Rhöner Klimaflüchtlinge – Nach Vulkanausbruch verließen die Menschen ihre Heimat

Klimawandel, Vulkanausbrüche, Fehdewesen, Pest und Landflucht führten seit Jahrhunderten zur Aufgabe von Höfen und Dörfern. Über spätmittelalterliche Wüstungen im Geisaer Amt berichtet die neue Geschichtsbroschüre „Vergessene Dörfer und Höfe im Geisaer Amt“ von Heimatforscher Bruno Leister, die in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Geschichtsverein „Geisaer Amt“ entstand.

Drachenfest auf dem Dachsberg in Hermannsfeld 21.-22.9.19

Am Wochenende geht in in Hermannsfeld hoch hinaus! Vom 21.09.2019 um 11:00 Uhr bis 22.09.2019 steigt die große Flugparty auf dem Dachsberg.

Beim 2. Drachenfest werden wieder bunte und vor allem riesige Flugkörper in den Himmel steigen. Ein tolles Spektakel für groß und klein.

Auch ist eine Nachtflugshow am Samstag geplant. Jeder darf natürlich auch seinen eigenen Drachen mitbringen und ihn steigen lassen.

Neben einer Hüpfburg, auf der man selber kurz fliegen kann, gibt es auch Speisen und Getränke zum abheben.

Zauberei, Magie & Laser – Lichterfest für den Dorfkindergarten Wiesenthal 20.9.19

Am Freitag, den 20.09.2019 um 14 Uhr beginnt unser Lichterfest für den Ältesten Dorfkindergarten Deutschlands mit Deitscher essen, Kuchen, Kaffee und Kaiserschmarn.

Das Feuervarieté Cedrus Inflamnia, hat extra für unsere Kleinen Wiesenthaler Strolche ein Show erstellt. Diese Uraufführung findet um 18 Uhr auf einer Showbühne im Kindergartengelände in Wiesenthal statt. Ein bunt gestaltetes Programm aus Zauberei & Magie, Laser & PyroTechnik, Feuer uvm. erwartet unsere Gäste.

Der Eintritt ist frei.

Für alle Kinder ist gegen 19 Uhr ist ein Fackelumzug, schön wären hierbei selbst gebastelte Laternen.

Kleines Kinderfest zum Weltkindertag in Bad Salzungen 20.9.19

Erstmals ist in Thüringen der Weltkindertag ein gesetzlicher Feiertag. Das ist ein Grund zum Feiern.

Vor dem Abgeordnetebüro der Landtagsabgeordneten Anja Müller (DIE LINKE), Bahnhofstraße 23 in Bad Salzungen findet dazu am Freitag,den 20.09.2019 ab 10:00 Uhr ein kleines Kinderfest statt.

Neben der Hüpfburg, dem leckeren Popcorn warten bis 13:00 Uhr viele weitere Spielmöglichkeiten für die Kleinen und Gesprächsmöglichkeiten für die Großen auf die Besucher.

Wer Lust und Laune hat, ist herzlich eingeladen.

High auf dem Bike – Radfahrer in Bad Salzungen unter Drogen

Dienstagabend kontrollierten Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl zwei Fahrrad-Fahrer in der August-Bebel-Straße in Bad Salzungen. Die Beamten bemerkten bei den Männern typische Anzeichen für den Einfluss von Betäubungsmitteln und fanden bei beiden Drogen. Diese stellten die Polizisten sicher und zeigten beide wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz an.

Anzeige und Schein weg – Alkoholfahrt in Bad Salzungen, Kieselbach und Dorndorf

Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl führten am Dienstag in der Krayenberggemeinde Verkehrskontrollen durch.

In der Frankfurter Straße in Kieselbach kontrollierten sie gegen 20.00 Uhr einen Ford. Ein Atemalkoholtest bei dem 50-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 0,54 Promille. Ein weiterer Test mit einem gerichtsverwertbaren Messgerät war nicht möglich, daher wurde dem Fahrer im Klinikum Bad Salzungen eine Blutprobe entnommen.

Der Mann durfte nicht weiterfahren. Die Polizisten leiteten ein Bußgeldverfahren ein.

Gegen 22.00 Uhr kontrollierten die Beamten einen Transporter in der Merkerser Straße in Dorndorf und stellten Alkoholgeruch in der Atemluft des 39-jährigen Fahrers fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Promille.

Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt, stellten den Führerschein sicher und erstatteten Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Mehrere Zehntausend Euro weg – Fladunger investiert in Betrüger

Eine Investition in Goldbarren ist in der Regel eine lohnenswerte Angelegenheit. Im konkreten Fall gerieten die Investoren allerdings an einen Betrüger.

