8000 Euro von Rentner gegriffen und abgehauen – Trickdiebstahl in Bad Salzungen

Bereits am 26.08.2020 (Mittwoch) passte ein Unbekannter einen Rentner auf der Straße in Bad Salzungen ab und überreichte ihm eine Tasche mit verschiedenen Kleidungsstücken sowie Modeschmuck. Er redete so lange auf den älteren Herrn ein, bis sich dieser zum Kauf der Sachen bereiterklärte. In seiner Wohnung öffnete er zum Bezahlen eine Geldkassette. Als der Täter darin einen Umschlag mit Geld erblickte, griff er zu und rannte aus der Wohnung. Dabei erbeutete er etwa 8.000 Euro. Eine Beschreibung zu dem Dieb konnte der Mann nicht abgeben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Trickdiebstahls aufgenommen.

Wegen nasser Fahrbahn – Aufgefahren auf Auto in Bad Salzungen

Zwei Fahrzeuge befuhren Sonntagabend hintereinander die Wildprechtrodaer Straße in Bad Salzungen. Als der vordere PKW verkehrsbedingt anhalten musste, erkannte der dahinter fahrende Fahrer die Situation zu spät. Er konnte aufgrund der nassen Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr hinten auf den Transporter auf. Dabei entstand Sachschaden. Verletzt hat sich niemand.

Stichwahl Bürgermeisterwahl der Krayenberggemeinde 6.9.20

Die Gemeindeverwaltung der Gemeinde Krayenberggemeinde weist darauf hin, dass Wählerinnen und Wähler, die an der Wahl am 23.08.2020 per Briefwahl teilgenommen haben, zur bevorstehenden Stichwahl am 06.09.2020 nur per Briefwahl wählen können.

Die Unterlagen werden von Amts wegen zugeschickt. Eine erneute Beantragung ist nicht notwendig!

Wählerinnen und Wähler, die nun zur Stichwahl am 06.09.2020 die Briefwahl ausüben möchten können die Briefwahlunterlagen ab sofort, bis spätestens Freitag, 04.09.2020, 18 Uhr im Einwohnermeldeamt beantragen.

Dicke Überraschung in Geisa – Riesen Tüte versetzt Schulanfänger in Zuckerrausch

Wenn schon die Feier zur Schuleinführung Corona-bedingt kleiner ausfällt, dann soll doch wenigstens die Zuckertüte etwas größer sein.

So konnte Naemi Günther am Samstag ihre riesige Zuckertüte entgegen nehmen. 2,30 m hoch und gute 14 kg schwer war das gute Stück. Damit wurde Naemi unfreiwillig zum Mittelpunkt auf dem Kulturhausplatz in Geisa.

Tierhasser schlägt zu – Katzen mit Fleischklopfer in Kaltennordheim erschlagen

Wieder mussten Spaziergänger und Fahrrad-Fahrer bei Kaltennordheim eine schreckliche Entdeckung machen.

Am Radweg lag am Samstag ein tote Katze. Sie war anscheinend schwer mit einem Fleisch-Klopfer tödlich verletzt worden. Dieser befand sich direkt an der Katze liegend.

Und wäre das nicht schlimm genug, lag einige hundert Meter eine weiter tote Katze. Auch sie wurde wahrscheinlich mit dem Küchenwerkzeug erschlagen, was für eine Gräueltat.

Hier kommen alte Erinnerungen wieder hoch. Schon am 13. Januar 2020 war eine Katze am Sportplatz zu Tote gesteinigt worden. Diese stammt aus einer Familie  aus Kaltennordheim, der Tod hatte große Traurigkeit ausgelöst.

Nur ein herzloser Mensch kann so etwas machen. Die Polizei Meiningen nimmt gerne Hinweise entgegen. 

100 Jahre jung – Charlotte feiert frohen Geburtstag – Älteste Bürgerin von Bad Salzungen

Charlotte Weyh ist die älteste Bürgerin der Stadt. Am 28. August 2020 wurde sie 100 Jahre alt. Die Stadtverwaltung übermittelt ihre herzlichsten Glückwünsche.

