16-jähriger Moped-Fahrer in Ostheim verletzt.

Die 56-jährige Lenkerin eines Renault befuhr am Freitag Nachmittag die Marktstraße in Ostheim v. d. Rhön in Richtung Nordheim v. d. Rhön. Auf Höhe der Einmündung in die Straße „Steinig“ bog die Renault-Fahrerin nach links ab.Während des Abbiegemanövers übersah die Führerin des Pkw zwei entgegenkommende Motorradfahrer. Der erste Motorradfahrer konnte, aufgrund eines Ausweichmanövers, noch einen Zusammenstoß mit der Renault-Fahrerin verhindern.Der dahinter fahrende Lenker eines Leichtkraftrades der Marke Suzuki konnte zwar noch ausweichen und eine Vollbremsung einleiten, jedoch kam er in der weiteren Folge zu Sturz. Hierdurch wurde der 16-jährige Fahrer des Leichtkraftrades jedoch nicht verletzt. Am Krad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.Der Renault blieb unversehrt, da keine Berührung zwischen dem Pkw und dem Leichtkraftrad stattgefunden hat. Die Fahrerin des Renault erwartet nun eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige.

Tonnenvoll Unfall in Meiningen gebaut und abgehauen.

Am frühen Sonntagmorgen befuhr ein Fahrzeugführer die L 3089 aus Richtung Salzbrücke kommend in Richtung Meiningen.Am Kreisverkehr verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, verursachte Sachschaden und flüchtete anschließend. Durch andere Verkehrsteilnehmer wurde der Polizei nur ein großes Trümmerfeld gemeldet.Durch umfangreiche Fahndungsmaßnahmen konnte zunächst das stark beschädigte Fahrzeug auf einem nahegelegenen Schotterplatz aufgefunden werden. In der Nähe des Fahrzeuges konnten später auch mehrere Personen aufgegriffen und identifiziert werden.Die Personen versuchten zunächst, sich durch diverse Unwahrheiten aus der Sache herauszureden. Nach aufwendigen und zeitinensiven Vernehmungen konnte schließlich der verantwortliche Fahrzeugführer ermittelt werden.Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,23 Promille. Im Anschluß an die Blutentnahme wurde der Führerschein sichergestellt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa Euro geschätzt.

Instrumente zerstört – Musikprobenraum brennt in Trusetal aus.

Die Zentrale Leitstelle Schmalkalden-Meiningen alarmierte die Feuerwehren der Stadt Brotterode-Trusetal zum Brand einer Gartenhütte in den Ortsteil Elmenthal.Die Besatzung des ersteintreffenden TLF Brotterode begann unter schwerem Atemschutz mit der Brandbekämpfung im Gebäude. Weitere Kameraden stellten unter Atemschutz den Sicherheitstrupp und bargen abgelöschtes Brandgut aus dem Objekt. Die anwesende Polizei übernahm die Ermittlung der Brandursache.

Ein Bier zu viel in Geisa – Handbremse defekt in Bad Salzungen.

Donnerstagabend kontrollierten Polizisten einen Fahrzeug-Führer in der Rhönstraße in Geisa, da an dessen PKW das Abblendlicht defekt war. Der Fahrer gab auf Nachfrage an, vor der Fahrt zwei Bier getrunken zu haben. Deshalb folgte ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest, der einen Wert von 0,60 ergab. Er erhielt eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. / Donnerstagnachmittag parkte eine Frau ihren PKW an der Steigung in der Werner-Lamerz-Straße in Bad Salzungen. Vermutlich wegen eines technischen Defekts der Handbremse rollte das Fahrzeug nach hinten weg und stieß leicht gegen einen anderen PKW. Dabei entstand Sachschaden.

Kinder zündeln – Großbrand in Bad Salzungen – 7 Feuerwehren im Einsatz.

Gegen 16.00Uhr wurde heute in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Bad Salzungen ein Brand gemeldet. Aus ehemaligen Ärztehaus und Rotlicht-Etablissement kamen heute Nachmittag Flammen und eine starke Rauchentwicklung.Mehrere Feuerwehren mit über 65 Männer & Frauen wurden zu dem großen Komplex gerufen. Im Einsatz sind Bad Salzungen, Bad Liebenstein, Kaltenborn-Wildprechtroda, Tiefenort, Unterohn, Vacha und Immelborn. 

