schwer verletzt – Arbeitsunfall Gerthausen

Heute kam es gegen 12.30Uhr zu einem schweren Arbeitsunfall in Gerthausen. Ein 17-jähriger der eines der Silos reinigte kam mit seinem linken Fuß in die drehende Förderschnecke. Dabei verletzte sich der Junge der aus Hessen stammt sehr schwer. Er wurde in eine Spezialklinik nach Jena geflogen. Warum er alleine im Silo arbeitete und warum die Förderschnecke eingeschaltet war, ist nun Gegenstand der Ermittlung der Polizei.

Vacha – Betrunken Unfall gebaut & geflüchtet

In der Thomas-Müntzer-Straße in Vacha ereignete sich am 02.07.2017 gegen 11.15 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Fahrer eines PKW Ford fuhr rückwärts gegen einen PKW Audi und verlies die Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Den Beamten gelang es später dem 54-jährigen Unfallverursacher habhaft zu werden. Dabei stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft fest, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,27 Promille.

Rhön Urlaub endet im schlimmen Unfall – 4 Verletzte – Unfall Roßdorf Wiesenthal

Gegen 10:45 Uhr fuhr ein Audi Q5 (WAK) in Richtung Roßdorf und kam kurz vor  Roßdorf in einer Rechtskurve ins Schleudern und geriet hierbei auf die  Gegenfahrbahn, wo der Audi mit einem entgegenkommenden VW Beetle  frontal zusammenstößt.  An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 75.000  Euro. Von den vier Insassen in den zwei Fahrzeugen wurden hierbei drei schwer  und einer leicht verletzt.

Fett vom Burger König Bad Salzungen gestohlen

Am 28.06.2017 wurde in der Polizeiinspektion Bad Salzungen mitgeteilt, dass in der letzten Woche vom Gelände eines Schnellrestaurants in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen altes Fett entwendet wurde. Das alte Frittierfett wurde in einer umfriedeten Abstellfläche in Fässern gelagert. Der oder die unbekannten Täter drangen auf die Abstellfläche ein und entleerten die Fässer und nahmen das Altfett mit.

überschlagen – alkoholisierter Quad Fahrer

Ein stark alkoholisierter Quad Fahrer verletzte sich gestern auf dem Campingplatz „Weidberg“ bei Kaltenwestheim schwer. Beim Versuch, das  Quad auf de Wiese umzulenken, überschlug sich der 27 jährige Fahrer der zu Gast auf dem Berg ist. Ein  Atemalkoholtest war dem Mann nicht möglich, jedoch vernahmen die  Beamten deutlichen Alkoholgeruch. Eine Blutentnahme wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft im Klinikum durchgeführt.

Ins Schwimmbad Dermbach eingebrochen

Unbekannte Täter brachen im Zeitraum vom 26.06.2017, 15.45 Uhr bis zum 27.06.2017, 10.30 Uhr im Schwimmbadweg in Dermbach in einen Kiosk ein. Der oder die unbekannte Täter drangen auf das Gelände des Schwimmbades ein. An dem Verkaufskiosk wurde ein gekipptes Fenster aufgehebelt, dadurch gelangten die unbekannten Täter in den Verkaufsraum. Aus dem Kiosk wurde 150 Euro Bargeld und Lebens- und Genussmittel im Wert von ca. 500 Euro entwendet, zudem entstand noch ein Sachschaden von etwa 100 Euro.

Mutter fährt betrunken – Kinder mit dabei

Am 27.06.2017 gegen 02.00 Uhr bemerkten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in Schweina einen PKW BMW der in Schlangenlinien fuhr. Die Beamten konnten den PKW in der Erbsengasse in Schweina stoppen. Während der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft der 43-jährigen Fahrerin bemerkt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,32 Promille. Im PKW befanden sich 2 Kinder der BMW-Fahrerin, das 2 jährige Kind war nicht ordnungsgemäß gesichert. Die Kinder wurden an einen Bekannten der Frau übergeben.

10 Verletzte – Unfall bei Kaltennordheim

Auf der 285 in der Nähe von Kaltennordheim ereignete sich ein Verkehrsunfall bei dem 10 Personen leicht verletzt wurden. An der Einfahrt zur Gaststätte Schützenhaus wollte ein Fahrzeug links abbiegen. Ein Ford-Fahrer bemerkte dies nicht und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und kam nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier stieß er mit einem entgegenkommenden VW- Bus zusammen. Die 27- jährige Fahrerin des VW-Busses und 8 Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren, die in dem VW Bus saßen wurden leicht verletzt.

Wohnhausbrand Oberalba – Löschwasser knapp – 300.000€ Schaden

Gegen 3.30Uhr wurde heute morgen Alarm im Feldatal ausgelöst. Ein Dachstuhl eines Wohnhauses brannte in Oberalba. Feuerwehren der ganzen Rhön mussten die Feuerwehr Dermbach unterstützen. Leider gab es nicht genügend Wasser in dem kleinen Ort. Die Wehren bildeten eine Wasserkette mit Ihren Fahrzeugen. Erschwerend kommt hinzu dass das Treppenhaus eingestürzt war. Ebenso war die Drehleiter aus Kaltennordheim im Einsatz. Zum Glück scheint keiner verletzt zu sein.