Im Bad Salzunger Seniorenzentrum Martin Luther wurde einiges vorbereitet für diesen herausragenden Moment: Der 100. Geburtstag von Charlotte Weyh wurde gefeiert. Es gab eine große Geburtstagstorte und viele Gratulanten.

Einbruch und Zerstörung bei Gewerbe-Immobilie in Bad Salzungen – Zeugen gesucht

In der Nacht vom 27.08.2020 zum 28.08.2020 wurde in ein Gewerbeobjekt in der Lindigallee in Bad Salzungen eingebrochen. Hier wurde eine Vielzahl an Innentüren aufgebrochen und mehrere Räume durch die unbekannten Täter durchsucht und verwüstet. Die Höhe des entstandenen Sachschaden ist bisher nicht bekannt. Die Polizei Bad Salzungen bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 03695-5510 zu melden.

B84 – Frontal aufgefahren – Schweren Verkehrsunfall zwischen Marksuhl und Dönges

Am Freitagnachmittag um 15:10 Uhr kam es auf der B 84 zwischen Marksuhl und Dönges zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten auf Höhe des Hautsees ein Pkw Fiat und ein Pkw Subaru frontal im Gegenverkehr. Der Fahrer des Fiat wurde schwerverletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Meiningen geflogen. Die beiden Insassen des Subaru wurden leicht verletzt. Zur Unfallursache ermittelt die Polizei.

Blieb stundenlang liegen – 22-jähriger stürzt schwer bei Philippsthal mit E-Fahrrad

Ein 22-jähriger Mann aus Philippsthal befuhr mit seinem Pedelec den rechts neben der B62 befindlichen Radweg von Röhrigshof kommend in Richtung Philippsthal.

Auf einer Brücke kurz vor der Einmündung Ulsterstraße verlor der Mann vermutlich auf Grund seiner Alkoholisierung das Gleichgewicht und stürzte.

Hierbei verletzte er sich schwer und wurde durch einen RTW zur stationären Behandlung ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht. Der genaue Unfallzeitpunkt ist
nicht bekannt, der verletzte Mann wurde am 29.08.2020 gegen 01.50 Uhr aufgefunden.

Slalom bei der Feuerwehr Vacha – ADAC Fahrsicherheitstraining in Nohra

Vergangenen Samstag haben zehn Maschinisten der Stützpunktfeuerwehr Vacha bei einem Fahrsicherheitstraining in Nohra teilgenommen. Mit den eigenen Fahrzeugen reisten die Kameraden zum ADAC- Fahrsicherheitszentrum Thüringen an.

Zielsetzung des Trainings war, die Fahreigenschaften der eigenen Feuerwehrfahrzeuge kennen zu lernen und Fahrpraxis zu erhalten, damit das Führen der Fahrzeuge unter Einsatzbedingungen und in möglichen Gefahrensituationen routinierter wird.

2000 Euro Schaden – Unfallflucht in Vacha – Zeugen gesucht

Zu einer Unfallflucht kam es zwischen dem 21.08.2020 (Freitag), 23:00 Uhr und dem 23.08.2020 (Sonntag), 13:00 Uhr.

Ein derzeit noch unbekannter Fahrzeug-Führer beschädigte die beide Türen, den Radkasten sowie den Schweller auf der Beifahrerseite eines Autos, das auf dem Parkplatz in der Thomas-Müntzer-Straße in Vacha geparkt war.

Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Sachschaden von rund 2.000 Euro, sondern fuhr einfach weiter.

Motorrad-Fahrer verunglückt im Grabfeld

Ein Motorrad-Fahrer war Donnerstagmittag auf der Landstraße zwischen Queienfeld und Wolfmannshausen unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang überholte er einen LKW und kam danach aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 43-Jährige durchfuhr eine Böschung und stürzte aufs Feld. Dabei verletzte er sich schwer und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Am Motorrad entstand Sachschaden.