Über einen Vermittler hatten sie mehrere zehntausend Euro für Goldbarren an eine Anlagenfirma in Hessen überwiesen. Diese sollten angeblich bei der Firma in Heusenstamm eingelagert sein.

Der Vermittler des Anlagengeschäftes hatte die Geschädigten nun darüber informiert, dass gegen den Geschäftsführer der Firma ein Sammelverfahren beim Polizeipräsidium Südosthessen geführt wird. Daraufhin erstatten sie Anzeige wegen Anlagenbetruges.

Werra-Gold in Langenfeld – Tag der offenen Tür in der Fruchtsaftkelterei 21.9.19

Am Samstag den 21.09.19 findet auf dem Firmengelände im Dorfblick 4 in Langenfeld ein Tag der offenen Tür statt. Unter dem Motto "Besuch deinen Saftladen" kann man einen Blick hinter die Kulissen von WerraGold machen.

Man kann die Verarbeitungshallen besichtigen und den Weg vom Apfel zum fertigen Apfelsaft verfolgen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Eine Hüpfburg steht für die kleinen Gäste zum austoben bereit. Auch der Hofladen hat wie gewohnt für Sie geöffnet.

Ein großes Angebot an Säften und Weinen sowie weiteren Getränken und vieles mehr, kann man erwerben.

Wer in seinem Garten Äpfel, Birnen oder Zwetschen hat, kann diese natürlich mitbringen. Für 100 kg bekommt man 80 Flaschen Saft oder Wein aus eigener Herstellung zum günstigen Verarbeitungspreis.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Gutscheine mit Gültigkeit zum 31.06.19 schnellst möglichst einzulösen sind.

Offene Stalltür – Abenteuer für Kinder und Erwachsene in Klings 22.9.19

inladung zur großen Benefizveranstaltung „Tag der offenen Stalltür“ am 22. September 2019 von 10 – 18 Uhr in an der Stallanlage in Klings. (Am Kies/ Kirchbergstraße)

Wir laden alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene – mit und ohne Handicap – ganz herzlich ein!

Am kommenden Sonntag steht alles im Zeichen der Gemeinschaft und dem Anderssein! Verbringen Sie mit uns und unseren Tieren einen bunten und gemütlichen Tag gemeinsam mit
Freunden und Familie!

Herbstferien – Kinderschnitzkurs im Schullandheim Fischbach 7.-9.10.19

Der nächste Kinderschnitzkurs findet in den Herbstferien in der Zeit vom 07.- 09.10.2019, im Kreativraum der "Schule im Grünen" in Fischbach, In der Gass 4, in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr statt.

Es besteht auch bei diesem Kurs wieder die Möglichkeit, im Schullandheim zu übernachten.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter:

Tel. 036966-83395 oder
Horsthoessel@schullandheim-fischbach.de

Dem Fahrverbot entwischt – Alkoholfahrt in Bad Salzungen

Montagabend kontrollierten Polizisten einen Opel in der Bahnhofstraße in Bad Salzungen. Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 38-jähriges Fahrers. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,60 Promille. Die Beamten nahmen den Opel-Fahrer mit zur Polizeiinspektion und führten dort einen gerichtsverwertbaren Alkotest durch. Da der Wert nun 0,48 Promille betrug, durfte der Opel-Fahrer seine Fahrt fortsetzen.

77-Jähriger durchschaut den miesen Trick der Telefonbetrüger

Ein Unbekannter rief am Freitag (13.09.2019) bei einen 77-Jährigen aus der Einheitsgemeinde Rhönblick an. Er teilte dem Mann mit, dass gegen ihn eine Pfändung in Höhe von fast 10.000 Euro eingeleitet wurde, da er angeblich an einem Gewinnspiel teilgenommen hatte und die fälligen Beiträge nicht entrichtete. Um der Pfändung aus dem Weg zu gehen, sollte der Mann 5.000 Euro auf ein polnisches Konto überweisen. Der Rentner fiel zum Glück nicht auf die Betrugsmasche herein, da er nie einem Gewinnspielvertrag zugestimmt hatte. Finanzieller Schaden entstand somit nicht. Er erstattete Anzeige bei der Polizei.

Irische Folksongs – Mo´Malone zu Gast im Zillbacher Kirchenkeller 21.9.19

Am Samstag, den 21.09.19 ist um 20.00 Uhr die Band Mo´Malone zu Gast im Zillbacher Kirchenkeller.

Hervorgegangen aus den Thüringer Bands YoungTime und Klappstuhl präsentiert sich Mo’Malone mit einer Synthese aus populären American, English & Irish Folk. Es geht auch zu Dritt, dachten sich die gestandenen Musiker und laden zum Tanzen und Mitsingen ein.

