Der Bau der Grenze vor 70 Jahren – Seminar der Point Alpha Akademie in Geisa 23. & 24.5.22

Mit Stacheldraht und Sperren werden über Nacht von der DDR die Wege in die Bundesrepublik unterbrochen. Am 26. Mai 1952 begann der Ausbau der Innerdeutschen Grenze. Die Point Alpha Akademie bietet dazu in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung für alle Interessierten vom 23. bis 24. Mai im Schloss Geisa ein zweitägiges Seminar an, um Ursachen, Hintergründen und Folgen dieses Ereignisses nachzuspüren.

Anzeige – 16-Jähriger flieht aus Quarantäne nach München

Trotz eines positiven Corona-Tests und einer geltenden Quarantäneanordnung begab sich ein 16-Jähriger aus der Region Rhön-Grabfeld mit dem Zug auf den Weg zu seiner Mutter nach München.

Dies meldete ein Mitarbeiter einer Jugendwohngruppe im Landkreis, in welcher der Jugendliche aktuell wohnhaft ist.

Weil er damit gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen hat, erwartet den 16-Jährigen nun eine Ordungswidrigkeitenanzeige.

Kamera & Leuchten von JBC-Traktor bei Heringen gestohlen

Von einer orangefarbenen, landwirtschaftlichen Zugmaschine des Herstellers "JBC" entwendeten Unbekannte in der Nacht zu Dienstag (26.03.) die hinteren LED-Leuchten sowie zwei Kameras der Marke "Brigarde" des verbauten Rückfahrsystems.

Darüber hinaus hebelten die Täter einen an der Maschine angebrachten Werkzeugkoffer auf. Zur Tatzeit stand das Fahrzeug im Bereich des Waldpark Lengers bei Heringen.

Das Diebesgut hat einen Wert von rund 1.000 Euro.

PKW gegen LKW – Schwerer Verkehrsunfall zwischen Tann & Andenhausen

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gegen 16.00Uhr zwischen Tann/Theobaldshof und Andenhausen.

Eine junge Frau verlor die Kontrolle über Ihr Fahrzeug auf der L1122 in Richtung Empfertshausen. Das Fahrzeug fuhr erst in die Leitplanken, anschließend kollidierte Sie mit einem LKW der sich auf der Gegenspur befand.

Der LKW-Fahrer sah aus der Ferne schon das schleudernde Fahrzeug der Frau, deswegen konnte er den Sattelzug vor dem Aufprall zum Stehen bringen.

Die Fahrerin wurde bei Aufprall verletzt, anschließend wurde Sie mit dem Rettungshubschrauber Christoph 28 nach Fulda geflogen.

Die Feuerwehren Kaltennordheim und Kaltensundheim waren im Einsatz, ebenso die Polizei. Der PKW und auch der LKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Schulfrust – 14-Jähriger randaliert in Wohnung – Polizei muss einschreiten

Weil ein 14-Jähriger am Montag die Schule nicht besuchen wollte, kam es zum Streit mit seiner Mutter.

Infolgedessen ließ der Schüler seine Wut an der Einrichtung seines Zimmers aus. Die Erziehungsberechtigte wusste sich nicht anders zu helfen und rief die Polizei zu Hilfe.

Vor Ort konnten die Beamten den Jugendlichen weinend, aber nicht mehr randalierend in seinem Zimmer antreffen.

Nach gutem Zureden durfte ihn die Polizei zur Schule begleiten.

Paketzusteller mit Messer bedroht – Autofahrer musste kurz warten

Montagabend wurde ein Paketzusteller in Schweina durch einen 21-Jährigen bedroht.

Der Zusteller parkte sein Lieferfahrzeug in der Lutherstraße, wodurch es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kam. Der 21-Jährige wollte zu dieser Zeit die betreffende Straße befahren und musste für kurze Zeit seinen Wagen stoppen.

Augenscheinlich verlor er die Geduld und hupte mehrfach, um dem Paketzusteller deutlich zu machen, wie eilig er es habe. In der weiteren Folge beleidigte der 21-Jährige den Zusteller und drohte diesem mit einem Messer.

Als der Geschädigte die Polizei informierte, entfernte sich der ungeduldige junge Mann. Danke des notierten Kennzeichens konnte die eingesetzten Polizisten den Täter an seiner Wohnanschrift antreffen und stellten zugleich das Messer sicher. Er muss sich nun wegen Bedrohung und Beleidigung verantworten.

Schocknachricht über Whatsapp – Telefonbetrug von falscher Tochter

Wieder einmal versuchten Telefontrickbetrüger im Zuständigkeitsbereich der Landespolizeiinspektion Suhl das schnelle Geld zu machen.

Per Messaging-Dienst nahmen die Betrüger Kontakt zu einem 62-Jährigen auf und gaukelten diesem vor, dass die Nachricht von seiner Tochter stamme.

Das Handy der Tochter wäre defekt und sie könne mit ihrem Ersatzhandy, aufgrund eines technischen Defekt nur Nachrichten versenden.

Zudem forderte die vermeintliche Tochter zwei Überweisungen im Gesamtwert von ca. 2.200 Euro. Der 62-Jährige ging nicht auf die Forderungen ein, sondern meldete den Vorfall der Polizei.

Hondas prallen in Wasungen zusammen – Fahrer nach Unfall verletzt

In Wasungen krachte es Montagmittag gegen 12:50 Uhr, als ein 67-Jähriger mit seinem Honda am Ortseingangsschild auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit dem entgegenkommenden Honda eines 45-Jährigen kollidierte.