Sonnenstrahlen zeigten den Weg – Gottesdienst in der Klosterruine Mariengart Völkershausen

Wenn zwischen Predigt, Glaubensbekenntnis und musikalischen Beiträgen Vögel zwitschern, Blätter rauschen und Sonnenstrahlen durch die Baumkrone der beeindruckenden Sommerlinde – im Kirchenschiff der Klosterruine – auf die Gemeinde fällt, dann war es wahrlich ein besonderer Gottesdienst.

Bei bestem Wetter kamen zahlreiche Besucher am vergangenen Sonntag zu einem Kirchenkreis-übergreifenden Open-Air-Gottesdienst in und um die – in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts erbaute Mönchssiedlung – heute Klosterruine Mariengart Völkershausen.

Handbremse vergessen – Auto rollt ohne Fahrer in Ostheim los

Weil eine 46-Jährige beim Abstellen ihres Pkw weder einen Gang eingelegt, noch die Feststellbremse in Ostheim angezogen hatte, rollte dieser den Mehlweg entlang und kam in einem Einmündungsbereich zum Stehen.

Während sich der Audi verselbstständigte, rollte er über einen Wasserdurchlass hinweg und riss sich dabei teilweise die Stoßstange ab. Glücklicherweise entstand weder ein Personenschaden noch ein weiterer Sachschaden.

Das Fahrzeug wurde anschließend verkehrssicher abgestellt und die Dame verwarnt. Insgesamt lässt sich der Schaden am Audi auf ca. 1.000 Euro schätzen.

60 Euro Strafe ohne Maske – Gesundheitsamt Wartburgkreis kontrolliert wieder stärker

In der kommenden Woche beginnt im Wartburgkreis der Schulunterricht erstmals seit März wieder im Regelbetrieb. Zugleich verzeichnet der Landkreis, nicht zuletzt durch infizierte Reiserückkehrer, aktuell wieder leicht ansteigende Zahlen.

Das Gesundheitsamt des Wartburgkreises appelliert daher an jeden Einzelnen, weiterhin die vorgeschriebenen Hygieneregeln einzuhalten.

Zufällig einen Fahrrad-Dieb in Meiningen erwischt

Ein Mann aus Meiningen stellte am Mittwochmorgen den Diebstahl seines Fahrrades fest. Zufällig fuhr der Dieb am Nachmittag mit dem entwendeten Rad am rechtmäßigen Eigentümer vorbei.

Dieser versuchte, den Langfinger festzuhalten, jedoch konnte er flüchten. Informierte Polizisten stellten den Fahrrad-Dieb in der Georgstraße.

Bei der Personalienüberprüfung stellte sich heraus, dass der 37-Jährige zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war. Die zuständige Staatsanwaltschaft erhielt eine Mitteilung. Der Dieb wurde angezeigt und musste das Fahrrad an den Eigentümer herausgeben.

UPDATE Sturm – Baum stürzt um bei Stadtlengsfeld & Meiningen – Brand bei Vacha und Bad Salzungen

Durch Sturmböen erzeugte eine lockere Freileitung beim Grundhof in Bad Salzungen Funken. Diese flogen auf eine angrenzende Wiese, welche sich dadurch am Nachmittag einzündete und ein Brand entstand.

Die Einsatzstelle war schwer auszumachen, da sie sich in einer Gartenanlage, fern ab der Strasse befand. Das Feuer Bad Salzungen konnte mittels einer C-Leitung das Feuer schnell löschen.

Der Energieversorger schaltete den Strom ab.

Unfall in Philippsthal – Renault und Mitsubishi prallen aufeinander

Am Dienstag (25.08.), gegen 14:27 Uhr, befuhr ein 57-jähriger Mann aus Rasdorf mit einem Renault Senic die Heringer Straße von Heringen kommend in Richtung Heimboldshausen.

Zur selben Zeit befuhr ein 59-jähriger Mann aus Philippsthal mit einem Mitsubishi Pajero die Friedewalder Straße von Philippsthal kommend in Richtung Friedewald.

Der 57-jährige Mann aus Rasdorf missachtete an der Kreuzung beider Straßen die Vorfahrt des berechtigten 59-jährigen Mannes aus Philippsthal. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem der Renault Senic erheblich beschädigt wurde und nicht mehr fahrbereit war, sodass das Fahrzeug abgeschleppt werden musste.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 7.000 Euro.