Sie bieten natürlich handmade Klassiker von Eric Clapton, Neil Young, R.E.M. und den Traveling Wilburys ebenso wie traditionelle irische Folksongs. Das Trio ist in ruhigen Gewässern wie in tobender See zu Hause.
Wie immer erwartet Sie ein wunderschöner Abend. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen.

Der Eintritt kostet 10 Euro.

Qigong – Gesundheitskurs für Senioren in Bad Salzungen 17.9.19

Der Kreissportbund Bad Salzungen e.V. bietet wieder einen Gesundheitssportkurs für Senioren zum Thema Qigong an.

Qigong ist eine alte chinesische Selbstheilmethode, die vielfältige Bewegungsübungen und Entspannungsmethoden beinhaltet. Beim Qigong entsteht durch Harmonisierung von Körper, Seele und Atmung eine neue Lebensqualität.

Gesteigerte Vitalität und Lebensfreude sind dabei erstrebenswerte Ziele. Die meditativen Qigong Bewegungen haben die Wiederherstellung der inneren Harmonie zur Folge und aktivieren die Selbstheilungskräfte.

Der Kurs beginnt am 17.09.2019, dienstags um 10.00 Uhr in der Werner-Seelenbinder-Halle in Bad Salzungen und erstreckt sich über einen Zeitraum von 10 Wochen. Die Kursgebühr beträgt 30,00 Euro.

Anmeldungen nimmt der Kreissportbund Bad Salzungen unter der 03695/851388 bzw. per E-Mail unter info@kreissportbund-basa.de entgegen.

Verwirrten Eindruck – 92-jähriger baut zwei Unfälle in Meiningen

Ein 92-jähriger Fahrzeug-Führer befuhr Sonntagmittag mit seinem PKW die Heimstraße in Meiningen.

Er übersah ein Auto, dessen Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr hinten auf. Verletzt hat sich dabei niemand, jedoch entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden.

Etwa eine Stunde später stieß der Unfallverursacher gegen einen unbesetzten Wohnanhänger, der auf auf der linken Fahrspur in der Dolmarstraße in Meiningen stand. Auch hier blieb der Verursacher zum Glück unverletzt.

Ursächlich für beide Unfälle waren vermutlich körperliche, geistige und altersbedingte Mängel des Fahrzeug-Führers. Er machte während der Unfallaufnahme einen verwirrten Eindruck. Zur Untersuchung kam er ins Klinikum nach Meiningen.

Vacha packt die Brezn aus – Großes Oktoberfest in der Rhön 21.9.19

Endlich ist es wieder soweit! Das größte Oktoberfest der Rhön geht am 21.9.19 in die 2. Runde.

Nachdem tollen Erfolg im letzten Jahr, haben wir es dieses Jahr geschafft die Rhönräuber zu engagieren.

Lecker Haxen und Leberkäse stehen zum Verzehr bereit. Damit heben wir die musikalische Qualität auf ein neues Niveau. Karten für das Event gibt es im Schuhhaus Jahn in Vacha.

Wir freuen uns auf euch.

Geisa in Erinnerung an die Grenzöffnung vor 30 Jahren – 20.9.19

Am Freitag, 20. September 2019, findet um 19:30 Uhr im großen Saal des Kulturhauses Geisa ein Vortrag des Fotozirkels Geisa in Erinnerung an die Grenzöffnung vor 30 Jahren statt.

Zwei Filmvorführungen, Videos und viele bisher unveröffentlichte Bilder über die Grenze und Grenzöffnung in der Region werden gezeigt.

Alle Interessierten sind dazu herzlich willkommen.

Filmvorführung „Walkes, Westen und zurück“
Auf den Spuren des Lebens von Paul Trabert (Regie: Andreas Waitz und Dieter Kiel)
Paul Trabert flüchtete 1987 mit seinem Bruder über die deutsch-deutsche Grenze.

Filmvorführung „Wahnsinn“
Originalaufnahmen von Wilhelm Schütz aus Rasdorf über die Grenzöffnung Buttlar-Rasdorf

Der Bürgermeister der Stadt Geisa und der Förderverein Kunst, Kultur und Wissenschaft Geisa e.V. laden alle Interessierten dazu recht herzlich ein.

Der Eintritt ist frei.

Der kleine Tag – Musical von Rolf Zuckowski in Geisa 6.10.19

Das Ambulante Hospiz-Zentrum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene der Region Bad Salzungen und Rhön und die Stadt Geisa laden euch herzlich zu einem Musical von Rolf Zuckowski in das Kulturhaus Geisa (Bahnhofstraße) ein.