Strommast gerammt – Betrunkene Frau am Steuer in Immelborn.

Eine 43-Jährige befuhr Mittwochabend die Breitunger Straße in Richtung Ortszentrum in Immelborn. Dabei kam sie aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Zaun sowie einem Strommast und verletzte sich leicht. Zeugen und die eingesetzten Polizeibeamten stellte bei der Unfallverursacherin Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Atemalkoholtest vor Ort gelang nicht. Die Frau kam deshalb zur Blutentnahme ins Klinikum Bad Salzungen. Sie erwartet nun eine Anzeige.

Ohne Futter und Wasser – Pferde in Fladungen beschlagnahmt.

Aufgrund von Hinweisen stattete das Veterinäramt des Landkreises Rhön-Grabfeld einer Pferdehalterin in Fladungen einen Besuch ab und fand dabei zwei Pferde in einer Scheune vor, welche in einem unwürdigen Zustand gehalten wurden. Die Tiere standen in dem dunklen Stall zum Teil kniehoch in ihren Exkrementen und waren seit Tagen ohne Futter und Wasser. Der Tierarzt erließ einen Sofortbescheid zur Sicherstellung und bat die Polizeiinspektion Mellrichstadt um Unterstützung bei der Beschlagnahmung der Pferde. Als die Halterin davon erfuhr, war sie nur schwer zugänglich und zeigte sich zudem äußerst unkooperativ. Die Tiere wurden jedoch an Ort und Stelle von einem Landwirt verladen und aus ihrem verwahrlosten Zustand befreit. Alle weiteren Verstöße werden durch das Veterinäramt in eigener Zuständigkeit verfolgt.

Wegen LKW Reifen – Mann verletzt sich bei Unterkatz – Fahrzeug gesucht.

Eine 53-jährige Frau befuhr am Dienstag kurz vor Mitternacht die Landstraße zwischen Unterkatz und Wahns als plötzlich vor ihrem Fahrzeug ein Hindernis auf der Fahrbahn lag.Dabei handelte es sich um einen LKW-Reifen, den die Frau überfuhr. Die Lenkung am BMW blockierte, sie kam mit dem PKW von der Fahrbahn ab und prallte schließlich gegen einen Baum. Glücklicherweise wurde die 53-Jährige nur leicht verletzt. Sie kam nach Meiningen ins Krankenhaus. Der Schaden an ihrem Fahrzeug betrug ca. 7.000 Euro. Wo der LKW-Reifen, über den sie gefahren war, herkam, muss noch ermittelt werden.

74-jährige baut Unfall in Bad Salzungen.

Dienstagnachmittag beabsichtigte eine 74-jährige Fahrzeug-Führerin kurz von der Fahrspureinengung in der Hersfelder Straße in Bad Salzungen noch an einem LKW vorbeizufahren. Dies gelang ihr jedoch nicht, da sie vermutlich die Entfernung und die Geschwindigkeit falsch einschätzte und so streifte sie den LKW seitlich. Zum Glück entstand nur Sachschaden. Verletzt hat sich niemand. / Unbekannte zerkratzten zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag die Heckklappe eines Skoda, der quer zur Fahrtrichtung in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Bad Salzungen geparkt war. Es entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zur Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Schneewittchen und Zwerge in Dermbach verschwunden – Polizei sucht Entführer.

Zwischen Montagabend und Dienstagmittag entwendeten Unbekannte eine Schneewittchen-Figur und zwei Gartenzwerge im Gesamtwert von etwa 50 Euro aus einem Vorgarten in der Karl-Friedrich-Straße in Dermbach. Zeugen, die Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib der Figuren geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 oder beim Kontaktbereichsbeamten von Dermbach unter der Telefonnummer 036964 83623 zu melden.

Alkoholgeruch in Atemluft – Polizei ertappt Fahrer in Geismar.

Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl kontrollierten Montagabend einen Fahrzeugführer in der Burgstraße in Geismar und bemerkten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers.Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,30 Promille.Es folgten eine Blutentnahme im Klinikum Bad Salzungen, die Sicherstellung des Führerscheins sowie eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegen den 36-Jährigen.