UPDATE – Familie bedankt sich bei Helfern – Schwerer Verkehrsunfall zwischen Dietlas und Stadtlengsfeld

Weil er bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt wurde, musste ein 19 - jähriger Pkw Fahrer mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der junge Mann war am Freitag gegen 15:20 Uhr mit seinem Opel auf der Landstraße zwischen Dietlas und Stadtlengsfeld unterwegs.Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Auto plötzlich kurz vor Menzengraben non der regennasser Fahrbahn ab und prallte an der rechten Straßenseite gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw auf die andere Straßenseite geschleudert und blieb dort quer zur Fahrtrichtrichtung im Straßengraben liegen. Weil sich der Fahrer bei dem Unfall schwere Verletzungen zugezogen hatte, kam ein Notarzt mit Rettungshubschrauber zum Einsatz. Der Opel wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Weil Betriebsstoffe aus dem Auto ausgelaufen waren, kam die Feuerwehr aus Dietlas zum Einsatz. Der entstandene Sachschaden wurde durch die Polizei auf ca.. 4500 Euro geschätzt.

Dieselpartikelfilter in Kaiseroda abgeschraubt und gestohlen – 44000 Euro Schaden

Zwischen dem 19.08.2020 und dem 24.08.2020 verschafften sich Unbekannte Zutritt zum umzäunten Gelände eines Autohauses in der Vachaer Straße in Kaiseroda und entwendeten mehrere Dieselpartikelfilter von Autos, die auf dem Gelände zum Verkauf ausgestellt waren. Der Entwendungsschaden wird auf 44.000 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Schrecklicher Hunde Tod – Zusammen gebunden und ertränkt – Tierquäler von Rosa gesucht

Unbekannte warfen zwischen Dienstag (18.08.2020) und Sonntag (23.08.2020) zwei Mischlingshunde in das Wasserauffangbecken der Agrargenossenschaft in der Pleßstraße in Rosa, indem die Tiere ertranken.

Vorher wurden den Hunden die Beine zusammengebunden. Der Dackel hatte außerdem Verletzungen an Schnauze und Rücken.

Seit 18.08.2020 vermisste der Besitzer seinen Dackel- und seinen Cheaper-Mischlingshund. Ein Zeuge entdeckte am Sonntag die toten Tiere im Auffangbecken und informierte die Polizei.

PKW rollt vor Kneipe in Ostheim los und rammt Hoftor

Der „Fahrdienst“ für seinen Sohn kommt einem 59- Jährigen in der Nacht von Sonntag auf Montag teuer zu stehen. Der Mann stellte seinen Pkw vor einem Gasthaus in Ostheim v. d. Rhön ab, allerdings vergaß er dabei seinen Ford auf der abschüssigen Strecke gegen das Wegrollen zu sichern. Der Pkw machte sich daraufhin selbstständig und rollte gegen das Hoftor eines Anwohners. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro an Pkw und Tor. Das Fahrzeug wurde in Eigenregie abgeschleppt. Ein Austausch der Personalien wurde durchgeführt.

Radfahrerin nach Unfall mit LKW in Ostheim schwer verletzt

Am Freitag, kurz vor 15 Uhr, wollte eine Radfahrerin vom Verbindungsweg zwischen Mehlweg und der B 285 in Ostheim nach rechts in die Bundesstraße einbiegen.

Nachdem sie zunächst rechts an einem dort wartenden Fahrer eines Traktors mit Anhänger vorbei gefahren war, bog sie nach rechts ab. Hierbei übersah sie einen von links herannahenden vorfahrtsberechtigten Sattelzug und prallte gegen die rechte Seite der Zugmaschine.

Die verletzte Frau wurde vom Rettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert.