Im Lichtreich hinter den Sternen und auf der Erde zeigt uns „Der kleine Tag“, dass die Kleinen oft größer sind, als die Großen es denken. So wie es jeden Tag nur einmal geben kann, ist auch der kleine Tag einmalig und das erleben wir mit ihm auf seiner Reise auf einem Lichtstrahl zur Erde und zurück.

Das auf einer Erzählung von Wolfram Eicke aufbauende Musical bietet Familien und Gruppen mit Kindern ab 6 Jahren viele Möglichkeiten für gemeinsame musikalische Erlebnisse, es schafft neue Spielräume für die eigene Phantasie und enthält jede Menge Anregungen für vertiefende Gespräche.

6. Oktober 2019 um 14:30 Uhr

Ein musikalisches Highlight für die ganze Familie, das Herz und Seele berührt.

Es gibt hausgebackenen Kuchen und Kaffee!

Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten

Wir freuen uns auf euch!
Tourismusbüro

Beweg deinen Arsch 2.0 – Rhöner Redner Tag Dermbach 20.-21.9.19

Ende September findet der 2. Rhöner Rednertag in der Schlosshalle Dermbach statt. Ein stimmungsgeladenes Programm erwartete die Besucher.Der 2. Rhöner Rednertag steht unter dem Motto „Vom Sollen zum Wollen“ und findet am 21. September 2019 statt.Es werden bekannte Redner aus dem Bereich Motivation/Comedy erwartet. Ein weiteres Highlight ist schon einen Tag zuvor, am 20. September - für die Schüler der Region: Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Wartburgregion ist ein Motivationstag für Schüler geplant. Von „Berufsorientierung“ bis „Lernen am anderen Ort“ ist dieser Tag gespickt mit Impulsen für interessierte Jugendliche und Schulabgänger.Schon über 400 Schüler haben sich gemeldet und sind mit dabei. Noch ist Platz für ein paar wenige. Schulen & Klassen können sich noch im Landratsamt melden und mitmachen!

Verkehrsunfall in Vacha – Insekt war Schuld

Ein schwerer Verkehrsunfall, möglicher Weise verursacht durch ein größeres Insekt, ereignete sich am Samstagabend gegen 17:15 Uhr in der Werrastraße in Vacha. Demnach flog das Insekt plötzlich vor das Helmvisier eines Motorradfahrers. Der Biker erschrak und steuerte seine Maschine in einer Rechtskurve geradeaus. Dort fuhr er über den Gehweg, prallte gegen einen Gartenzaun und kam mit dem Motorrad zum Liegen. Der 62jährige, aus Hessen stammende, Fahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert. Sein Krad, welches nicht mehr fahrbereit war, wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Der Unfallschaden wurde auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Falsche Handwerker betrügen Oma in Kaltennordheim

Am Nachmittag des 12.09.2019 gelangten zwei unbekannte Täter unter einem Vorwand in das Haus einer 86-jährigen Frau. Die Täter gaben dreister Weise an, Handwerker zu sein und Reparaturarbeiten am Haus durchführen zu wollen. In ihrem guten Glauben, händigte die Frau den beiden Männern eine Vorauszahlung in Höhe von 620 Euro für anstehende Materialkosten aus. Während die Dame von einem der beiden Täter abgelenkt wurde, durchsuchte der andere Täter die Räumlichkeiten des Hauses und entnahm weitere 200 Euro aus einem Schrank. Die zwei Täter konnten anschließend flüchten.

Die Äpfel rollen wieder – Mosterei in Kaltennordheim geöffnet

Die Mosterei Kaltennordheim „Mostalgie „ eröffnet ab sofort die Mostsaison.

Bei uns bekommen sie den Saft aus ihren Äpfeln/Birnen oder Quitten. Ihr Obst wird gewaschen, gepresst und pasteurisiert.

Anschließend wird es in 3l oder 5l Bag in Box abgefüllt.

Vereinbaren sie einen Termin , telefonisch unter 0151/22770058 (auch WhatsApp) oder per E-Mail unter info@mostalgie.com

Schnäppchenjäger aufgemerkt – Lady Fashion Flohmarkt in Urnshausen 25.10.19

Am Freitag, 25.10.2019 von 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr startet unser 13. Lady Fashion Flohmarkt in 36457 Urnshausen!

Eintritt frei!

Mit vielen fleißigen Helfern verwandelt die Kinderinitiative Urnshausen e.V, die Mehrzweckhalle in ein Schnäppchenparadies.