Ohne Führerschein – Ohne Vorfahrt in Bad Salzungen.

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten Montagfrüh einen Opel in der Straße der Einheit in Bad Salzungen, da die Fahrerin den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte.Sie konnte bei der Kontrolle keinen Führerschein vorweisen, da ihr die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. / Montagnachmittag wollte ein 60-jähriger Fahrzeug-Führer von der Friedrich-Engels-Straße nach rechts in Richtung Stadion in Bad Salzungen abbiegen.Dabei übersah er einen entgegenkommenden Opel, der die vorfahrtsberechtigte abknickende Wildprechtrodaer Straße in Richtung Stadion befuhr und stieß mit diesem zusammen.Es entstand Sachschaden von ca. 6.000 Euro. Verletzt hat sich niemand.

Dachs ist Schuld – Ausweichmanöver führte zu Unfall bei Ostheim.

Weil er einem Dachs ausgewichen ist, kam ein 68-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Peugeot bei Ostheim von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.Die Wucht des Zusammenstoßes war so groß, dass der Baum teilweise entwurzelt wurde. Glücklicherweise zog sich der Fahrer keine größeren Verletzungen zu. Er wurde jedoch vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Campus Rhönklinikum gebracht. Der Baum wurde mittels des Krans des Abschleppunternehmens umlegt und der Pkw geborgen. Der Sachschaden lässt sich auf ca. 8.000 Euro schätzen.Vorsorglich wurden auch die Kameraden der FFW Frickenhausen alarmiert.

Aggressiver Zechpreller in Bad Salzungen – Bier getrunken jetzt Knast.

Sonntagabend informierten Mitarbeiter einer Gaststätte in Bad Salzungen die Polizei, da ein betrunkener Mann sich weigerte, die Rechnung zu bezahlen.Er setzte sich an den Tresen und bestellte Bier. Nach dem zweiten wollte die Bedienung ihn abkassieren, das verweigerte er mit den Worten:"Ich hatte Lust auf Bier, Geld habe ich aber keins."Anschließend wurde der bekannte Bad Liebensteiner noch aggressiv gegenüber der Mitarbeiterin. Darauf hin informierte Sie die Polizei. Die Beamten stellten während der Personalienüberprüfung des Zechprellers fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Er kam deswegen in eine Justizvollzugsanstalt.Schon mehrfach ist der Mann wegen Zechprellerei im Landkreis aufgefallen.

Unfall in Dermbach verursacht und abgehauen – Bitte melde Dich.

m Samstag wurde ein weißer Skoda Octavia in Dermbach beschädigt. Das Auto stand von 15 Uhr bis ca 16.30 Uhr beim Cafe Rhem im Gewerbegebiet.Als der Besitzer zurück kam war die Heckstoßstange und das rechte Rücklicht beschädigt. Der Eigentümer sucht Zeugen, die etwas gesehen haben.Ebenso appelliert er an der Verursacher sich bitte zu melden und den Schaden wieder gut zu machen.

Unfall mit drei Fahrzeugen in Unterbreizbach – Schild umgefahren in Dietlas.

Der 23-jährige Fahrer eines BMW parkte sein Fahrzeug Sonntagabend entgegengesetzt der Fahrtrichtung in der Straße "In der Räsa" in Unterbreizbach.Als er losfahren wollte, verlor er vermutlich aus Unachtsamkeit die Kontrolle über den PKW, stieß gegen einen Skoda und schob diesen gegen einen Ford.An den drei Autos entstand Sachschaden von insgesamt etwa 8.000 Euro. / Ein unbekannter Fahrzeug-Führer beschädigte zwischen Samstag und Sonntag ein Stoppschild vermutlich beim Abbiegen von der Lengsfelder Straße in die Dorfstraße in Dietlas.Das Verkehrsschild war komplett umgeknickt und es entstand Sachschaden von etwa 500 Euro.Personen, die zu diesem Verkehrsunfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Pulver entdeckt – Straße evakuiert – Gefahrgutzug des Wartburgkreises im Einsatz.

