Wohnblockbrand in Meiningen – 43 Personen evakuiert – Eine schwer verletzt

Aus derzeit ungeklärter Ursache kam es am Freitag, den 15.12.2017, gegen 19:45 Uhr in der Wohnung im 4. Obergeschoss eines Wohnblocks in der Landsberger Straße in Meiningen zu einem Wohnungsbrand. Zeitweilig wurden 43 Personen aus dem Wohnblock evakuiert. Der Bürgermeister der Stadt Meiningen gewährleistete die Unterbringung in einem Gebäude des Katastrophenschutzes. Die Anwohner des unmittelbar betroffenen und auch nach den Löscharbeiten unbewohnbaren Gebäudeteils kamen bei Verwandten oder Bekannten unter. Der schwer Verletzte 55-jährige Bewohner der Wohnung wurde in das Helios Klinikum Meiningen verbracht. Der Gesamtsachschaden wird mit mindestens 50.000 Euro beziffert. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizeiinspektion Suhl.

Fußgänger mit Pferd angefahren – schwer verletzt

Auf der Strecke zwischen Urnshausen und Langenfeld ereignete sich am Sonntagabend ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger VW-Fahrer befuhr diese Strecke, als ihm ein Fahrzeug entgegenkam und er in verkehrsüblicher Weise geblendet wurde. Plötzlich vernahm der 41-Jährige einen Schlag. Er stoppte seinen PKW, da vom Unfallort ein Pferd weg galoppierte. Der Mann fand hinter seinem Fahrzeug eine angefahrene Person. Er leistete sofort erste Hilfe und informierte den Notarzt. Die Strecke war zum Unfallzeitpunkt nicht beleuchtet. Nach ersten Erkenntnissen führte des 55-jährige Geschädigte ein Pferd am rechten Fahrbahnrand.

Unfall bei Empfertshausen – eine Person verletzt

8.500 Euro Sachschaden und eine leicht verletzte Person sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag. Die Fahrerin eines Audi fuhr von der Bundesstraße 285 in Richtung Andenhausen. Sie beachtete beim Linksabbiegen in Richtung Empfertshausen den entgegenkommenden Skoda einer 59-jährigen Frau nicht. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, bei dem sich die Fahrerin des Skoda leicht verletzte.

B19 – LKW schiebt drei Autos zusammen – 1 Person verletzt

In einen Verkehrsunfall auf der B 19 zwischen Schwallungen und dem Abzweig Schmalkalden waren am 13.09.2017 vier Fahrzeuge verwickelt. Ein 35 jähriger LKW Fahrer bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm bremsten. Er fuhr auf einen 58 jährigen VW Passat Fahrer auf, schob diesen auf eine 32 jährige VW Golf Fahrerin und diese weiter auf einen 75 jährigen VW Passat Fahrer. An den beteiligen Fahrzeugen entstand Sachschaden von mind. 20.000 Euro. Der Fahrer des mittleren Passats musste leicht verletzt in ein Klinikum verbracht werden.

LKW geklaut – Verfolgungsjagd – 2 Polizisten verletzt

In Immelborn ein LKW Renault entwendet. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich Zugang zu einer Lagerhalle und entwendeten daraus den LKW Renault mit Originalschlüsseln. Der entwendete LKW wurde am Nachmittag des 03.08.2017 durch hessische Polizeibeamte in Künzell im Landkreis Fulda festgestellt. Der LKW war verschlossen geparkt und wurde daher observiert. Gegen 17.00 Uhr näherte sich ein Mann dem LKW und stieg ein. Beim Versuch der Festnahme verriegelte der Täter die Fahrerkabine und fuhr mit dem LKW davon. Die hessischen Polizeibeamten nahmen die Verfolgung auf und konnten letztendlich den 24-jährigen Mann festnehmen.

Arbeiter abgestürzt – Kindergarten Neidhartshauen

Heute wurde die Außentreppe für den Notausgang des Kindergarten Neidhartshausen installiert. Die Treppe wurde der Gemeinde zur Auflage gemacht dass der Kindergarten weiter betrieben werden kann. Auch innen wurden einige Sanierungsarbeiten durchgeführt. Die Baukosten betragen ca. 140.000 Euro. Leider stürzte am Nachmittag bei den arbeiten ein Bauarbeiter vom Gerüst und verletzte sich schwer. Er kam mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus.

Rhön Urlaub endet im schlimmen Unfall – 4 Verletzte – Unfall Roßdorf Wiesenthal

Gegen 10:45 Uhr fuhr ein Audi Q5 (WAK) in Richtung Roßdorf und kam kurz vor  Roßdorf in einer Rechtskurve ins Schleudern und geriet hierbei auf die  Gegenfahrbahn, wo der Audi mit einem entgegenkommenden VW Beetle  frontal zusammenstößt.  An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 75.000  Euro. Von den vier Insassen in den zwei Fahrzeugen wurden hierbei drei schwer  und einer leicht verletzt.

überschlagen – alkoholisierter Quad Fahrer

Ein stark alkoholisierter Quad Fahrer verletzte sich gestern auf dem Campingplatz „Weidberg“ bei Kaltenwestheim schwer. Beim Versuch, das  Quad auf de Wiese umzulenken, überschlug sich der 27 jährige Fahrer der zu Gast auf dem Berg ist. Ein  Atemalkoholtest war dem Mann nicht möglich, jedoch vernahmen die  Beamten deutlichen Alkoholgeruch. Eine Blutentnahme wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft im Klinikum durchgeführt.