Neben Kleidung, Büchern und Schuhen gibt es auch selbstgemachte Köstlichkeiten und erfrischende Getränke.

Schnell eine unserer begrenzten und sehr begehrten Nummern sichern, unter 0172/3601557 oder einfach per eMail an flohmarkt-urnshausen@web.de .

Feuer in Klings – Nagetiere sind Schuld am Brand

Zu einem heftigen Brand kam es heute Abend gegen 21.00Uhr in der Ortslage von Klings. Eine Scheune stand im Ortskern im Vollbrand. Daran angrenzend, ein Wohnhaus auf das das Feuer zum Teil schon übergegriffen hatte.

Mehrere Feuerwehren aus der Umgebung wurden in die kleine Gemeinde gerufen, darunter die Wehren Klings, Kaltennordheim, Diedorf, Empfertshausen, Fischbach und Kaltensundheim.

Sehr aufwändig mussten die Kameraden Löschwasser aus einem über 500 Meter entfernten Teich holen, da es im Ort nicht genügend Wasser gibt. Die Feuerwehr konnte noch rechtzeitig ein totales Übergreifen auf das Haus verhindern. Die Familie mit ihren zwei Kindern wurden vor Ort vom DRK Bad Salzungen betreut.

Die Gemeinde ist festlich geschmückt und steht kurz vor der 1150. Jahrfeier die am Donnerstag beginnen soll.

Unfall zwischen Wasungen und Schwarzbach – Fahrerin verletzt

Eine 30-jährige VW-Fahrerin befuhr Donnerstagvormittag die Strecke zwischen Wasungen und Schwarzbach.

Nach einer Rechtskurve kam sie nach links von der Fahrbahn ab und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie mit dem Hyundai einer 64-jährigen Frau zusammen.

Die Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten und die Hyundai-Fahrerin kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

Scheunen Brand in Fladungen – Feuerwehr im Einsatz

Heute Nacht wurden Rhöner Feuerwehren zu einem Brand nach Weimarschmieden geschickt. Dort stand aus bisher unbekannten Gründen eine Scheune in Flammen.

Auch Einsatzkräften aus Gerthausen und Helmershausen wurden in die bayrische Gemeinde die zu Fladungen gehört, geschickt.

Schnell konnten die Kameraden den Brand zum Glück unter Kontrolle und die Flammen löschen.

Auch die sogenannte Ausrückeordnung, das heist die Fahrt über die Landesgrenze hinweg, funktionierte perfekt. Auch Feuerwehren aus dem Bayrischen, würden im Notfall nach Thüringen kommen.

Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt die Ursache.

2900 Euro weg – Opa in Geisa betrogen – Gewinnversprechen am Telefon

Ein 78-jähriger Mann aus Geisa erhielt in den letzten Wochen mehrfach Anrufe von Betrügern. Zu Beginn der Anrufserie teilte ihm ein Unbekannter im Gespräch mit, dass er bei einer Bank ein Guthaben von knapp 200.000 Euro hätte. Um dieses Geld zu erhalten, müsse er nur 1.400 Euro Gebühren auf das Konto einer bestimmten Person überweisen. Gutgläubig tat der Rentner, was man von ihm verlangte und auch das erneute Telefonat, bei dem nochmalig 1.500 Euro Gebühren verlangt wurden, ließ den Senior nicht stutzig werden. Er überwies das Geld und eine dritte Überweisung scheiterte lediglich an einem technischen Problem. In weiteren Anrufen wurde der Mann schließlich zu einer Geldübergabe überredet. Der Termin platzte jedoch und erst jetzt entschied sich der 78-Jährige den Vorfall bei der Polizei anzuzeigen. Lassen Sie sich niemals auf solche Telefonate ein. Die Betrüger versuchen, mit einer höflichen und freundlichen Art an Ihr Erspartes zu gelangen und sind geschickt, Sie um den Finger zu wickeln. Vertrauen Sie Unbekannten nicht! Legen Sie auf und informieren Sie die Polizei.

Betrunken gefahren – Gestoppt beim Getränkemarkt in Bad Salzungen

Mittwochvormittag kontrollierte ein Kontaktbereichsbeamter der Polizeiinspektion Bad Salzungen einen Mercedes-Fahrer auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen.

Dabei bemerkte er Alkoholgeruch in der Atemluft des 60-jährigen Mannes. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 1,02 Promille.

In der Polizeiinspektion Bad Salzungen wurde der Atemalkoholtest mit einem gerichtsverwertbaren Testgerät wiederholt, hier betrug der Wert noch immer 0,96 Promille. Die Weiterfahrt war für den 60-Jährigen beendet.