Derzeit befinden sich mehrere Feuerwehren unter anderem auch die Bad Salzunger Dekontaminations-Staffel, der Gefahrgutzug, der Sanitäts- und Betreuungszug Eisenach und ortsansässigen Feuerwehren bei einem Gefahrguteinsatz im Wartburgkreis.In dem Schönau bei Wutha-Farnroda ist in einem Briefkasten ein weißes Pulver gefunden wurden. Das Piulver war nach ersten erkennissen in einem luftballon gefüllt.Da eine Gefahr für Leib und Leben der Anwohner und Bewohner des Hauses nicht auszuschließen war, wurden die Spezialisten der Feuerwehr Bad Salzungen gerufen.

Schlägerei in Tiefenort – 59-jähriger schwer verletzt.

Am Freitag, den 22.03.19, kam es in Tiefenort auf dem Markt zu einer Streitigkeit zwischen zwei Personen. Diese artete in eine Schlägerei aus. Hierbei wurden die beiden 44 und 59 Jährigen Personen verletzt. Der 44 Jährige kam leicht und der 59 Jährige schwer verletzt ins Klinikum Bad Salzungen. Wer Angaben zur Tat machen kann, meldet sich bitte bei der PI Bad Salzungen unter der Nr. 03695/5510

2 Mal Tankbetrug mit geklauten Kennzeichen in Kieselbach.

Am Freitag, den 22.03.2019, tankten um 07:11 Uhr zwei Fahrzeuge in Marksuhl und verließen das Gelände ohne zu bezahlen. Bei den Fahrzeugen handelte es sich um einen orangenen Peugeot 206 und um einen blauen Renault Twingo. Gegen 07:30 Uhr wurden die Fahrzeuge dann in Kieselbach am Lindenberg gesehen. Hier wurden die Kennzeichen entfernt und neue Kennzeichen an die Fahrzeuge montiert. Die neu montierten Kennzeichen wurden zuvor in Kieselbach im Merkerser Weg von zwei geparkten PKWs entwendet. Wer Hinweise zu dem Sachverhalt geben kann, soll sich bei der PI Bad Salzungen unter der Nr. 03695/5510 melden.

Handbremse vergessen – Auto rollt beim Rhön Park Hotel los.

Am Freitagnachmittag parkte eine 23-jährige Fahrzeugführerin ihren Pkw auf dem Parkplatz des Rhön Park Hotels. Während des Aufenthaltes im Rhön Park Hotel löste sich scheinbar die Handbremse, obwohl diese angezogen war, so dass der Pkw auf ein anderen geparkten Pkw rollte, an welchem in der Folge ein Schaden an der rechten Heckseite sowie am rechten Radkasten entstand.

Mit 2,12 Promille und dem Fahrrad durch Bad Salzungen.

Am Samstag, den 23.03.19, gegen 00:20 Uhr wurde ein Radfahrer in der August-Bebel-Straße in Bad Salzungen kontrolliert, da er sehr unsicher und in leichten Schlangenlinien fuhr. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 38 Jährige Radfahrer alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,12 Promille. Mit dem Radfahrer wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Verkehrsunfall auf dem Gelände der Gärtnerei in Merkers.

Am Samstag, den 23.03.19, kam es gegen 11:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Gelände der Gärtnerei in Merkers. Es kam zum Zusammenstoß eines grauen VW und eines braunen Mitsubishi. Aufgrund der unterschiedlichen Angaben der Beteiligten, konnte der Unfallhergang durch die Polizeibeamten nicht eindeutig geklärt werden. Sollte jemand Angaben zum Unfall machen können, kann er sich bei der PI Bad Salzungen unter der Nummer: 03695/5510 melden.

Verfolgungsjagd in Fladungen und Ostheim – Polizeiauto gerammt – 2,7 Promille.

