Wegen Traktor aufgefahren – Unfall – Helmershausen und Bettenhausen

Auf der K2521 zwischen Helmershausen und Bettenhausen kam es  am Samstag Nachmittag zu einem Verkehrsunfall. Hier fuhr ein 19-jähriger mit seinem Pkw auf der Kreisstraße und musste eine Gefahrenbremsung durchführen, da ein Traktor von einem Feldweg  auf die Straße auffuhr. Trotz des Bremens gelang es dem jungen Fahrzeugführer nicht, seinen Pkw rechtzeitig zum Stehen zu bringen  und er kollidierte mit dem inzwischen quer auf der Fahrbahn stehenden Traktor.

Schranke schlägt auf Krankenwagen

Am Sonntag, 30.07.2017, gegen 01:10 Uhr, befährt ein „Rettungswagen im Einsatz“ die B 62 aus Richtung Kaiseroda kommend in Richtung Bad Salzungen. Beim Befahren des Bahnüberganges schließen sich unvermittelt die Halbschranken. Das rote Blinklicht war zuvor nicht eingeschaltet und brannte auch nach dem Schließen nicht. Die, in Fahrtrichtung Bad Salzungen, rechte Halbschranke setzte auf das Dach des RTW auf und verursachte Sachschaden in geschätzter Höhe von 3000,00 Euro.

Teile von LKW verletzen Motoradfahrer – Hämbach

Am 28.07.2017, gegen 14:35 Uhr, befuhr ein 64-jähriger mit einem Kraftrad „BMW“ die B 62 von Merkers kommend in Richtung Hämbach. Im Bereich der „Unteren Teichkurve“ kommt ihm ein Sattelzug mit rotem Planenaufbau entgegen. Dieser verliert von der Ladefläche einen ca. 3,20 Meter langen Planenspriegel aus Aluminium. Der Planenspriegel schlägt gegen das Bein des Kradfahrers und verursacht leichte Verletzungen.

Randale im Kindergarten Stepfershausen

Vom 25.07.2017 zum 26.07.2017 randalierten Unbekannte auf dem Grundstück des Kindergartens in Stepfershausen. Bänke, Tische und Spielgeräte wurden umgeworfen. An der Bushaltestelle vor der Kita in der Hauptstaße wurde ein Abfallbehälter beschädigt. Die Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, melden sich bitte bei der Polizei Meiningen 03693-5910.

Unfall bei Dorndorf – 1 Mensch verletzt – 3 Autos kaputt

Am 24.07.2017, gegen 08:55 Uhr, kam es in Dorndorf, Vachaer Straße zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 56jähriger Mann mit einem VW und ein 47jähriger Mann mit einem VW Kleintransporter befuhren die B 62 aus Richtung Vacha kommend in Richtung Dorndorf. Ein 32jähriger Renaultfahrer befuhr die Gegenrichtung. In Höhe Gärtnerei Glitsch wollte der 56 Jährige nach links auf das Gelände der Gärtnerei abbiegen. Dabei übersah er den geradeaus fahrende 32 Jährigen und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Aufgrund des Aufpralls rollte der Pkw des 56 Jährigen zurück und stieß gegen den hinter ihm fahrenden 47 Jährigen, welcher versuchte noch auszuweichen.

Für 14000 € Traktor Teile geklaut – Polizist mit Laser geblendet

Im Tatzeitraum 19.07.2017 bis 24.07.2017 entwendeten Unbekannte von einem Firmengelände in Wasungen, Am Räschen, Fahrzeugteile im Wert von ca. 14.000 Euro. An fünf Traktoren und Zugmaschinen wurden Hydraulik- und Anbauteile fachgerecht abgebaut und entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Meiningen oder die Kontaktbereichbeamten der VG Wasungen entgegen. / Während einer Anzeigenaufnahme in der Ernestiner Straße in Meiningen  wurden zwei Polizeibeamte mit einem Laserpointer geblendet. Gegen 22.45 Uhr befanden sich die Beamten am 24.07.2017 wegen einer Diebstahlsanzeige in der Ernestiner Straße. Aus dem Fenster eines  Mehrfamilienhauses wurde beiden Beamten mit grünem Laserpointer ins Gesicht und in die Augen gelasert.

Polizei: Hund im Auto vergessen – Wildunfall – Mopedfahrer verletzt

Am 23.07.2017 fährt ein 17-jähriger gegen 18:40 Uhr mit seinem Leichtkraftrad KTM von Geisa in Richtung Bremen. In einer Linkskurve berührt er den Bordstein und kommt zu Fall. Am 23.07.2017 um 23:20 Uhr fährt ein 21-jähriger Mann auf der B285 aus Richtung Urnshausen kommend in Richtung Langenfeld. Bei Kilometer 5,7 überquerte plötzlich ein Frischling die Fahrbahn. Der junge Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Frischling.

Unfallflucht in Vacha – weißer Kleinwagen gesucht

Am 19.07.2017 befährt eine 60jährige Frau mit ihrem BMW die Bundesstraße 84 aus Richtung Vacha in Richtung Sünna. Auf Höhe des km 1,8 überholt ein unbekannter Pkw, ein weißer Kleinwagen, im Gegenverkehr. Die Frau weicht nach rechts aus um eine Kollision mit dem Pkw im Gegenverkehr zu vermeiden. Trotz des Ausweichmanövers kommt es zur Berührung der Fahrzeuge an den Außenspiegeln. Der weiße Kleinwagen verlässt pflichtwidrig den Unfallort. Der Sachschaden beträgt ca. 4500 Euro.