Zu schnell und Polizisten angelogen – Fahrtende in Wenigentaft

Beamte der Suhler Einsatzunterstützung kontrollierten am Mittwoch die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in der Buttlarer Straße in Wenigentaft. Dabei stellten sie einen VW fest, der mit 84 km/h statt der erlaubten 50 km/h unterwegs war. Der Fahrer konnte zunächst keine Papier vorweisen und gab sich selbst als Fahrzeughalter aus. Doch die Beamten zweifelten an dieser Aussage. Auf eindringliche Nachfragen gab der Mann nach und teilte den Polizisten seine wahre Identität mit. Die weiteren Ermittlung ergaben, dass der 27-Jährige seinen Führerschein bereits vor diesem Verstoß aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung abgeben musste. Er musste seinen VW stehen lassen und erhält nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Ultra Harter Wettkampf voraus – Rhöner Highland Games in Birx 28.9.19

Bereits Ende August fand im beschaulichen Örtchen Birx ein Probetraining für die diesjährigen Rhöner Highland Games statt. Die Spiele werden am 28.09.2019 zum mittlerweile 3. Mal im Rahmen der Birxer Kirmes auf dem Sportplatz ausgetragen.
Beim Probetraining konnten sich die Teams mit 5 der 8 geplanten Spiele vertraut machen und schon einmal einen Blick zur angetretenen Konkurrenz riskieren. Dabei gab es Wettkämpfe wie Baumstamm-Überschlag, Steinstoßen, Hufeisen-Werfen, Leiter-Slalom und den Circle of Death.
Bei herrlichem Wetter konnten sich die vielen Besucher ebenfalls einen Vorgeschmack dessen holen, was sie am 28.09.2019 in Birx erwartet.

Protestaktion in Leimbach – Bürgerinitiative fordert Ortsumgehung für Merkers 13.9.19

Am Freitag dem 13. September wollen wir uns dem Protest der Bürgerinitiative von Leimbach - Kaiseroda anschließen. Kommen auch sie mit ihren Familienmitgliedern und protestieren sie mit uns gegen den planerischen und politischen Unfug der letzten Jahre.

Der Bau von Ortsumgehungsstraßen von Bad Salzungen bis Vacha war vor Jahren noch fester politischer Wille, so wurden wir, von höchster politischer Stelle, informiert. Nun der Wahnsinn - Merkers ist vollkommen aus den Planungen für einen Umgehungsstraßenbau gestrichen worden! Also am Freitag um 16 Uhr – Demonstration in Leimbach – nehmen sie teil und fordern sie menschenwürdige Bedingungen an der Bundesstraße B 62 auch für die Bewohner von Merkers!

Suchaktion der Polizei an der Werra und Bad Salzungen

Letzten Freitag kreiste mehrfach ein Hubschrauber der Polizei in der Region Bad Salzungen. Augenscheinlich suchte der Helikopter mit Scheinwerfer an der Werra und der Stadt.

Eine Jugendliche aus dem Raum Bad Salzungen wurde vermisst, wie jetzt die Polizei bekannt gab. Umfangreiche Suchmaßnahme wurden eingeleitet.

Nach ein paar Stunden hatte sich die Jugendliche selbstständig bei der Polizei gemeldet und ist nun wieder zu Hause.

Mädchen mit Handschellen gefesselt – Polizei Meiningen befreit 10-jährige

Einen Einsatz der etwas anderen Art hatten Beamte der Meininger Dienststelle bereits am Sonntagabend.

Sie staunten nicht schlecht, als gegen 18.00 Uhr eine Mutter mit ihrer ca. 10 Jahre alten Tochter hereinkam und das Mädchen um ein Handgelenk eine richtige Handschelle trug. Die Geschichte war ganz kurz erklärt.

Die Großeltern überreichten der jungen Dame die metallenen Teile und noch bevor ihre Mama sie warnen konnte, dass es dazu keinen Schlüssel gibt, war eine Hand bereits gefangen.

Die Beamten der Meininger Dienststelle versuchten mit ihren dienstlichen Handfesselschlüsseln das Mädchen aus ihrer misslichen Lage zu befreien, doch auch das wollte nicht funktionieren.

Kurzerhand nahmen sie einen großen Bolzenschneider und sorgten so für das Happy End. Die junge Dame blieb natürlich unverletzt.

Alkoholfahne wehte bei Autofahrer in Geisa

Dienstagabend kontrollierten Beamte der Suhler Einsatzunterstützung einen 39-jährigen VW-Fahrer in der Borscher Straße in Geisa. Da den Polizisten eine Alkoholfahne entgegen wehte, ließen sie den Mann in ein Testgerät pusten. Dieses zeigte einen Wert von 0,75 Promille. Der kurze Zeit später durchgeführte gerichtsverwertbare Test in der Dienststelle in Bad Salzungen zeigte noch immer 0,66 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein.

