Vorbereitungen laufen – Meininger Parkwelten im Schlosspark 2. – 4.9.22

Gastbeitrag von Birgitt Schunk

Nach zwei Jahren Corona-Pause kehren die „Meininger Parkwelten“ wieder zurück in den Schlosspark. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Vom  2. bis  4. September 2022 wird Meiningen also wieder als Messeplatz ins Blickfeld rücken.

Obgleich zum Jahresanfang die Zeichen noch nicht auf Entspannung standen, begannen seinerzeit bereits Veranstaltungschef Michael Heidinger von der Firma „Rhön Feeling - Messen und Märkte“ sowie sein Team mit den Vorbereitungen.

Gespräche wurden geführt, Genehmigungen eingereicht. „Für solch eine große Messe braucht man Vorlauf“, so der Unternehmer. Nicht nur für seine Firma, sondern auch die Aussteller war es eine lange Durststrecke. Doch nun geht es weiter.

„Wir haben rechtzeitig den Kontakt gesucht und festgestellt, dass viele Unternehmen gerne wieder kommen wollen, weil sie die Meininger Parkwelten als Plattform schätzen gelernt haben“, sagt Heidinger.

Die Gelegenheit, mit so viel Publikum nach der Zwangspause endlich wieder ins Gespräch zu kommen, gebe es nicht alle Tage. Und so sind die ersten Verträge längst unterschrieben, weitere werden folgen.

„Natürlich sind auch neue Aussteller willkommen.“ Noch geht es schließlich nicht an die Standplatzvergabe, die Feinplanung läuft erst Anfang August an.

Gearbeitet wird auch bereits am Programm. Doch schon jetzt steht fest, dass es am Messefreitag und am -samstag Abendveranstaltungen geben wird.

In den vergangenen Jahren waren es stets rund 100 Aussteller, die zu den „Meininger Parkwelten“ dem Publikum ihre Offerten näher brachten.