Teppich-Reiniger betrügen Frau in Kaltennordheim

Auch in Kaltennordheim waren Mitarbeiter einer Teppichwäscherei aus Stadtlengsfeld unterwegs. Sie waren bereits am 26.09.2019 bei einer Seniorin und boten die Reinigung eines ca. 6 Quadratmeter großen Teppichs für 2.800 Euro an. Die Dame konnte den Preis noch auf 1.200 Euro herunterhandeln und nach ca. 45 Minuten kamen die Mitarbeiter mit dem ihren Angaben nach gereinigten Teppich zurück. Doch die Reinigung war unverhältnismäßig schlecht und so weigerte sich die Frau, die 1.200 Euro zu bezahlen. Die unbekannten Männer wollten ihrerseits die Wohnung ohne das Geld nicht verlassen und so übergab die Rentnerin den Arbeitern 500 Euro und damit verschwanden die Unbekannten. Die Polizei prüft derzeit, ob es sich um einen Fall von Wucher handelt.

83-jährige übersieht Peugeot in Tiefenort – LKW kommt in Gegenverkehr in Bad Salzungen

Der Fahrer eines Peugeot Transporters befuhr Mittwochvormittag die Landstraße zwischen Tiefenort und der Bundesstraße 84.

Er wollte nach links auf die Bundesstraße auffahren und hielt am Stoppschild an. Der 83-jährige Fahrer des nachfolgenden Toyota achtete nicht auf den stehenden Peugeot und fuhr auf.

Beide Fahrer blieben unverletzt.
Der Fahrer eines Sattelzuges befuhr am Mittwochmorgen die Eisenacher Straße in Bad Salzungen in Richtung August-Bebel-Straße. Ca. 30 Meter vor der Eisenbahnbrücke geriet der Sattelauflieger in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und streifte dort einen entgegenkommenden Audi. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Lagerhalle in Leimbach aufgebrochen – Zeugen gesucht

Bislang unbekannte Täter versuchten in der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochfrüh in die Lagerhalle eines Möbelhandels in der Salzunger Straße in Leimbach einzubrechen. Zunächst versuchte sie ein Metalldoppeltor aufzubrechen und weil dies nicht gelingen wollte brachen die Täter ein Doppeltor aus Holz auf und gelangten so in das Innere der Halle. Ob etwas entwendet wurde muss noch ermittelt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

84-jährige angefahren – Zeugen nach Unfall Bad Salzungen gesucht

Eine 84-jährige Fußgängerin wollte am Mittwoch (09.10.2019) gegen 10.45 Uhr von der Rudolf-Breitscheid-Straße in Bad Salzungen über das Parkdeck zum Eingang des Goetheparkcenters laufen. An der Einfahrt zum Parkdeck wurde sie von einem PKW gestreift, der auf das Parkdeck auffuhr. Glücklicherweise stürzte die Dame nicht. Der Fahrer des PKW ging nach dem Unfall zu der Frau und sprach mit ihr. Allerdings tauschten sie keine Personalien aus. Wenig später fuhr der ca. 70-jährige Autofahrer vermutlich mit einem grauen PKW davon. Die Seniorin bekam kurze Zeit später Schmerzen und in der Nähe befindliche Passanten riefen den Rettungsdienst. Dieser brachte die Frau ins Klinikum Bad Salzungen.

B84 – Unfall beim Überholen in Tiefenort

Ein 57-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr Dienstagmorgen die Landstraße zwischen Tiefenort und der Bundesstraße 84 in Richtung Weißer Stein. Vor ihm fuhr ein Lastwagen. Dessen Fahrer setzte den rechten Blinker als Zeichen, dass er überholt werden kann. Der 57-Jährige wollte den LKW überholen, beachtete dabei aber nicht, dass ein anderer PKW-Fahrer bereits dabei war, ihn selbst zu überholen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem niemand verletzt wurde, aber ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro entstand.

Wohnhausbrand in Helmershausen – Heilige Maria und Feuerwehr im Einsatz

Heute Vormittag kam es gegen 9.30Uhr zu einem Wohnhausbrand in Helmershausen.