Auto nicht versichert und angemeldet – Fahrzeug in Bad Salzungen still gelegt

Am 22.08.2020 wurde um 19:15 Uhr durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen eine 25 Jahre alte Fahrzeugführerin aus Bad Salzungen in der Hersfelder Straße kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass für ihren Pkw kein Versicherungsschutz mehr bestand und das Fahrzeug bereits zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war. Noch vor Ort wurde der Opel außer Betrieb gesetzt. Die junge Frau sieht sich nun mit einem Strafverfahren aufgrund des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz konfrontiert.

Zwei Unfallfluchten in Meiningen – Mitsubishi & BMW beschädigt

Im Zeitraum vom Abend des 20.08.2020 zum Mittag des 21.08.2020 wurde durch unbekannte Täter ein geparkter Pkw in Meiningen beschädigt. Ein 41-jähriger Meininger hatte seinen Mitsubishi in der Heinrich-Heine-Straße in Meiningen auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt. Als er am 21.08.2020 das Fahrzeug nutzen wollte, stellte er 3 kreisrunde Eindellungen an einer der Fahrzeugtüren, sowie eine gesplitterte Seitenscheibe fest.
Im Zeitraum vom Abend des 20.08.2020 zum Mittag des 21.08.2020 wurde durch unbekannte Täter ein geparkter Pkw in Meiningen beschädigt.

Ein 41-jähriger Meininger hatte seinen Mitsubishi in der Heinrich-Heine-Straße in Meiningen auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt. Als er am 21.08.2020 das Fahrzeug nutzen wollte, stellte er 3 kreisrunde Eindellungen an einer der Fahrzeugtüren, sowie eine gesplitterte Seitenscheibe fest.

SED-Häftling sprach über Speziallager – Ausstellungseröffnung auf Point Alpha

Trotz Corona-Pandemie eröffnete am 19. August die Wanderausstellung „Mauern – Gitter – Stacheldraht“ im Haus auf der Grenze.

Die Point Alpha Stiftung lädt Besucherinnen und Besucher ab sofort herzlich dazu ein, sich über die individuellen Schicksale von Repression und Willkür in der SBZ/DDR zu informieren, denen die Plakatausstellung ein Gesicht gibt.

115 Treppenstufen die sich lohnen – Burg Maienluft begeistert mit Aussicht in die Rhön

Von der Burg Maienlauft, einem beliebten Ausflugsziel der Fachwerk- und Karnevalstadt Wasungen hat man vom Bergfried einen herrlichen Blick in die Rhön. Der Aufstieg über 115 Treppenstufen des Turms wird mit einer phantastischen Aussicht belohnt. Den Schlüssel für den Turm erhält man im Hotel „Burg Maienluft“ einem historischen Wirtschaftsgebäude aus dem 19. Jahrhundert.

Nackter Mann im Feld – Schläft betrunken bei Meiningen ein

Ein Fahrrad-Fahrer, der am Freitag gegen 0:00 Uhr auf dem Radweg zwischen Meiningen und Walldorf unterwegs war, muss ziemlich erschrocken gewesen sein, als er neben dem Radweg ein Fahrrad, einen Rucksack, Schuhe sowie ein Handy entdeckte. Da er keinen Menschen weit und breit feststellte, legte er die Sachen auf eine Bank und informierte die Polizei. Die Beamten suchten die Wiese mit Taschenlampen ab und entdeckten einen Mann, der nur mit Unterhose bekleidet war. Er gab an, dass ihm die Sachen gehören würden und er im Feld eine Pause machen wollte. Dabei war er eingeschlafen. Ein freiwilliger Alkotest ergab 1,07 Promille. Der Mann machte sich sogleich auf dem Heimweg.

Schuss löst sich aus Waffe bei Ketten – Jäger am Kopf verletzt

Ein Jagdunfall ereignete sich am Mittwoch Abend zwischen Ketten und Walkes. Aus bislang ungeklärter Ursache löste sich ein Schuss aus der Waffe eines Jägers. Der Schuss streifte die linke Kopfseite des 52-jährigen Jägers. Er erlitt dabei Verletzungen am Ohr. Der 52-Jährige war bereits vor dem Eintreffen der Polizei durch Rettungskräfte ins Klinikum Fulda abtransportiert. Die Umstände des Unfalls muss die Polizei nun ermitteln.