4 Meter tief – 18 Monate alter Junge von Balkon gestürzt

Ein 18 Monate alter Junge ist am 19.06.2017 gegen 18.30 Uhr von einem Balkon in Meiningen, Am Steingraben, gefallen. Der Junge spielte mit seinem dreijährigen Bruder auf dem Balkon und kletterte auf einen Tisch. Das Kleinkind fiel ca. 4 Meter in die Tiefe und landete auf einer Grünfläche. Das offenbar unverletzte Kind wurde zur Beobachtung in ein Klinikum eingewiesen. Das Jugendamt wurde über den Sachverhalt informiert.

Mutter klaut mit eigenem Kind

In einen Einkaufsmarkt in Leimbach wurden Ladendiebe gestellt. Eine Mutter steckte ihren 12 jährigen Sohn diverse Sachen in seine Kleidung. Die Frau bezahlte die Sachen aus dem Einkaufskorb an der Kasse und wollte dann mit ihren Sohn den Laden verlassen. Da der Ladendetektiv den Vorgang beobachtete, kontrollierte er den Jungen und stellte die gestohlenen Sachen fest. Jetzt müssen sich beide wegen Ladendiebstahl verantworten.

Mit 5 Kindern im Auto – Betrunken Unfall gebaut – Unfallflucht

Mit Schlagenlinien und deutlich überhöhter Geschwindigkeit fiel am 05.06.2017 gegen 22.00 Uhr ein PKW Opel auf, der aus Richtung Wartburgkreis in Richtung Wasungen fuhr. In Wasungen kollidierte er mit einem abgestellten BMW und beging Unfallflucht. Der 31 jährige ungarische Fahrer stand deutlich erkennbar unter Alkoholeinfluss. Auf der Rückbank des PKW saßen fünf Kinder im Alter von 3-13 Jahren.

Unfall – Mittelsdorf – Polizei benutzt Pfefferspray

Gegen 16.00Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen Kaltensundheim und Mittelsdorf. Der Fahrer kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die Straße musste für ca.1,5 Stunden voll gesperrt werden. Der Fahrer stand laut Polizei unter Drogen und/oder Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholwert von 1,3 Promille wurde gemessen. Er ist wahrscheinlich nicht verletzt. Die Feuerwehr Kaltensundheim war im Einsatz.

Stadtlengsfeld – Fahrerin hat keine Fleppen – dafür unter Drogen

Am 01.06.2017, 07.20 Uhr führten Polizeibeamte in Stadtlengsfeld Schulwegkontrollen durch. Aus einer Straße kam ein PKW Skoda gefahren. Als die Fahrerin die Polizeibeamten bemerkte, bog sie in eine Garagenzeile ein, stellte das Fahrzeug ab und verlies das Auto. Die Beamten von Stadtlengsfeld konnten konnten die 28-jährige auffinden. Die Frau hatte keine Fahrerlaubnis. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin. Im Klinikum Bad Salzungen wurde der Skoda-Fahrerin eine Blutprobe entnommen.

Kind angefahren in Geisa

Ein 7-Jähriges Mädchen wurde bei einem VKU in Geisa leicht verletzt. Ein 45-jähriger Fahrer eines PKW Audi befuhr am 29.05.2017 gg. 15:45 Uhrin Geisa die Bahnhofstr. aus Richtung Markt und hatte die Absicht zum dortigen Raiffeisen-Baumarkt abzubiegen. Dabei übersah er ein auf dem Fahrradweg fahrendes Kind. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoss beider. Das Kind kam hierbei zu Fall und zog sichVerletzungen zu. Es wurde mittels Rettungswagen in das Klinikum Bad Salzungen zwecks weiterer Behandlung verbracht.

schwerer Verkehrsunfall – Langenfeld – Urnshausen

Samstagmittag wurden die Bad Salzunger Rettungskräfte in den Langenfelder Wald zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer mit einem Fahrzeug kollidierte alarmiert. Durch den Aufprall wurde der Fahrer des Motorrades mehrere Meter geschleudert und kam unterhalb der Bundesstraße zum Liegen. Die erstalarmierte Langenfelder Feuerwehr musste die Straße komplett sperren, um eine reibungslose Rettung zu gewährleisten.

Betrunken auf dem Wodka-Weg – Fahrzeug brannte aus

Auf einem Feldweg zwischen Mittelsdorf und Kaltensundheim brannte am 26.05.2017 gegen 01.30 Uhr ein VW Golf völlig aus. Nach ersten Ermittlungen war der PKW von der Straße abgekommen, durch einen Straßengraben und über zwei große Absperrsteine gefahren.Das Fahrzeug fing sofort Feuer und die Feuerwehr Kaltensundheim kam mit 4 Fahrzeugen und 15 Kameraden zum Einsatz. Vor Ort wurde ein Leichtverletzter 18 Jähriger mit 2,59 Promille festgestellt.

Unfall zwischen Friedelshausen & Kaltenlengsfeld

Zwischen Friedelshausen und Kaltenlengsfeld geriet ein 25 jähriger Audi Fahrer am 22.05.2017 gegen 22.15 Uhr in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem 44 jährigen VW Fahrer. Die Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Wegen auslaufender Betriebsstoffe war die Feuerwehr im Einsatz und die Straße bis 01.15 Uhr voll gesperrt.