HEUTE – Hauptverhandlung wegen Erpressung & gefährlicher Körperverletzung in Meiningen

Am Montag, den 09.01.2023 startet um 9.00 Uhr um Saal A 145 die Hauptverhandlung gegen 2 Halbbrüder im Alter von 23 und 29 Jahren aus Schmalkalden bzw. Meiningen, denen die Staatsanwaltschaft versuchte schwere räuberische Erpressung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vorwirft.

Sie sollen im Februar 2022 auf dem Parkplatz eines Supermarktes einen Kunden, der gerade seine gekauften Waren mit dem Einkaufswagen aus dem Supermarkt transportiert haben soll, zur Herausgabe von Bier und Mineralwasser aufgefordert haben und mit Schlägen gedroht haben.

Im weiteren Verlauf soll einer der Angeklagten eine leere Bierflasche gegen den Kopf des Geschädigten geschlagen haben.

Dem 23jährigen Angeklagten wirft die Staatsanwaltschaft darüber hinaus räuberische Erpressung, Körperverletzung, Sachbeschädigung u.a. vor.

So soll er im Januar 2022 einen Busfahrer geschlagen haben, nachdem dieser den Angeklagten aufgefordert hatte, wegen seines provokativen und beleidigenden Auftretens den Bus zu verlassen.

Im Februar 2022 soll er und eine unbekannt gebliebener Mittäter auf offener Straße in Schmalkalden den Geschädigten überfallen, zu Boden gebracht und Geld gefordert haben. Daraufhin soll der Geschädigten seine Geldbörse mit ca. 70,- € Bargeld und diversen Papieren herausgegeben haben.

Fortsetzungstermin ist vorgesehen für Mittwochen, den 11.01.2023, 9.00 Uhr Saal A 145.