Joseph und seine Brüder – Kindermusical in Kaltenlengsfeld 13.-15.9.19

Am Wochenende vom 13. bis 15. September laden zahlreiche Kinder und Jugendliche zu 3 Aufführungen des diesjährigen Musical-Projektes im Meininger Kirchenkreis ein. In diesem Jahr steht das Musical „Joseph und seine Brüder“ von Gerd-Peter Münden auf dem Spielplan.

Mit diesem Kindermusical ist dem Komponisten ein perfekt auf Kinderstimmen zugeschnittenes Bühnenstück gelungen, das spannend und unterhaltsam die Geschichte des Träumers Joseph vom Lieblingssohn und verhassten Bruder bis hin zum großen Politiker in Ägypten erzählt. Dabei geht es auch gerne mal etwas augenzwinkernd zu – so erklingt zum Beispiel paraphrasiert die bekannte Melodie aus Guiseppe Verdis Gefangenenchor. Die spritzigen Texte liefert Brigitte Antes.

Scheunen Brand in Ketten – Feuerwehr im Einsatz

Am Nachmittag wurden die Feuerwehren aus dem Geisaer Amt nach Ketten gerufen.

Dort stand in der Ortslage eine Scheune im Brand. Die Wehren konnten ein übergreifen der Flammen auf bewohnte Nachbargebäude verhindern.
Auf dem Gelände standen mehrer Scheunen und ein unbewohntes Haus. Eine Abrissfirma war dabei die ganzen Gebäude abzureisen.

Zeugen und auch die Arbeiter können sich aber nicht erklären, wie der Brand an einer ganz anderen Stelle ausbrechen konnte, als an der wo Bagger gearbeitet hat.

Im Moment finden noch Nachlöscharbeiten statt. Für viele kam sofort die Erinnerung an letztes Jahr hoch, als eine Brandserie die Menschen in der Region um den Schlaf und fast um den verstand gebracht hat.

Vorsicht Telefonbetrug – Angeblicher Google Mitarbeiter ruft an

Ein angeblicher Google-Mitarbeiter rief kürzlich in einem Frisörsalon im Moorgrund an und verlangte von der Betreiberin die Bezahlung einer Gebühr für einen bereits in der Vergangenheit abgeschlossenen Vertrag. Der Anrufer verwies im Gespräch auf einen Firmeneintrag, der nur im ersten Jahr kostenfrei sei und nun kostenpflichtig verlängert werden müsse. Ein "echter" Google-Firmeneintrag ist jedoch unbefristet kostenlos. Es ist möglich, dass die Betrüger das Gespräch aufzeichnen und den Betroffenen zu einer Vertragszustimmung drängen. Ziel des Anrufes ist es, ein "Ja" auf die Bandaufnahme zu bekommen, wonach die Abzocker Rechnungen verschicken. Wer derartige Anrufe erhält, sollte auf keinen Fall Zusagen treffen und auch keine späteren Rechnungen bezahlen. Im Betrugsfalle wenden Sie sich bitte an die Polizei.

Vom Pferd gestürzt wegen Traktor-Fahrer in Henneberg

Am Sonntag gegen 17.00 Uhr ritt eine 15-Jährige mit ihrem Pferd auf der Hauptstraße in Henneberg. Als nach ihren Angaben ein Traktor-Fahrer auf Höhe der Grundschule sehr dicht auffuhr und mehrfach mit dem Gaspedal spielte, wurde das Tier nervös und rutschte weg. Dabei stürzte das Mädchen vom Pferd und verletzte sich. Der derzeit noch unbekannte Mann auf dem Traktor fuhr einfach davon. Da das Kennzeichen am Fahrzeug bekannt ist, ermitteln die Beamten nun gegen den Halter. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden geben, sich bei der Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 zu melden.