Verkäuferin geschlagen und geschubst – Dieb in Bad Salzungen festgenommen

Ein Unbekannter entnahm Mittwochmorgen zwei Schachteln Zigaretten aus der Auslage eines Supermarktes in der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen und steckte diese in seine Hosentasche. Als er den Markt ohne zu bezahlen verlassen wollte, sprach ihn ein Mitarbeiter an. Daraufhin reagierte der Mann aggressiv. Er schlug und schubste den Angestellten und trat ihn in den Bauch. Danach flüchtete der Dieb über den Parkplatz in Richtung Willi-Steitz-Straße. Der Mann konnte während der Fahndungsmaßnahmen in Tatortnähe festgenommen werden.

Bauarbeiten für Burgseepromenade Bad Salzungen gestartet

Die Burgseepromenade und der Uferbereich werden ab diesem Jahr umfangreich saniert und aufgewertet. Die Bauarbeiten sind am 17. August 2020 gestartet, die Baustelleneinrichtung ist beim Planetarium erfolgt.

Im ersten Schritt wird der Seeüberlauf fertiggestellt. Die Arbeiten zur Umgestaltung des Burgsee-Areals wurden in mehrere Baubereiche unterteilt. Gestartet sind sie in dieser Woche in der Sulzberger Straße, welche dafür gesperrt werden musste.

13 Bewohner gerettet – Brand in Mehrfamilienhaus in Meiningen

In der Nacht zum Mittwoch brannte eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Nachtigallenstraße in Meiningen. Eine Anwohnerin stellte das Feuer fest und informierte kurz nach 1 Uhr die Rettungsleitstelle. Die Kameraden der Feuerwehr evakuierten alle 13 Bewohner des Hauses und begannen mit den Löscharbeiten. Nach etwa 1,5 Stunden war der Brand unter Kontrolle. Zwei Hausbewohner kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Kriminalpolizei wird die Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe aufnehmen, sobald die Feuerwehr den Brandort freigegeben hat.

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Nordheim – Feuerwehr im Einsatz

Ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am Montag, gegen 15:15 Uhr auf der Bundesstraße 285 von Nordheim v. d. Rhön in Fahrtrichtung Ostheim.

Auf Höhe der Unfallstelle wollte eine 37- Jährige aus dem Landkreis Leipzig nach rechts in einen Feldweg abbiegen, um dort zu wenden. Hierzu setzte die Dame den Fahrtrichtungsanzeiger und bremste zum Abbiegen ab.

Das übersah der hinter ihr fahrende 37-Jährige mit seinem Audi. Trotz des Versuches auszuweichen, ließ sich ein Zusammenstoß der beiden Pkw nicht mehr verhindern.

Medikament von Fahrradfahrer in Bad Salzungen eingezogen

Am Dienstag gegen 0:00 Uhr stellten Polizisten während einer Kontrolle einen Fahrrad-Fahrer in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Bad Salzungen fest, der ein verschreibungspflichtiges Medikament mit sich führte. Einen Nachweis für den rechtmäßigen Besitz konnte der 33-Jährige nicht erbringen. Da dieses Medikament den Bestimmungen des Betäubungsmittelgesetzes unterliegt, erhielt der Mann eine Anzeige.

Kein ehrlicher Finder in Wasungen – 61-Jähriger verliert Geldbeutel

Der Geldbeutel rutschte am Sonntag gegen 20:00 Uhr aus der Hosentasche eines 61-Jährigen, während dieser mit seinem Fahrrad die Damaschkestraße in Wasungen befuhr.

Am nächsten Morgen stellte er den Verlust fest und fuhr die Strecke erneut ab. Dabei entdeckte er den Geldbeutel auf der Straße, jedoch waren 40 Euro sowie die EC-Karte verschwunden.

Später stellte der Mann fest, dass insgesamt 2.000 Euro vom Konto fehlten.

