B285 – Mega Ölspur von Kaltennordheim, Dermbach, Urnshausen – 9 Wehren im Einsatz

Mit einer riesigen Ölspur sind seit 18.00Uhr sieben Feuerwehren beschäftigt.Gemeldet wurde die Spur von Kaltensundheim kommend. Im ganzen Stadtgebiet Kaltennordheim sind Ölflecken auf den Straßen. Die Spur geht weiter auf der B285 nach Fischbach. Auch dort ist die Verschmutzung im ganzen Ortskern zu finden.Weiter geht die Spur nach Dermbach. Auch dort sind die Kameraden im Einsatz. Neidhartshausen wurde auch alarmiert.Nach ersten Erkenntnissen soll die Spur bis nach Dermbach gehen. Die Feuerwehren Kaltensundheim, Kaltennordheim, Fischbach, Klings, Diedorf, Neidhartshausen und Dermbach sind im Einsatz.Man vermutet dass eventuell ein Bus die Ursache der Verschmutzung ist.Vielen Dank an alle Einsatzkräfte.

Hunde in Fladungen schlecht gehalten – Behörde greift ein

Am Montag erreichte die Beamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt die Mitteilung, dass mehrere Hunde nicht artgerecht gehalten werden würden. Dem Mitteiler zufolge werden die Tiere lediglich in einem Stall gehalten und erhalten keinerlei Auslauf, auch wäre der gesundheitliche Zustand der Schäferhunde besorgniserregend. Aus diesem Grund überprüfte ein Diensthundeführer von den Kollegen aus Schweinfurt die Örtlichkeit und stellte erhebliche Mängel an der Hundehaltung fest. Eine sofortige Verständigung des Veterinäramtes folgte. Die Folgen für die Hundehalter sind unzählige Auflagen durch die Behörde, welche durch das Landratsamt Rhön-Grabfeld regelmäßig kontrolliert werden.

29-Jähriger in Meiningen überfallen – Polizei sucht Zeugen

Am frühen Dienstagabend wurde gegen 17:30 Uhr in der Georgstraße in Meiningen auf Höhe des "Backhaus Nahrstedt" ein 29-Jähriger durch einen bisher unbekannten, männlichen Täter überfallen. Der 29- Jährige wurde durch den Überfall am Kopf verletzt. Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:- Ca. 25-30 Jahre alt- Ca. 1,80 m groß- Kurzes, dunkelblondes bis braunes Haar- Schwarz gekleidet und trug eine silberne Kette. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Graffiti an Einkaufsmarkt in Merkers gesprüht

Im Zeitraum vom 06.05.2019 bis zum 07.05.2019 wurde an einem Einkaufsmarkt in der Zufahrtsstraße in Merkers eine Sachbeschädigung verübt. Der oder die unbekannten Täter brachten an der Rückseite des Marktes an mehreren Wänden großflächig mehrere Graffiti an. Auch die Haupteingangstür der daneben befindlichen Kegelbahn wurde mit Schriftzügen beschmiert. Personen, die zu dieser Sachbeschädigung sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Kaputte Heizung – Benefizkonzert für Kirche Kaltensundheim 11.5.19

Am 11.Mai findet ein Benefizkonzert in der Kirche Kaltensundheim ab 17.00Uhr statt. Die Kollekte der Abendandacht soll der Erneuerung der Heizungsanlage in der Kirche dienen.Die Heizung ist aus technischen Gründen gesperrt, Sie ist alt und nach Expertenmeinung nicht mehr betriebssicher. Die Kirchgemeinde möchte Geld für diese Arbeit sammeln, um die nötigen Reparaturen bezahlen zu können. Es wäre schön, wenn Sie zur musikalischen Abendandacht vorbei kommen und das Projekt damit unterstützen.