Drei Fahrzeuge kaputt – Fahrerin verletzt – Stepfershausen

In Stepfershausen ereignete sich ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen. Ein 47-jähriger Fahrer eines PKW VW fuhr an einer Engstelle in Stepfershausen aus bisher unbekannter Ursache auf einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden PKW VW einer 30-jährigen Fahrerin. Diese wurde mit ihrem Fahrzeug auf das davor stehende Fahrzeug geschoben. Die 30-jährige wurde hierbei verletzt. Am Fahrzeug der 30-jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15100 Euro.

Diebe unterwegs – Über 17000 Euro Schaden

In der Zeit vom 17.07.2017 gegen 21:00 Uhr bis 18.07.2017 gegen 08:30 Uhr wurde in das Fahrradgeschäft in der Schillerstraße in Tiefenort eingebrochen. Dort wurden zwei E-Bikes im Wert von ca. 5.000 Euro und Bargeld in Höhe von 7.100 Euro entwendet. Ebenso wurde in der Zeit vom 17.07.2017 gegen 23:00 Uhr bis 18.07.2017 gegen 09:00 Uhr wurde in den Blumenladen / Poststelle in Möhra eingebrochen. Der oder die Diebe entwendeten ca. 640 Euro Bargeld und Briefmarken im Wert von ca. 2.630 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.250 Euro.

Fluß Herpf verunreinigt – Verursacher gesucht

Zu einer Gewässerverunreinigung kam es am Samstag, den 15.07.17 in  Bettenhausen. Ein Bürger informierte die Polizei, dass die „Herpf“ verunreinigt wurde. Die Beamten vor Ort und der hinzugezogene  Bereitschaftsdienst von der Wasserbehörde stellten eine milchig weiße Substanz im Gewässer fest. Es wurden Wasserproben entnommen. Ein  Verursacher konnte nicht festgestellt werden.

Viele Wildunfälle – Achtung aufgepasst

Vorgestern geschahen drei Wildunfälle in der Region. Deswegen aufgepasst bei Wald-Übergängen und Geschwindigkeit reduzieren! - Zwischen Dermbach und Weilar mit einem Rehbock. An einem Kleintransporter entstand ein Schaden von ca. 3000,-Euro. Der Rehbock verendete an der Unfallstelle. Zwischen Urnshausen und Langenfeld auf der B 285 zwischen einem 5 Tage alten Neuwagen Skoda-Octavia sowie einem Reh. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der Schaden am PKW Beträgt ca. 1500,-Euro

14-jähriger verletzt – Kein Helm – keine Fleppen – Keine Versicherung

Am 06.07.2017, 14.55 Uhr wurde in der Damian-Ritz-Straße in Schleid ein 14-Jähriger aus dem Landkreis Fulda bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Ein 38-jährige Fahrer eines PKW Skoda wollte von der Straße „Am Bach“ auf die Damian-Ritz-Straße auffahren. Aufgrund von Bauarbeiten in der Damian-Ritz-Straße wurde dem Skoda-Fahrer durch einen Bagger die Sicht behindert. Dadurch übersah ein von rechts kommendes Moped. Der Fahrer des Moped konnte eine Kollision nicht verhindern und wurde bei dem Unfall vom Fahrzeug geschleudert.

Arbeiter abgestürzt – Kindergarten Neidhartshauen

Heute wurde die Außentreppe für den Notausgang des Kindergarten Neidhartshausen installiert. Die Treppe wurde der Gemeinde zur Auflage gemacht dass der Kindergarten weiter betrieben werden kann. Auch innen wurden einige Sanierungsarbeiten durchgeführt. Die Baukosten betragen ca. 140.000 Euro. Leider stürzte am Nachmittag bei den arbeiten ein Bauarbeiter vom Gerüst und verletzte sich schwer. Er kam mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus.

Unfall in Unteralba – Zwei Schwerverletzte

Ein 40-jähriger Fahrer eines Pkw Skoda befuhr am 04.07.2017 gegen 16:40 Uhr die L 1026 in Unteralba aus Richtung Geisa kommend. Im Gegenverkehr befand sich eine 61jährige BMW-Fahrerin. Nach einer leichten Linkskurve kam der Skoda nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem BMW zusammen. In der Folge kam der Skoda im Straßengraben zum Stehen. Beide Fahrzeugführer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 8000 Euro. Die Feuerwehr Unteralba war im Einsatz.

17-jähriger schwer verletzt – Arbeitsunfall Gerthausen

Heute kam es gegen 12.30Uhr zu einem schweren Arbeitsunfall in Gerthausen. Ein 17-jähriger der eines der Silos reinigte kam mit seinem linken Fuß in die drehende Förderschnecke. Dabei verletzte sich der Junge der aus Hessen stammt sehr schwer. Er wurde in eine Spezialklinik nach Jena geflogen. Warum er alleine im Silo arbeitete und warum die Förderschnecke eingeschaltet war, ist nun Gegenstand der Ermittlung der Polizei.

Vacha – Betrunken Unfall gebaut & geflüchtet

In der Thomas-Müntzer-Straße in Vacha ereignete sich am 02.07.2017 gegen 11.15 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Fahrer eines PKW Ford fuhr rückwärts gegen einen PKW Audi und verlies die Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Den Beamten gelang es später dem 54-jährigen Unfallverursacher habhaft zu werden. Dabei stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft fest, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,27 Promille.

Rhön Urlaub endet im schlimmen Unfall – 4 Verletzte – Unfall Roßdorf Wiesenthal

Gegen 10:45 Uhr fuhr ein Audi Q5 (WAK) in Richtung Roßdorf und kam kurz vor  Roßdorf in einer Rechtskurve ins Schleudern und geriet hierbei auf die  Gegenfahrbahn, wo der Audi mit einem entgegenkommenden VW Beetle  frontal zusammenstößt.  An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 75.000  Euro. Von den vier Insassen in den zwei Fahrzeugen wurden hierbei drei schwer  und einer leicht verletzt.