Unfall in Unteralba – Zwei Schwerverletzte

Ein 40-jähriger Fahrer eines Pkw Skoda befuhr am 04.07.2017 gegen 16:40 Uhr die L 1026 in Unteralba aus Richtung Geisa kommend. Im Gegenverkehr befand sich eine 61jährige BMW-Fahrerin. Nach einer leichten Linkskurve kam der Skoda nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem BMW zusammen. In der Folge kam der Skoda im Straßengraben zum Stehen. Beide Fahrzeugführer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 8000 Euro. Die Feuerwehr Unteralba war im Einsatz.

17-jähriger schwer verletzt – Arbeitsunfall Gerthausen

Heute kam es gegen 12.30Uhr zu einem schweren Arbeitsunfall in Gerthausen. Ein 17-jähriger der eines der Silos reinigte kam mit seinem linken Fuß in die drehende Förderschnecke. Dabei verletzte sich der Junge der aus Hessen stammt sehr schwer. Er wurde in eine Spezialklinik nach Jena geflogen. Warum er alleine im Silo arbeitete und warum die Förderschnecke eingeschaltet war, ist nun Gegenstand der Ermittlung der Polizei.

Vacha – Betrunken Unfall gebaut & geflüchtet

In der Thomas-Müntzer-Straße in Vacha ereignete sich am 02.07.2017 gegen 11.15 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Fahrer eines PKW Ford fuhr rückwärts gegen einen PKW Audi und verlies die Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Den Beamten gelang es später dem 54-jährigen Unfallverursacher habhaft zu werden. Dabei stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft fest, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,27 Promille.

Rhön Urlaub endet im schlimmen Unfall – 4 Verletzte – Unfall Roßdorf Wiesenthal

Gegen 10:45 Uhr fuhr ein Audi Q5 (WAK) in Richtung Roßdorf und kam kurz vor  Roßdorf in einer Rechtskurve ins Schleudern und geriet hierbei auf die  Gegenfahrbahn, wo der Audi mit einem entgegenkommenden VW Beetle  frontal zusammenstößt.  An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 75.000  Euro. Von den vier Insassen in den zwei Fahrzeugen wurden hierbei drei schwer  und einer leicht verletzt.

Fett vom Burger König Bad Salzungen gestohlen

Am 28.06.2017 wurde in der Polizeiinspektion Bad Salzungen mitgeteilt, dass in der letzten Woche vom Gelände eines Schnellrestaurants in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen altes Fett entwendet wurde. Das alte Frittierfett wurde in einer umfriedeten Abstellfläche in Fässern gelagert. Der oder die unbekannten Täter drangen auf die Abstellfläche ein und entleerten die Fässer und nahmen das Altfett mit.

überschlagen – alkoholisierter Quad Fahrer

Ein stark alkoholisierter Quad Fahrer verletzte sich gestern auf dem Campingplatz „Weidberg“ bei Kaltenwestheim schwer. Beim Versuch, das  Quad auf de Wiese umzulenken, überschlug sich der 27 jährige Fahrer der zu Gast auf dem Berg ist. Ein  Atemalkoholtest war dem Mann nicht möglich, jedoch vernahmen die  Beamten deutlichen Alkoholgeruch. Eine Blutentnahme wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft im Klinikum durchgeführt.

Ins Schwimmbad Dermbach eingebrochen

Unbekannte Täter brachen im Zeitraum vom 26.06.2017, 15.45 Uhr bis zum 27.06.2017, 10.30 Uhr im Schwimmbadweg in Dermbach in einen Kiosk ein. Der oder die unbekannte Täter drangen auf das Gelände des Schwimmbades ein. An dem Verkaufskiosk wurde ein gekipptes Fenster aufgehebelt, dadurch gelangten die unbekannten Täter in den Verkaufsraum. Aus dem Kiosk wurde 150 Euro Bargeld und Lebens- und Genussmittel im Wert von ca. 500 Euro entwendet, zudem entstand noch ein Sachschaden von etwa 100 Euro.