Im Rahmen einer Streifenfahrt, in der Nacht vom Mittwoch auf den Donnerstag, fiel den Beamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt, auf der Kreisstraße von Stetten in Richtung Fladungen, ein entgegenkommendes Fahrzeug, aufgrund seiner auffälligen Fahrweise auf. Diese postierten sich mit eingeschalteten Haltesignalen auf Höhe der AVIA Tankstelle in Ostheim v. d. Rhön, um den Mercedesfahrer zum Anhalten zubringen. Dieser stoppte auch seinen Benz hinter dem Streifenwagen, so dass sich die Kollegen aus Mellrichstadt schräg vor seinem Pkw postieren konnten.Als die Beamten gerade aus ihrem Dienstwagen aussteigen wollten, fuhr der 54-Jährige unvermittelt los, rammte dabei einen der beiden Streifenwagen und setzte seine Flucht fort. Am Ortsausgang von Ostheim in Richtung Stockheim wollten die Kollegen aus Bad Neustadt den Flüchtigen überholen, dieser versuchte dabei mehrfach die Beamten in den Straßengraben zu drängen. Nur durch eine Notbremsung konnte Schlimmeres verhindert werden. Der Flüchtige konnte anschließend endlich zum Anhalten gebracht und über die Beifahrerseite seines Mercedes aus dem Auto geholt werden. Dabei versuchte er sich der Festnahme durch die Beamten zu entziehen, so dass er mit Handschellen gefesselt werden musste.

19-jährige fährt nach Unfall in Bad Salzungen einfach weg.

Eine Citroen-Fahrerin stellte Dienstagabend ihren PKW in der Schulstraße in Bad Salzungen ab und als zu sie zur ihrem Fahrzeug zurückkehrte, sah sie, wie gerade ein VW neben ihrem Auto ausparkte und den Citroen streifte. Die Frau versuchte noch, die Fahrerin des VW auf den Unfall aufmerksam zu machen, doch die junge Frau fuhr davon.Anhand des Kennzeichens konnten die eingesetzten Polizeibeamten eine 19-jährige Frau als Unfallverursacherin ermitteln.Die Höhe des Sachschadens betrug ca. 1.800 Euro.

Menschen mit grünem Daumen gesucht – Aktion Offene Gärten.

Wer hat Lust seinen Garten für Besucher zu öffnen?Auch in diesem Jahr findet thüringenweit wieder die Aktion der „Offenen Gärten“ statt.In der Rhön gewähren private Gartenbesitzer am 16.06.2019 in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr Einblicke in ihre grünen Oasen. Sonst verborgene Pflanzenparadiese dürfen an diesem Tag betreten und betrachtet werden. Man trifft Gleichgesinnte, kann Erfahrungen austauschen, sich Anregungen mit nach Hause nehmen oder einfach nur die Schönheit und Vielfalt der unterschiedlichsten Gärten genießen.Falls Sie in diesem Jahr selbst Lust haben Ihren Garten für Besucher zu öffnen, freuen wir uns über ihre Teilnahme. Anmeldeschluss ist der 05.05.2019.Kontakt über: Angela Holzhauer, Tel.: 036962-20999

Alkoholfahne & Unfall in Bad Salzungen – Unfallflucht in Leimbach.

Montagnachmittag kontrollierten Polizisten einen Fahrzeug-Führer in der Hersfelder Straße in Bad Salzungen.Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers und ließen ihn in den Alkomaten pusten. Das Ergebnis waren 0,7 Promille.Der 64-Jährige durfte nicht weiterfahren, außerdem leiteten die Beamten ein Bußgeldverfahren ein. / Montagvormittag befuhr eine 52-Jährige mit ihrem PKW die Eisenacher Straße in Bad Salzungen.Die Frau bemerkte zu spät, dass eine vor ihr fahrende PKW-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr hinten auf.Zum Glück blieben die beiden Frauen unverletzt, jedoch entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden.

Einbruch in Kaltennordheim – Polizei sucht Hinweise

Bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 02.03.2019, 15.00 Uhr, bis 17.03.2019, 8.45 Uhr, in ein Gartenhaus in der Straße "Auf der Hut" in Kaltennordheim ein. Sie überstiegen zuerst ein Metalltor, um auf das Grundstück zu gelangen, anschließend beschädigten sie an zwei Nebengebäuden Türen und Fensterscheiben und danach brachen sie das Gartenhaus auf. Die Unbekannten entwendeten einen Fernseher. Ein Gesamtschaden von ca. 500 Euro entstand.