Ein Bewohner hatte im Haus Rauch bemerkt. Im ersten Obergeschoss sah er, dass Rauch aus dem Fußboden stieg. Daraufhin zog er einen Teppich beiseite. Darauf hin schlugen Ihm nach eigenen Angaben Flammen entgegen. Er löschte sie mit einem Eimer Wasser, danach war alles voller Rauch.

Er verständigte danach sofort die Feuerwehr. Alle Rhönblick-Feuerwehren und Kameraden aus Meiningen fuhren nach dem Alarm nach Helmershausen.
Im Moment schneidet die Feuerwehr den Flussboden auf, um den vermutlichen Schwelbrand zu finden und zu löschen. Wahrscheinlich ist der Brand wegen eines in der Nähe befindlichen genutzten Schornstein entstanden.

Hausbewohner Felix möchte sich bei den vielen Feuerwehrleuten bedanken, die hier mit helfen um Schlimmeres zu verhindern. Er hätte nicht gedacht, dass er so viel Hilfe bekommt.

Anhänger nicht zugelassen & versichert – Anzeige in Pferdsdorf

Der Kontaktbereichsbeamte von Geisa kontrollierte Montagvormittag einen Ford mit Anhänger in der Buttlarer Straße in Pferdsdorf. Dabei stellte er fest, dass der Anhänger nicht zugelassen und auch nicht versichert war. Der 48-jährige Fahrer des Gespannes erhielt eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetzt und weiterfahren durfte er in dieser Konstellation auch nicht mehr.

Spiegel-Spiegel-Kollision zwischen Dermbach und Hartschwinden

Der Fahrer eines Sattelzuges befuhr Montagmittag die Bundesstraße zwischen Dermbach und Hartschwinden. Auf dieser Strecke kam ihm ein weißer LKW mit Kipper entgegen. Beim aneinander Vorbeifahren berührten sich die Außenspiegel. Der Fahrer des Kippers setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Dermbach oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

3200 Euro für Teppich Reinigung bezahlt – Rentner Ehepaar in Gehaus betrogen

Mitarbeiter einer Reinigungsfirma verteilten bereits Ende September in sämtlichen Briefkästen des Ortes Gehaus Flyer mit Angeboten ihres Reinigungsunternehmens.

Ein älteres Ehepaar nahm Kontakt mit der Firma auf und nahm deren Leistung, die Teppiche zu reinigen, in Anspruch. Bei der Abholung der Teppiche am 26.09.2019 verlangte der Mitarbeiter der angeblichen Reinigungsfirma bereits 2.000 Euro als Anzahlung.

Schon am nächsten Tag brachten zwei Männer die Teppiche zurück. Sie verlangten nochmals 1.200 Euro für die erbrachte Leistung. Das Ehepaar bezahlte gutgläubig die geforderte Summe.

Auch im Bereich der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen wurde ein derartiger Fall bereits am 26.09.2019 angezeigt. Die bisherigen Ermittlung zeigten, dass es sich bei der angeblichen Reinigungsfirma nur um eine "Scheinfirma" mit einer Scheinadresse im Gewerbegebiet im Bad Salzunger Ortsteil Langenfeld handelt.

Die Polizei warnt eindringlich, auf derartige Geschäfte einzugehen. Betrüger versuchen Ihnen lediglich, Ihr hart erspartes Geld aus der Tasche zu ziehen. Lassen Sie sich niemals darauf ein und informieren Sie die Polizei.

In Bad Salzungen eingebrochen und Blumenstöcke geklaut

Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmittag in eine Gartenparzelle der Gartenanlage "Am Mäuseberg" in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Bad Salzungen ein, rissen mehrere Blumenstöcke aus dem Boden und entwendet diese. Zudem nahmen sie eine Auflage für eine Sonnenliege aus einer Auflagenbox mit. Personen, die zu diesem Sachverhalt sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Einladung zur Vollversammung des Schützenverein Aschenhausen 12.10.19

Der Sport- & Schützenverein "Wilhelm Tell" Aschenhausen e.V lädt Freunde und Mitglieder am Samstag, den 12. Oktober 2019 um 19:00 Uhr in das Bürgerheim zur einer außerordentlichen Vollversammung ein.