Waschbär und Reh sterben bei Vacha und Tiefenort

Auf der Bundesstraße 62 zwischen Vacha und Dorndorf ereignete sich am 06.05.2019, 17.50 Uhr ein Wildunfall.Der 50-jährige Fahrer eines PKW Opel fuhr in Richtung Dorndorf, als plötzlich ein Waschbär die Fahrbahn von rechts nach links querte. Der Opel-Fahrer konnte eine Kollision nicht vermeiden.Der Waschbär verendete an der Unfallstelle. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. / Am 06.05.2019, 23.00 Uhr kam es ebenso auf der Straße zwischen Unterrohn und Bad Salzungen zu einem Wildunfall.Der 22-jährige Fahrer eines PKW Mitsubishi fuhr in Richtung Bad Salzungen, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Der Mitsubishi-Fahrer konnte nicht rechtzeitig und kollidierte mit dem Reh.Durch den Zusammenstoß wurde das Reh wieder auf die Straße geschleudert und verendete dort.

Spinde in der Solewelt Bad Salzungen aufgebrochen – Professionelle Bande am Werk

Am Sonntag, dem 05. Mai 2019 wurden in der SOLEWELT zwischen 12 und 13 Uhr sieben Spinde aufgebrochen. Die Polizei war vor Ort. SOLE Aktivbad und SOLE Saunaland wurden zwei Stunden geschlossen. Die Täter gingen professionell vor. Jetzt wird ermittelt.Im laufenden Badbetrieb kam es am Sonntag zum Aufbruch von sieben Spinden. Die Polizei wurde verständigt. Vor Ort wurden umfangreiche Maßnahmen zur Personalien-Feststellung ergriffen. Die Polizei nahm die Schäden auf und bearbeitet jetzt alle Einzelfälle. Durch das Erfassen der Personalien aller Besucher kam der Badbetrieb für zwei Stunden zum Erliegen.

Süßigkeiten-Diebe werden auf frischer Tat in Meiningen geschnappt

Auf frischer Tat ertappt wurden am frühen Sonntagabend ein 19-jähriger Mann und seine weibliche Begleitung, wie sie durch ein Fenster in eine Schule in Meiningen einbrachen. Im Küchenbereich schoben sie das Rollo der Essensausgabe hoch und nahmen Süßigkeiten und Getränke an sich, welche sie anschließend in aller Ruhe im Gebäude verspeisten. Der Hausmeister der Schule erwischte die beiden und hielt sie bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest.

11-jähriger Graffiti-Sprüher in Ostheim mit Schreibfehler erwischt

In der Nacht von Donnerstag, den 02.05.2019 auf Freitag, den 03.05.2019 wurde durch zunächst unbekannten Täter die rückwärtige Wand des Edeka-Getränkemarktes in Ostheim mit Graffiti besprüht.Es wurde mit schwarzer Farbe „Team 2.5.19“ aufgesprüht. Am Freitagnachmitttag wurde erneut mitgeteilt, dass der Supermarkt auch mit einem weiteren Schriftzug in grüner Farbe besprüht wurde.Kurze Zeit später ging bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt der Zeugenhinweis über einen Buben ein, der dabei beobachtet wurde, wie er eine Kartentafel in Ostheim besprühte. Daraufhin vom Zeugen angesprochen, ergriff der junge Mann die Flucht, konnte jedoch schnell durch die eingesetzte Streife der Polizeiinspektion Mellrichstadt gestellt werden. In Zukunft sollte der Bub vielleicht statt Wände zu besprühen, seine Rechtschreibung üben und verbessern, da der Schriftzug, der aus nur 3 Wörtern bestand, rechtschreibtechnisch nicht ganz fehlerfrei war.