Alkohol am Steuer in Kaltensundheim

Beamte der Meininger Polizei kontrollierten Sonntagmorgen einen 30-jährigen VW-Fahrer in der Querstraße in Kaltensundheim. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 0,79 Promille. Der einige Zeit später durchgeführte gerichtsverwertbare Test bestätigte die erste Vermutung. Denn hier standen noch immer 0,64 Promille zu Buche. Die Weiterfahrt war für den Mann beendet und er erhält nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Illegales Feuer löst Einsatz von Polizei und Feuerwehr aus

Zu einem Einsatz wurde heute Abend gegen 19.00Uhr die Feuerwehr Kaltennordheim gerufen.Nachbarn eines Hauses haben Rauch aus dem Haus steigen sehen und haben einen Hausbrand vermutet. Da der Hausbesitzer unter keiner legalen Feuerstätte verfügt und das Gelände stark  vermüllt ist, wurde die Polizei und die Feuerwehr zur Gefahrenabwehr dazu gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Hausbewohner nach eigenen Angaben sich Wasser auf seinem selbst-errichteten Ofen warm machen wollte.Ihm wurde den Betrieb von der Polizei untersagt.

Auto überschlägt sich mehrfach bei Oberkatz – 2 Personen verletzt

Heute Nachmittag gegen 14.00Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall zwischen Kaltensundheim und Oberkatz.Auf einer kurvigen Straße versuchte ein VW Golf einen anderen Verkehrsteilnehmer zu überholen. Dabei verlor der Fahrer des Golfes die Kontrolle auf der regennassen Straße. Das Auto kam nach rechts in den Straßengraben ab, überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach liegen.Dabei wurden die zwei Insassen schwer verletzt.

Kind angefahren in Schweina – Fahrer flüchtig

Am Freitag ereignete sich gegen 6.15 Uhr in der Salzunger Straße in Schweina ein Verkehrsunfall, bei dem ein 9-jähriges Kind leicht verletzt wurde. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer eines PKW befuhr die Salzunger Straße, obwohl diese aufgrund von Bauarbeiten gesperrt ist. Auf dem Fußgängerüberweg vor der Grundschule streifte der Unbekannte den Arm des Kindes mit dem Spiegel, welches dadurch leicht verletzt wurde. Der Fahrzeugführer entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne nach dem 9-Jährigen zu sehen. Nach Aussagen des Kindes handelte es sich um ein blaues Auto und am Steuer soll eine Frau mit langen Haaren gesessen haben. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Bad Liebenstein oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

1,87 Promille – Fahrt durch Geisa endet im Krankenhaus

Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl stoppten Donnerstagabend einen BMW in der Rasdorfer Straße in Geisa. Bei der Kontrolle des 31-jährigen Fahrers bemerkten sie Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,87 Promille. Neben einer Blutentnahme im Klinikum stellten die Polizisten auch den Führerschein des Mannes sicher. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Zettel nach Parkunfall reicht nicht aus

Am Donnerstag beobachtete ein Zeuge gegen 15.15 Uhr wie die Fahrerin eines Citroen einen Audi, der in der Fritz-Wagner-Straße in Bad Salzungen geparkt war, streifte. Die Citroen-Fahrerin hinterließ nur einen Zettel am geschädigten Fahrzeug und entfernte sich dann von der Unfallstelle. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten nach der Unfallaufnahme eine 39-jährige Frau als Unfallverursacherin ermitteln. Es entstand ein Schaden von ca. 300 Euro. Hinweis: Ein Zettel nach einen Parkunfall reicht nicht aus. Man muss auf den Geschädigten warten oder die Polizei informieren.

Verkäufer geschlagen – Festnahme nach Diebstahl in Meiningen

Ein 18-jähriger Mann begab sich Donnerstagnachmittag in ein Lebensmittelgeschäft in der Leipziger Straße in Meiningen und steckte sich eine Schachtel Zigaretten in die Tasche. Ohne die Ware zu bezahlen, verließ er anschließend das Geschäft. An diesem Vorhaben wollte ihn der Filialleiter hindern, doch der Mann riss sich los, schlug um sich und flüchtete. Er konnte aufgrund der guten Beschreibung wenig später an einer Bushaltestelle in Meiningen festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen und muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls verantworten.