Da die Vereinssatzung geändert werden muss, ist es unbedingt erforderlich, dass möglichst A L L E Mitgliederinnen und Mitglieder anwesend sind, um dafür ( oder dagegen ) abzustimmen.

Der Vorstand weist ausdrücklich nochmals darauf hin, unbedingt an dieser kurzen außerordentlichen Vollversammlung teil zu nehmen ist !

Vorstand des SSV "Wilhelm Tell Aschenhausen e.V.

Schwerer Unfall an Hexenbaumkreuzung bei Fladungen

Am Samstagnachmittag fuhr ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Audi von Rüdenschwinden in Richtung Leubach. An der sogenannten „Hexenbaumkreuzung“ übersah er eine aus Richtung Fladungen kommende Fahrerin eines Renault und es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Unfallgeschädigte in die Seite des Unfallverursachers stieß. Bei den Unfall, bei dem auch die Airbags des Renault auslösten, wurden beide Beteiligten verletzt und mussten daher mit Rettungswägen ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von geschätzt 25000 €. Zu Hilfeleistung waren auch Kräfte der freiwilligen Feuerwehr sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Der Fahrer des Verursachersfahrzeuges muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr verantworten.

Briefkasten in Bad Salzungen gesprengt – Hoher Schaden bei Mehrfamilienhaus

Am 05.10.2019 gegen 17:50 Uhr teilte ein Anwohner aus Bad Salzungen, Dr.-Salvador-Allende Straße der Polizei telefonisch mit, dass er zwei jugendliche Personen beobachtet hat, welche mittels Pyrotechnik die Briefkästen gesprengt haben. Anschließend sind die beiden Personen mit dem Fahrrad geflüchtet.

Durch die eingesetzte Pyrotechnik wurden mehrere Briefkästen des Mehrfamilienhauses erheblich beschädigt. Trotz einer sofort eingeleiteten Suche, konnten die Täter nicht mehr festgestellt werden.

Die Ermittlungen zu den Tatumständen und Tätern wurden durch die Beamten der PI Bad Salzungen aufgenommen.

Zur genauen Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

1,80 Promille auf dem Fahrrad – Haargel und Getränke in Meiningen geklaut

Am Freitag um 11:15 Uhr wurde ein 59jähriger Fahrradfahrer in Meiningen, Heinrich-Heine-Straße, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei erpustete er einen Alkoholwert von 1,80 Promille. Er wurde im Klinikum Meiningen einer Blutenahme unterzogen und mss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten./
Am Freitag begab sich um 12:15 Uhr eine amtsbekannte männliche Person in ein Lebensmittelgeschäft in der Utendorfer Straße in Meiningen.

Der 21jährige steckte zwei Getränkedosen und Haargel in seine Bekleidung und verließ den Markt ohne zu bezahlen.

Eine aufmerksame Mitarbeiterin bemerkte den Diebstahl und konnte die Person an die Polizei übergeben.

Drei Verletzte nach schweren Unfall in Hilders

Drei leicht verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 EUR ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstag, 05.10.2019, gg 17:30 Uhr auf der L 3068 in Hilders-Dietges ereignete.

Ein Pkw, Mazda, besetzt mit einer 19jährigen Fahrerin befuhr die Wasserkuppenstraße aus der Ortslage Hilders-Dietges kommend und wollte nach Links auf die Auffahrt zur B 458 einbiegen. Dabei übersah sie ein auf L 3068 entgegenkommendes Krad, Suzuki, mit einem 53-jährigen Fahrer und einer 62-jährigen Mitfahrerin.

Es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Motorrad, wobei Fahrer und Sozius über die Motorhaube des Pkw stürzten und zu Fall kamen. Beide Personen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und kamen zur weiteren Versorgung in das Klinikum Fulda.

Die 19-jährige Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock, konnte aber nach ärztlicher Versorgung an der Unfallstelle nach Hause entlassen werden.

Autos berühren sich bei Gehaus – Roter Skoda wird gesucht

Eine Opel-Fahrerin befuhr Mittwochabend die Landstraße zwischen Mariengart und Gehaus.

Ihr kam ein Fahrzeug entgegen, das mittig der Straße unterwegs war. Die Spiegel der Autos stießen aneinander und der unbekannte Fahrer des roten Skoda im Gegenverkehr entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort.