PKW Fahrerin kracht in Traktor-Anhänger in Tiefenort

Am Freitag, 03.05.2019, ereignete sich um kurz vor 12 Uhr am Werrator ein Verkehrsunfall zwischen einem Traktor mit zwei Anhängern und einem PKW.Die Beifahrerin des PKW verletzte sich dabei, sodass sie im Anschluss ins Klinikum nach Bad Salzungen verbracht werden musste. Die Fahrzeugführerin des PKW bemerkte nicht, dass der vor ihr fahrende Traktor samt Anhängern abbremste und anhielt. Sie krachte ungebremst in den hinteren Anhänger, wobei ihr PKW dadurch im Frontbereich erheblichen Schaden erlitt.Spuren eines Bremsvorgangs konnten die Beamten auf dem Asphalt nicht entdecken. Erstaunlicherweise bemerkte der Traktorfahrer von dem Aufprall zunächste nichts. Er fuhr weiter und stellte seine beiden Anhänger in der nahegelegenen Agrargenossenschaft ab. Erst dort wurde er durch Zeugen auf den Unfall aufmerksam und kehrte zur Unfallstelle zurück.

Kein Führerschein dafür Schusswaffe dabei – Besoffen unterwegs in BaSa & Tiefenort

Im Bereich der PI Bad Salzungen konnten die eingesetzten Beamten am 03.05. und 04.05.2019 drei Trunkenheitsfahrten feststellen. Bei allen drei Verkehrsteilnehmern wurden Blutentnahmen angeordnet und die jeweiligen Verstöße zur Anzeige gebracht.Am Ortseingang von Tiefenort wurde am Freitagmittag ein 30-jähriger Verkehrsteilnehmer kontrolliert, als er gerade mit seinem Kleinkraftrad / Roller von einem Feldweg auf die Lengsfelder Straße auffahren wollte.Sein Roller war nicht zugelassen und eine gültige Fahrerlaubnis konnte er ebenso wenig vorweisen. Ein durchgeführter Atemalkohltest ergab einen Wert von 1,19 Promille. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Sachen fanden die Beamten zudem eine Schusswaffe, für die der junge Mann keinen Waffenschein besaß.Am selbigen Tag kontrollierten Beamte der LPI Suhl gegen 18 Uhr einen VW-Fahrer in der Altensteiner Straße in Schweina. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,23 Promille. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt, sein Führerschein wurde sichergestellt.

B62 – Unfall bei Immelborn – 2 Fahrerinnen verletzt

Heute Mittag musste die Fahrerin eines Seat auf der B 62 in Immelborn verkehrsbedingt anhalten.Eine nachfolgende Autofahrerin bemerkte allem Anschein nach das zu spät und versuchte noch nach links auszuweichen. Dabei streifte sie aber einem entgegen kommenden PKW, dessen Fahrer geistesgegenwärtig durch ausweichen einen Frontalzusammenstoß verhindern konnte.Die beiden Fahrerinnen wurden leicht verletzt und kamen durch den Rettungsdienst in die Klinik.Die Freiwillige Feuerwehr Immelborn rückte aus, um die Beräumung der Unfallstelle vorzunehmen.Zwei der drei PKW mussten abgeschleppt werden.

Verkehrsunfall mit verletzter Person in Kieselbach

Die Fahrerin eines Toyota befuhr Mittwochfrüh die Frankfurter Straße in Kieselbach. In einer leichten Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Gehweg sowie über eine Wiese und stieß gegen eine Mauer. Danach schleuderte der PKW zurück auf die Fahrbahn. Die Frau kam schwerverletzt ins Klinikum Bad Salzungen. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Motorrad-Fahrer bei Unfall hinter Roßdorf schwer verletzt

Dienstagnachmittag überholte ein 18-Jähriger mit seinem PKW kurz hinter Roßdorf einen LKW und übersah dabei ein entgegenkommendes Motorrad. Der Autofahrer versuchte auszuweichen und berührte dabei die Leitplanke. Danach stieß er frontal mit dem Zweirad zusammen. Der 48-jährige Motorrad-Fahrer schleuderte von seiner Maschine und landete schwerverletzt auf der Straße. Der Auto-Fahrer erlitt einen Schock. Beide Fahrer kamen ins Krankenhaus nach Schmalkalden.