Mutter fährt betrunken – Kinder mit dabei

Am 27.06.2017 gegen 02.00 Uhr bemerkten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in Schweina einen PKW BMW der in Schlangenlinien fuhr. Die Beamten konnten den PKW in der Erbsengasse in Schweina stoppen. Während der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft der 43-jährigen Fahrerin bemerkt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,32 Promille. Im PKW befanden sich 2 Kinder der BMW-Fahrerin, das 2 jährige Kind war nicht ordnungsgemäß gesichert. Die Kinder wurden an einen Bekannten der Frau übergeben.

10 Verletzte – Unfall bei Kaltennordheim

Auf der 285 in der Nähe von Kaltennordheim ereignete sich ein Verkehrsunfall bei dem 10 Personen leicht verletzt wurden. An der Einfahrt zur Gaststätte Schützenhaus wollte ein Fahrzeug links abbiegen. Ein Ford-Fahrer bemerkte dies nicht und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und kam nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier stieß er mit einem entgegenkommenden VW- Bus zusammen. Die 27- jährige Fahrerin des VW-Busses und 8 Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren, die in dem VW Bus saßen wurden leicht verletzt.

Wohnhausbrand Oberalba – Löschwasser knapp – 300.000€ Schaden

Gegen 3.30Uhr wurde heute morgen Alarm im Feldatal ausgelöst. Ein Dachstuhl eines Wohnhauses brannte in Oberalba. Feuerwehren der ganzen Rhön mussten die Feuerwehr Dermbach unterstützen. Leider gab es nicht genügend Wasser in dem kleinen Ort. Die Wehren bildeten eine Wasserkette mit Ihren Fahrzeugen. Erschwerend kommt hinzu dass das Treppenhaus eingestürzt war. Ebenso war die Drehleiter aus Kaltennordheim im Einsatz. Zum Glück scheint keiner verletzt zu sein.

4 Meter tief – 18 Monate alter Junge von Balkon gestürzt

Ein 18 Monate alter Junge ist am 19.06.2017 gegen 18.30 Uhr von einem Balkon in Meiningen, Am Steingraben, gefallen. Der Junge spielte mit seinem dreijährigen Bruder auf dem Balkon und kletterte auf einen Tisch. Das Kleinkind fiel ca. 4 Meter in die Tiefe und landete auf einer Grünfläche. Das offenbar unverletzte Kind wurde zur Beobachtung in ein Klinikum eingewiesen. Das Jugendamt wurde über den Sachverhalt informiert.

Mutter klaut mit eigenem Kind

In einen Einkaufsmarkt in Leimbach wurden Ladendiebe gestellt. Eine Mutter steckte ihren 12 jährigen Sohn diverse Sachen in seine Kleidung. Die Frau bezahlte die Sachen aus dem Einkaufskorb an der Kasse und wollte dann mit ihren Sohn den Laden verlassen. Da der Ladendetektiv den Vorgang beobachtete, kontrollierte er den Jungen und stellte die gestohlenen Sachen fest. Jetzt müssen sich beide wegen Ladendiebstahl verantworten.

Mit 5 Kindern im Auto – Betrunken Unfall gebaut – Unfallflucht

Mit Schlagenlinien und deutlich überhöhter Geschwindigkeit fiel am 05.06.2017 gegen 22.00 Uhr ein PKW Opel auf, der aus Richtung Wartburgkreis in Richtung Wasungen fuhr. In Wasungen kollidierte er mit einem abgestellten BMW und beging Unfallflucht. Der 31 jährige ungarische Fahrer stand deutlich erkennbar unter Alkoholeinfluss. Auf der Rückbank des PKW saßen fünf Kinder im Alter von 3-13 Jahren.