Ein Schaden von ca. 300 Euro entstand.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Laterne in Stadtlengsfeld angefahren und abgehauen

Ein bislang unbekannter Fahrer eines grauen Transporters mit Anhänger rangierte am Mittwoch gegen 11.30 Uhr in der Marktstraße in Stadtlengsfeld und stieß dabei mit dem Anhänger rückwärts gegen einen Laternenmast. Nach dem Anstoß stieg der Fahrer aus, begutachtete den Schaden, stieg danach wieder in sein Fahrzeug und fuhr unerlaubt davon. Ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Messer gezogen und mit Schlagstock traktiert – Auseinandersetzung in Meiningen

Ein 25-Jähriger und zwei 17- und 18-jährige Männer hatten Donnerstagnacht gegen 1.30 Uhr während einer Veranstaltung im Volkshaus in der Marienstraße in Meiningen zunächst eine verbale Auseinandersetzung, dieser steigerte sich in eine handfeste Streitigkeit, bei dem der 25-Jährige mindestens einen der beiden Jüngeren ohrfeigte.

Die Wege der Drei trennten sich, doch wenig später wurde der Ältere im Bereich einer Bahnunterführung eingeholt und gestoppt. Einer der Jüngeren schlug mit einem Schlagstock auf den Mann ein und der andere zog ein Messer und hielt es in Richtung des 25-jährigen Mannes.

Dieser erschrak und konnte einen Moment nutzen, um zu flüchten und die Polizei zu informieren.

Im Rahmen der Fahndung fanden die Beamten die beiden 17 und 18 Jahre alten Männer und brachten sie anschließend zur Dienststelle. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen und in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft durften sie danach wieder nach Hause gehen. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

Der 25-Jährige kam zur Behandlung seiner Verletzungen ins Krankenhaus, konnte dies aber wenig später wieder verlassen.

B62 – Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Merkers 7.-11.10.19

Aufgrund von Straßensanierungsarbeiten des Landesamtes für Straßenbau wird die westliche Ortsdurchfahrt Merkers von Ortsausgang Dorndorf nach Zufahrt RPD- Recycling Park Dorndorf bis Abzweig zur Ortsverbindungsstraße nach Kieselbach im Zeitraum von Montag, 7.Oktober ab 7.30 Uhr bis voraussichtlich Freitag, 11.Oktober 18 Uhr voll gesperrt.

Die Umleitung erfolgt für die Fahrtrichtung nach Bad Salzungen über Dorndorf -L 1022 – Stadtlengsfeld – Hämbach und für die Fahrtrichtung nach Vacha über Hämbach – Tiefenort – L 1120 – Kieselbach – Dorndorf.

Moped nicht zugelassen – Fahrer ohne Führerschein in Dermbach

Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Barchfeld kontrollierten Dienstagabend einen Moped-Fahrer in der Straße "Hinter dem Schloss" in Dermbach, da sich an der Simson kein Versicherungskennzeichen befand. Das Moped des 18-Jährigen war nicht versichert und er fuhr ohne Fahrerlaubnis. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten Anzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrererlaubnis sowie des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Fahrrad in Bad Salzungen gestohlen – Zeugen gesucht

Unbekannte entwendeten am Montag zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr ein mit einem Zahlenschloss gesichertes hellgrünes Fahrrad, dass an der Sporthalle in der Straße "Am Stadion" in Bad Salzungen abgestellt war.

Personen, die zu diesem Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrrads sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

B285 – Verkehrsunfall zwischen Ostheim und Stockheim

Auf der B285 zwischen Ostheim v. d. Rhön und Stockheim kam es am Montag gegen 11.30 Uhr zu einem weiteren Verkehrsunfall. Dabei musste eine 36-jährige Fahrzeugführerin verkehrsbedingt abbremsen. Der hinter ihr fahrende 59-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Ford der Dame auf. Bei dem Zusammenstoß wurden jeweils das Heck des Fords und die Front des Audis beschädigt. Der Sachschaden liegt bei ca. 9.000 Euro. Beide Fahrzeugführer blieben bei der Kollision unverletzt.