Unfall mit PKW in Bad Salzungen – Unfall mit LKW in Hämbach

Ein 28-jähriger Audi-Fahrer wollte Mittwochvormittag zunächst von der Andreasstraße in Bad Salzungen nach links in die Leimbacher Straße abbiegen, entschloss sich dann jedoch gerade aus in die Rudolf-Breitscheid-Straße zu fahren.Dabei beachtete er den vor ihm fahrenden und nach links abbiegenden VW nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. / Der 28-jährige Fahrer des Tank-Lasters befuhr am frühen Mittwochnachmittag die Behelfsstraße entlang der Baustellenumfahrung zwischen Hämbach und Kaiseroda, als ihm ein Kipp-Laster entgegenkam.Der Fahrer des Tank-LKW bemerkte zuerst einen lauten Knall an seinem Fahrzeug und stellte später in Leimbach fest, dass die Frontscheibe seines Brummis gerissen war. Vermutlich verlor der Kipper während seiner Fahrt einen Stein und beschädigte so das Fahrzeug.

Unfall in Dreißigacker – Drogenfahrt in Meiningen

Eine 44-jährige Opel-Fahrerin befuhr Mittwochmorgen die Landstraße von Meiningen nach Dreißigacker. Sie geriet auf die Gegenfahrspur und stieß dort mit dem Nissan einer 51-jährigen Frau zusammen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, aber beide Autos mussten abgeschleppt werden. / Ein positives Ergebnis zeigte der Drogenvortest bei einer 28-jährigen Frau, die Mittwochnachmittag von Beamten der Meininger Polizei in der Mauergasse in Meiningen kontrolliert wurde. Die Blutentnahme war die Folge und auch ihr Auto musste die Frau stehen lassen.

Fernseh & WLan Diebe in Fladungen unterwegs

Am Mittwoch, vermutlich in der Zeit von 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr, kam es zu einem Diebstahl eines Flatscreen-Fernsehers aus einem Anwesen in Fladungen-Leubach.Dabei entwendete der Täter ausschließlich das TV-Gerät, vorhandene Kabel und die dazugehörige Fernbedienung ließ der Einbrecher zurück. Auch in einem weiteren Fall in Fladungen verschaffte sich eine Person unerlaubt Zugang zur einer Wohnung.Im Konkreten machte sich ein 16-Jähriger, vermutlich mit Hilfe eines Schraubendrehes, an einer Verbindungstür zur Wohnung seines Nachbars zu schaffen. Ziel des Einbruchs war der WLAN Schlüssel an dessen Internetrouter. Da dieser allerdings nicht am Gerät angebracht war, war die Tat nicht von Erfolg gekrönt. Zurück blieben eine beschädigte Türzarge und ein demoliertes Türschloss.Den Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung.

B285: Große Ölspur zwischen Diedorf und Dermbach – Feuerwehren im Einsatz

Gegen 16:35 Uhr, wurde als erstes die Feuerwehr Diedorf von der Zentralen Leitstelle Wartburgkreis zu einer Ölspur in der Ortslage alarmiert.Gegen 17:00 wurden die Kameraden der Feuerwehr Neidhartshausen zur Ölspur in Ortslage alarmiert. Wie sich dann heraus stellte begann die Ölspur in Diedorf und zog sich fast über die komplette B285 bis Dermbach.Im oberen Abschnitt wurden die Kameraden von Fischbach und Kaltennordheim zur Unterstützung angefordert. Die Kameraden aus Dermbach wurden telefonisch informiert, um in ihrem Zuständigkeitsbereich die Lage abzuklären. Zum Glück konnte in diesem Bereich keine weitere Ölspur festgestellt werden.Wahrscheinlich ist ein defekter LKW die Ursache.Insgesamt waren 9 Kameraden der Feuerwehren unterwegs. Danke für Euren Einsatz im strömenden Regen.

Unfall an der Tanke in Kaltennordheim

Ein Fahrzeugführer wollte heute morgen gegen 8.00Uhr aus der Tankstellen-Ausfahrt in Kaltennordheim heraus fahren und gleich wieder in die Tankstelle einbiegen. Das Abbiegen bemerkte aber ein anderer Fahrzeugführer zu spät und fuhr in die Seite des Dacia.Wegen auslaufender Betriebsstoffe musste die Freiwillige Feuerwehr Kaltennordheim ausrücken und die Straße säubern. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Junger Fahrer baut Unfall – Junger Fahrer fährt unter Drogen

Dienstagnachmittag musste der Fahrer eines Audi an einer Ampel in der Eisenacher Straße in Bad Salzungen verkehrsbedingt anhalten. Der 18-jährige Fahrer des nachfolgenden Opel bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Audi auf. Es entstand ein Schachschaden von ca. 500 Euro. Beamte der Meininger Polizei kontrollierten Dienstagnachmittag einen 19-jährigen Audi-Fahrer in Walldorf.Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv und so musste der Mann die Polizisten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten.

