4 Menschen aus Geisa bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Mittwoch, 21.10.20, um 16:20 Uhr kam es auf der Kreuzung der Kreisstraße 158
und der Landesstraße 3380 zwischen den Eiterfelder Ortsteilen Ufhausen und
Unterufhausen zu einem Verkehrsunfall mit vier schwerverletzten Personen und
Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Ein 71-jähriger Geisaer befuhr mit seiner 68-jährigen Ehefrau in einem Skoda die
K 158 aus Richtung Unterweisenborn kommend in Richtung Unterufhausen.

Zeitgleich befuhr eine ebenfalls aus Geisa stammende 36-jährige Seat-Fahrerin
die L 3380 von Ufhausen kommend in Richtung Mansbach. Mit im Fahrzeug befand
sich dabei ihre fünfjährige Tochter.

Der Skoda-Fahrer missachtete das für ihn geltende Stopp-Schild und fuhr in den
Kreuzungsbereich ein, in dem sich bereits die Seat-Fahrerin befand.

Trotz eines Ausweichmanövers stieß die junge Frau mit der Fahrzeugfront in die
Beifahrerseite des Ehepaares. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab und
kamen in einem angrenzenden Flutgraben zum Stillstand.

Sämtliche Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt. An beiden Pkw entstand
Totalschaden. Ferner wurden die im Kreuzungsbereich befindlichen Verkehrszeichen
beschädigt. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in umliegende
Krankenhäuser verbracht.

Die Pkw wurden durch einen Abschleppdienst geborgen.
Die Straßenreinigung erfolgte durch die im Einsatz befindlichen Feuerwehren und
die Straßenmeisterei Hünfeld