Der Honda prallte im weiteren Verlauf gegen eine dort befindliche Holztür eines Wohnhauses am Untertor.

Der 45-Jährige kam zur medizinischen Behandlung in Klinikum. Beide Fahrzeuge musste zudem abgeschleppt werden.

Unfall – 79-jährige Toyota-Fahrerin erschrak sich vor anderem Auto

Montagnachmittag kollidierte eine 79-jährige Toyota-Fahrerin beim Befahren der Albert-Schweitzer-Straße in Bad Salzungen mit einem rechts neben der Fahrbahn geparkten Fiat.

Laut Aussage der Seniorin bog ein unbeteiligter Fahrzeugführer mit hoher Geschwindigkeit in die Albert-Schweitzer-Straße ein, wodurch die Dame sich erschrak und hierbei nach rechts in Richtung des geparkten Wagens lenkte.

Im Rahmen der Unfallaufnahme leiteten die Beamten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen die Toyota-Fahrerin ein.

Honda beschädigt – Unfallzeugen in Bad Salzungen gesucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte den Honda einer 48-Jährigen, als dieser vor der Wohnanschrift der Dame in der Martin-Luther-Straße in Bad Salzungen stand.

Beim Abstellen am Sonntag gegen 18:30 Uhr war ihr Wagen noch unbeschädigt. Als sie am Folgetag gegen 08:00 Uhr zu ihrem Honda kam, stellte sie Beschädigungen an der linken Front fest.

Der entstandene Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Vom Verursacher fehlt jede Spur.

Dumme Randalierer gesucht – Mehrere Autos in Bad Salzungen beschädigt – Täter verletzt

In den frühen Morgenstunden des Samstags wurden der Polizei Bad Salzungen mehrere beschädigte Kraftfahrzeuge im Bereich der Werner-Lamberz-Straße mitgeteilt.

Bisher unbekannte Täter hatten Seitenspiegel von dort abgestellten Pkw beschädigt. Einer der agierenden Vandalen überstand das Gefecht mit dem Eigentum anderer Bürger nicht völlig unverletzt, sodass die Polizei molekulargenetische Spuren sichern konnte.

Schläge an der Bar nach zuviel Alkohol in Mellrichstadt

Ersten Mitteilungen zufolge Schlug ein 20-jähriger unvermittelt einem 32-jährigen ins Gesicht.

Das Ganze hat am Sonntagmorgen auf der Musikveranstaltung in der Oskar-Herbig-Halle stattgefunden. Die Beteiligten befanden sich hierbei an der Bar und fronten dem Alkohol.

Bei den ersten Befragungen vor Ort gab der Beschuldigte sowie Zeugen an, dass sich der Beschuldigte lediglich verteidigte.

Aufgrund der Alkoholisierung aller Beteiligten folgen die Aufklärung des genauen Sachverhalts durch spätere Vernehmungen, sowie die Einholung eventueller Strafanträge.

Geparkten Pkw in Ostheim beschädigt – Zeugen gesucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer ist am Samstag zwischen 08 Uhr und 10 Uhr an einem ordnungsgemäß geparkten Pkw hängen geblieben. Dieser parkte am rechten Feldwegrand in der Nähe des Aussiedlerhofes. #

Hierdurch wurden der linke vordere Kotflügel sowie der linke Außenspiegel des Dacia beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 1500,- Euro. Am Kotflügel konnten rote und grüne Farbabriebe gesichert werden.

Einen Hinweis auf den Verursacher konnte die Geschädigte nicht geben.

Fuß auf Gaspetal gerutscht – PS-Bolide verunfallt auf Hotel Parkplatz in Meiningen – Totalschaden

Am 22.04.2022 gegen 13:00 Uhr kam es in der Reusengasse in Meiningen zu einem Verkehrsunfall, bei welchem die hinzugerufenen Polizeibeamten der PI Schmalkalden-Meiningen zweimal hinsehen mussten.

Ein 61-jähriger Gast des Hotels Fronveste wollte seinen PKW auf dem dortigen Hotelparkplatz wenden. Jedoch kam er mit seinem Fuß vom Bremspedal ab und rutschte auf das Gaspedal. Dadurch machte sein 300 PS starker PKW Audi einem Sprung nach vorne durch einen Zaun mit gepflanzter Hecke und kam letztendlich an der Mauer eines Vordaches von einem angrenzenden Wohnhaus zum Stehen.

Der 61-jährige Urlauber aus dem Raum Fürth und seine 2 weiblichen Insassen blieben hierbei unverletzt. Der 300 PS Bolide wurde zum Totalschaden. An Zaun und Wohnhaus des Nachbargrundstückes ist ein geschätzter Schaden von ca. 15.000 Euro entstanden.

B19 Unfall Barchfeld – Frontal Crash – 4 Fahrzeuge beteiligt – 3 Menschen verletzt

Auf der alten B19 bei Barchfeld ereignete sich in der Nacht ein schwerer Verkehrsunfall in Richtung Breitungen.

Ein Auto war aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr gekommen und dabei frontal auf ein anderes Fahrzeug geprallt. Dabei wurden 2 Personen schwer und eine leicht verletzt. Die Verunfallten wurden in die umliegenden Kliniken verbracht.

Ebenso stießen in Folge des Unfalls zwei weitere Fahrzeuge zusammen. 

Die Feuerwehr musste bei der Bergung helfen und auslaufende Betriebsstoffe binden.