Saison gestartet – Original Rhöner Super-Weihnachtsbäume aus Klings

Auch in diesem Jahr kann man sich einen original Rhöner Weihnachtsbaum aus Klings in die heimische Stube stellen. Sie sind vor knapp 12 Jahren gepflanzt worden und nun zu einem prächtigem Super-Baum herangewachsen.

Natürlich könnt Ihr einen an den zahlreichen Verkaufsständen vor den Rhöner Supermärkten ergattern. Die größte Auswahl an Bäumen findet man aber bei den Familien zu Hause in Klings und Oberweid.

Wer nicht die Möglichkeit hat oder keine Lust auf einen Einkauf vor Ort, kann sich auch einen Baum gegen Aufpreis liefern lassen.

Verkaufsstellen:

Am igros Dorfladen in Stepfershausen
Täglich ab dem 07.12.20 von 08:00 – 12:00 Uhr
sowie Mo/Mi/Do/Fr von 14:00 – 17:30 Uhr und Sa von 08:00 – 11:00 Uhr

Am Baustoffmarkt in Frankenheim
Täglich ab dem 07.12.20 von 08:30 – 17:30 Uhr
sowie Sa von 09:00 - 12:00 Uhr

Am Wohnhaus Fam. Heinrich,
Obere Dorfstr. 23 in Klings
Täglich ab dem 1. Advent von 13:00-19:00 Uhr

Am tegut in Kaltennordheim

Am EDEKA in Dermbach
Am EDEKA in Stadtlengsfeld
Am EDEKA in Tann
Am EDEKA in Dorndorf
Am EDEKA in Hilders
Sa 05.12.20 von 09:00 – 17:00 Uhr
Fr 11.12.20 von 14:00 – 17:00 Uhr
Sa 12.12.20 von 09:00 – 17:00 Uhr
Fr 18.12.20 von 14:00 – 17:00 Uhr
Sa 19.12.20 von 09:00 – 17:00 Uhr

Am Wohnhaus Fam. Heinrich,
Hauptstr. 40 in Oberweid
Täglich ab dem 1. Advent von 13:00-19:00 Uhr

Rückfragen unter 01 51 - 26 13 12 86 oder Weihnachtsbaum.Heinrich@gmail.com möglich

Eine frohe Vorweihnachtszeit wünschen Ihnen Fam. Heinrich aus Klings und Oberweid


Die Geschichte der Oberweider Weihnachtsbäume

Ganze 12 Jahre muss ein Weihnachtsbaum in der Rhön wachsen, bis er an Weihnachten in der heimische Stube stehen kann. Bis dahin muss er gehegt und gepflegt werden damit  er groß und schön grün wird.

Die Familie Heinrich aus Klings kümmert sich schon viele Jahre um Ihre Bäume. Von ihr kann man im Dezember einen originalen Rhöner Weihnachtsbaum kaufen. Bis dahin ist es aber ein sprichwörtlich, schweißtreibender Weg.

Die Bäume die in der Rhön aufgewachsen sind, werden nachhaltig geerntet. Sie sind frei von Giften und anderen schädlichen Stoffen für Mensch und Tier. Ebenso legt die Familie wert darauf, dass die Bäume Chemie-Frei aufwachsen. Für den natürlichen Dünger sorgen ein paar Schafe, die auch gleichzeitig den Boden pflegen.

Nachhaltig kurz ist auch der Transportweg aus dem Wald bei Klings und Oberweid zu Euch in die Wohnstube.