Unfall – Mittelsdorf – Polizei benutzt Pfefferspray

Gegen 16.00Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen Kaltensundheim und Mittelsdorf. Der Fahrer kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die Straße musste für ca.1,5 Stunden voll gesperrt werden. Der Fahrer stand laut Polizei unter Drogen und/oder Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholwert von 1,3 Promille wurde gemessen. Er ist wahrscheinlich nicht verletzt. Die Feuerwehr Kaltensundheim war im Einsatz.

Stadtlengsfeld – Fahrerin hat keine Fleppen – dafür unter Drogen

Am 01.06.2017, 07.20 Uhr führten Polizeibeamte in Stadtlengsfeld Schulwegkontrollen durch. Aus einer Straße kam ein PKW Skoda gefahren. Als die Fahrerin die Polizeibeamten bemerkte, bog sie in eine Garagenzeile ein, stellte das Fahrzeug ab und verlies das Auto. Die Beamten von Stadtlengsfeld konnten konnten die 28-jährige auffinden. Die Frau hatte keine Fahrerlaubnis. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin. Im Klinikum Bad Salzungen wurde der Skoda-Fahrerin eine Blutprobe entnommen.

Kind angefahren in Geisa

Ein 7-Jähriges Mädchen wurde bei einem VKU in Geisa leicht verletzt. Ein 45-jähriger Fahrer eines PKW Audi befuhr am 29.05.2017 gg. 15:45 Uhrin Geisa die Bahnhofstr. aus Richtung Markt und hatte die Absicht zum dortigen Raiffeisen-Baumarkt abzubiegen. Dabei übersah er ein auf dem Fahrradweg fahrendes Kind. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoss beider. Das Kind kam hierbei zu Fall und zog sichVerletzungen zu. Es wurde mittels Rettungswagen in das Klinikum Bad Salzungen zwecks weiterer Behandlung verbracht.

schwerer Verkehrsunfall – Langenfeld – Urnshausen

Samstagmittag wurden die Bad Salzunger Rettungskräfte in den Langenfelder Wald zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer mit einem Fahrzeug kollidierte alarmiert. Durch den Aufprall wurde der Fahrer des Motorrades mehrere Meter geschleudert und kam unterhalb der Bundesstraße zum Liegen. Die erstalarmierte Langenfelder Feuerwehr musste die Straße komplett sperren, um eine reibungslose Rettung zu gewährleisten.

Betrunken auf dem Wodka-Weg – Fahrzeug brannte aus

Auf einem Feldweg zwischen Mittelsdorf und Kaltensundheim brannte am 26.05.2017 gegen 01.30 Uhr ein VW Golf völlig aus. Nach ersten Ermittlungen war der PKW von der Straße abgekommen, durch einen Straßengraben und über zwei große Absperrsteine gefahren.Das Fahrzeug fing sofort Feuer und die Feuerwehr Kaltensundheim kam mit 4 Fahrzeugen und 15 Kameraden zum Einsatz. Vor Ort wurde ein Leichtverletzter 18 Jähriger mit 2,59 Promille festgestellt.

Unfall zwischen Friedelshausen & Kaltenlengsfeld

Zwischen Friedelshausen und Kaltenlengsfeld geriet ein 25 jähriger Audi Fahrer am 22.05.2017 gegen 22.15 Uhr in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem 44 jährigen VW Fahrer. Die Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Wegen auslaufender Betriebsstoffe war die Feuerwehr im Einsatz und die Straße bis 01.15 Uhr voll gesperrt.

Wieder 50 in Kaltensundheim

Heute morgen wurden die 30Kmh Schilder in Kaltensundheim ersetzt und gegen die 50 ausgetauscht. Im Bereich vor der Schule ist die Begrenzung aber noch auf 30. In der Bevölkerung hatte die Temporeduzierung viel Unmut ausgelöst. Die Verantwortlichkeit liegt hier beim Bund. Weil es sich um eine Bundesstraße handelt, darf die Gemeinde darf nicht bestimmen welche Schilder aufgestellt werden.