WIEDER DAHEIM: Hund geklaut in Breitungen – Französische Bulldogge Elfi

Montagabend meldete sich eine 34-jährige Frau und zeigte bei der Polizei den Diebstahl ihres Hundes an.Bereits am Freitag verschwand die Französische Bulldogge in der Zeit von 18.45 Uhr bis 19.00 Uhr vom Grundstück der Frau in der Langen Gasse in Breitungen. Zu diesem Zeitpunkt ging die Frau noch davon aus, dass "Elfi" weggelaufen war. Sie suchte im gesamten Ort, über die sozialen Medien und schaltete auch einen Radiosender zur Unterstützung ein.

Audi-Fahrerin kollidiert mit LKW in Stepfershausen

Eine 31-jährige Audi-Fahrerin befuhr Montagmorgen die Hauptstraße in Stepfershausen in Richtung Herpf. In der Engstelle kam ihr ein Lastwagen entgegen. Die Frau versuchte noch zu bremsen, kam aber aufgrund der vereisten Fahrbahn nicht rechtzeitig zum Stehen und kollidierte seitlich frontal mit LKW eines 31-Jährigen. Die Frau verletzte sich bei dem Unfall leicht. Ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro entstand.

Kennzeichen Diebe in Hausen – Polizei sucht Zeugen

Am Montag meldete eine Fahrzeugbesitzerin aus Hausen, dass sich vermutlich in der Zeit vom 09.03.2019, 13.00 Uhr, bis 11.03.2019, 15.30 Uhr, unbekannte Täter am hinteren Kennzeichen ihres Mercedes zu schaffen gemacht haben.Beim Versuch das Kennzeichenblech, welches mittels Schrauben am Pkw befestigt ist, abzureißen, wurde es komplett verbogen.Sollte jemand zur Tatzeit eine Beobachtung gemacht haben, wird er gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung zu setzen.

B285 – Unfall wegen Schneeglätte bei Zella

Ein 29-jähriger VW-Fahrer wollte Montagmorgen (11.03.2019) gegen 4.45 Uhr bei Zella in der Rhön auf die Bundesstraße 285 in Richtung Dermbach auffahren. Vor der Einmündung geriet er aufgrund von Winterglätte mit seinem Fahrzeug ins Rutschen und kam nach rechts von Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er ein Verkehrsschild. Seine Fahrt endete schließlich am Fahrbahnrand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro. Der VW musste abgeschleppt werden.

71 Jahre alte Frau verunglückt in Hartschwinden

Am 09.03.2019 befuhr eine 71 Jahre alte Fahrzeugführerin gegen 21:30 Uhr die Landesstraße 1022 aus Richtung Weilar kommend in Richtung Dermbach.An der Einmündung nach Hartschwinden bog die Dame mit ihrem Pkw Kia nach links in Richtung Urnshausen ab. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam sie dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr die Böschung herunter, an deren Ende sie schließlich zum Stehen kam.Dabei verletzte sich die Fahrzeugführerin leicht, sodass sie mit dem Rettungswagen ins Klinikum Bad Salzungen verbracht werden musste. Am Fahrzeug entstand durch den Unfall Totalschaden, es musste in der Folge abgeschleppt werden.

Kind angefahren in Obermaßfeld – Flucht in Trusetal – Alkohol in MGN

Am 08.03.2019 gegen 17:25 Uhr kam es in Obermaßfeld zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein Kind beteiligt war.Nach derzeitigem Kenntnisstand wollte das 7-jährige Kind eine Straße hinter einem geparktem Fahrzeug überqueren. Der beteiligte PKW-Führer konnte das Kind aufgrund des geparkten Fahrzeuges zu spät wahrnehmen und es kam zu einem frontalen Zusammenstoß, in dessen Folge das Kind auf den Bürgersteig geschleudert wurde. Das Kind wurde nicht lebensbedrohlich verletzt, wurde aber stationär in das Klinikum Meiningen aufgenommen.