75-jährige Mopedfahrerin stürzt nach Unfall in Kaltenwestheim schwer

Am Freitagvormittag um 10:25 Uhr ereigenete sich in Kaltenwestheim, eine Verkehrsunfall, bei dem eine 75jährige Mopedfahrerin schwer verletzt wurde. Ein 22jähriger Pkw-Fahrer und die Mopedfahrerin befuhren hintereinander die Fuldaer Straße. Etwa zeitgleich wollten die Mopedfahrerin nach links in eine Hofeinfahrt abbiegen und der Pkw-Fahrer das Moped überholen. Dabei kam es trotz eines Ausweichversuches zur Kollision der Fahrzeuge und zum Sturz der Mopedfahrerin. Sie musste mit schweren Verletzungen ins Klinikum Meiningen gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt, während der Unfallaufnahme kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen in Meiningen unterwegs

Am Samstagnachmittag um 15:55 Uhr wurde ein 21jähriger Fahrzeugführer in Meiningen, Leipziger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war und unter der Wirkung berauschender Mittel stand. Nach positivem Drogenvortest gab er auch zu, am Vorabend einen Joint geraucht zu haben. Die Anzeigen gegen ihn wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und die Anzeige gegen die Fahrzeughalterin wegen Gestatten des Fahrens ohne Fahrerlabnis wurden gefertigt.

Kind bei Fahrrad-Unfall in Ostheim verletzt – Helm verhinderte Schlimmeres

Am Donnerstagnachmittag kam es zu einem Unfall in Ostheim mit einem fahrradfahrenden Kind.

Dabei befuhr ein 8-Jähriger mit seinem Rad den kleinen Burgweg in Ostheim v. d. Rhön. Zeitgleich fuhr eine 32-jährige Fahrzeugführerin entlang der Ostlandstraße in Richtung Kindergarten.

Im Kreuzungsbereich der beiden Straßen übersah sie den Jungen und es kam zum Zusammenstoß. Der 8-Jährige prallte gegen die Beifahrertür des Skodas und zog sich diverse Prellungen und Schnittverletzungen zu.

Er wurde mittels eines Rettungshubschraubers in die Klinik nach Würzburg geflogen. Glücklicherweise trug der junge Radler einen Fahrradhelm, durch den Schlimmeres verhindert werden konnte

Die 10-jährige Schwester des Unfallopfers wurde Zeugin des Vorfalls. Das Fahrrad des Jungen erlitt einen Totalschaden. Am Pkw wurde die Beifahrertür beschädigt und die Seitenscheibe ging bei der Kollision zu Bruch.

Hautnah Ausstellung – Fotografen aus Bad Salzungen zeigen Werke 6.9.19

Am Freitag, 6. September um 18 Uhr, wird im Landratsamt Wartburgkreis, Erzberger Allee 14, Bad Salzungen, im Lichthof (2. Etage), eine neue Ausstellung eröffnet. Unter dem Titel „Haut Nah – Perspektiven & Impressionen“ zeigen die Fotografin Nicole Herbst und der Fotograf Steffen Köllmer aus Bad Salzungen eine Auswahl ihrer Bilder.

Nicole Herbst sucht mit der Kamera nach außergewöhnlichen Blickwinkeln für Menschen und Gesichter. Steffen Köllmer sucht seine Motive in der Natur. Die Ausstellung spiegelt die reiche Facettenvielfalt menschlicher Gesichter ebenso wie die von Naturdetails und Landschaften wieder.

Nicole Herbst hat bereits im vergangenen Jahr in der Lichthofgalerie des Landratsamtes die viel beachtete Ausstellung „People & Faces“ präsentiert.

Für die passende musikalische Umrahmung der Vernissage am 6. September, sorgt Nicole Zdunek. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zur Eröffnung herzlich eingeladen.

Spielothek in Bad Salzungen ausgeraubt – Mutiger Zeuge schnappt Täter

Ein Zeuge hörte am frühen Mittwochmorgen die Alarmanlage der Spielothek in der August-Bebel-Straße in Bad Salzungen und bemerkte wie ein Mann aus der Spielothek rannte. Er nahm die Verfolgung des Unbekannten auf und konnte den Flüchtenden bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festhalten. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten mehrere Geldscheine versteckt in der Kleidung des 19-Jährigen. Der junge Mann gab zu, das Bargeld aus der Spielothek entwendet zu haben. Er wurde vorläufig festgenommen.

Mehrere Motorradunfälle – Rehkitz rennt auf Hochrhönstraße in Fahrer

Am Mittwochnachmittag ereigneten sich mehrere Motorradunfälle im Dienstbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt.

Gegen 12 Uhr erreichte die Beamten über die integrierte Leitstelle Schweinfurt der Notruf über einen gestürzten Motorradfahrer auf der Hochrhönstraße. Vor Ort stellte sich heraus, dass der 61-Jährige mit seiner Honda ein Rehkitz erfasst hatte, welches die Fahrbahn vor ihm kreuzte.

Der Mann erwischte das Tier mit seinem Vorderrad, verlor dadurch das Gleichgewicht und kam zu Fall. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Er wurde mittels eines Rettungswagens in das Campus Rhön Klinikum nach Bad Neustadt gebracht. Das Rehkitz verendete leider im Straßengraben.