Anhänger umgekippt – Tiere gestorben

Auf der Bundesstraße 285 zwischen Diedorf und Neidhartshausen kam es am 17.05.2017, 14.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 57-jährige Fahrer eines Traktors mit Anhänger kam aus Richtung Empfertshausen und wollte nach links auf die Bundesstraße auffahren und hielt zunächst verkehrsbedingt an. Beim Abbiegen kippte der Anhänger um und fiel auf die Leitplanken. Auf dem Anhänger befanden sich Jungrinder, wovon 3 aufgrund des Unfalls verendeten.

Schwindel löste Unfall aus

Ein 70 jähriger wurde bei einem Unfall in Trusetal schwer verletzt. Als der Mann einsteigen wollte, wurde ihm schwindlig. Er löste versehentlich die Bremse und das Fahrzeug rollte auf der abschüssigen Straße rückwärts. Der Fahrer, halb im Fahrzeug halb auf der Straße, wurde mehrere Meter mitgeschleift. Er musste in ein Klinikum eingeliefert werden.

Rentner übersieht LKW

Bei einem Verkehrsunfall in Bad Salzungen wurde ein 49-jähriger Mann leicht verletzt. Der 75- jährige Fahrer eines PKW Toyota wollte von der Rhönstraße auf die Langenfelder Straße auffahren. Dabei beachtete den auf der Hauptstraße aus Richtung Langenfeld kommenden LKW Daimler nicht. Es kam aber trotzdem zur Kollision. Es entstand ein Sachschaden von ca. 9.000 Euro.

Auto geklaut in Walldorf

In Walldorf entwendeten bislang unbekannte Täter einen silbergrauen VW T4 Multivan vom Gelände eines Autohauses in der Wallbacher Straße. An dem Fahrzeug waren keine amtlichen Kennzeichen angebracht. Allerdings wurden im gleichen Zeitraum die Kennzeichen eines PKW, der auf einem Mitarbeiterparkplatz einer Firma stand entwendet.

Polizei belogen in Dermbach

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten am 02.05.2017 in Dermbach einen Audi. Der 35-jährige Fahrer versuchte zunächst durch falsche Namensangabe zu verschleiern, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und erstatteten eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz.

Schwerer Unfall bei Dipperz

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Fahrzeuginsassen kam es am Freitagabend gegen 22:00 Uhr bei Dipperz. Ein mit zwei Personen besetzter Pkw befuhr die Bundesstraße, nach Dipperz kam das Fahrzeug in einer lang gezogenen Linkskurve zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten. Da der Verdacht auf Alkoholeinfluss vorlag, wurde eine Blutentnahme bei dem Fahrer angeordnet.

Brand in Breitungen

Am 27.04.2017 bemerkte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in Breitungen gegen 7.15 Uhr weißen Qualm an ihrem Haus, welcher von unten nach oben stieg. Sie verließ daraufhin die Wohnung und sah im Hof, dass es aus der unter dem Haus befindlichen Garage qualmte. Sie informierte umgehend die Feuerwehr und die Polizei, welche sofort zum Einsatzort eilten. Schaden ca. 60.000 Euro.

Brand in Geisa

Am 25.04.2017, 01.30 Uhr wurde ein Brand in Geisa mitgeteilt. Durch Eigentümer wurden gegen 01.10 Uhr bemerkt, dass ein freistehender Geräteschuppen brennt. Der Geräteschuppen aus Holz brannte vollständig aus. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro.

6000 Euro Schaden

Am 25.04.2017, 11.35 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in Dorndorf ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die 65-jährige Fahrerin eines PKW VW fuhr von der Hersfelder Straße auf den Parkplatz und wollte gleich links in eine Parklücke fahren. Dabei übersah sie einen PKW Suzuki, der gerade den Parkplatz verlassen wollte.