Unfall zwischen Sünna und Buttlar – Mitsubishi schleudert gegen Mercedes

Eine 52-Jährige war Montagnachmittag mit ihrem Mitsubishi auf der Bundesstraße zwischen Sünna und Buttlar unterwegs, als das Heck des Fahrzeugs auf nasser Fahrbahn ausbrach. Der PKW schleuderte auf die Gegenfahrbahn und stieß gegen einen entgegenkommenden Mercedes. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die beiden Insassen des Mitsubishi verletzten sich leicht. Der Fahrer des Mercedes blieb unverletzt.

Cannabis-Pflanzen bei Festnahme in Bad Salzungen entdeckt

Polizisten wollten einen 30-jährigen wegen einem gültigen Haftbefehles festnehmen. Sie trafen ihn in seiner Wohnung in der Fritz-Wagner-Straße in Bad Salzungen an.

Dort stellten die Beamten am Samstagabend auch mehrere große Cannabispflanzen, weitere Drogen sowie Betäubungsmittel-Utensilien fest und stellten diese sicher.

Der Mann erhielt eine Anzeige und musste die Beamten für die Vollstreckung des Haftbefehles zur Dienststelle begleiten.

Hochwasser und volle Keller nach Starkregen in Kaltensundheim

Bei einem Gewitter am Samstag gegen 16.15 Uhr regnete es so stark, dass die Straßenabflüsse (Gullis) in der Mittelsdorfer Straße das Wasser nicht aufnehmen konnten.

Das Wasser stand ca. 30 cm auf der Fahrbahn, auch die Gulli-Deckel wurden durch den starken Druck aus der Fahrbahndecke gedrückt.

Ein Autofahrer alarmierte über die 112 die Feuerwehr Kaltensundheim. Diese pumpte ca 1,5 Stunden lang das Wasser von der Straße und reinigte diese anschließend vom Schlamm.

Während dem Einsatz, wurde noch eine weitere Einsatzstelle in der Gerthäuser Straße gemeldet.

Dort reinigte die Feuerwehr ebenfalls mehrere Straßen-Abflüsse vom Schmutz, danach konnten auch diese wieder Regenwasser aufnehmen und in die Kanalisation ableiten.

Einige Keller im Ort liefen ebenfalls voll, diese wurden aber selbstständig von den Bewohnern wieder trockengelegt. Nach etwa 2 Stunden war der Einsatz für alle Kräfte beendet.

KTM E-Bike in Bad Salzungen gestohlen – Zeugen gesucht

Der Diebstahl eines Fahrrades wurde am Samstag bei der Polizei in Bad Salzungen angezeigt.

Demnach hatte der Besitzer sein Rad am Freitagabend zwischen 19:30 Uhr und 23:30 Uhr in Bad Salzungen am Nappenplatz vor einem Telekommunikationsgeschäft abgestellt und angeschlossen.

Als der Mann am späteren Abend zurückkam, war das Fahrrad nicht mehr da. Bei dem Rad handelt es sich um ein älteres E-Bike. Auf dem schwarzen Rahmen befindet sich eine weiße Aufschrift mit dem Markennamen "KTM".

Am E-Bike auffällig ist ein weißer Akku mit Bionix - Aufschrift. Am Fahrrad befand sich auf der linken Seite eine Fahrradtasche. Ein mobiles Frontlicht war am Lenker montiert.

Mehrere Personen prügeln sich in Meiningen – 2 Menschen verletzt

Einen größeren Polizeieinsatz in Meiningen löste am Samstag um 16.30 Uhr die Mitteilung über eine Schlägerei zwischen 5-6 ausländischen Personen im Bereich Anton-Ulrich-Straße/Obere Kaplaneigasse aus.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, wurden mehrere Personen verschiedener Nationalitäten angetroffen. Nach ersten Ermittlungen kam es zunächst zwischen zwei Personen zu einer verbalen Streitigkeit, die in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete.

Zwei Personen wurden leicht verletzt, die Tür eines Hauseinganges wurde beschädigt. Die Ermittlungen über die näheren Umstände dauern derzeit an.

62-jähriger Blau – Führerschein in Stepfershausen nach Unfall entzogen

Am Samstag um die Mittagszeit kam es in Stepfershausen zu einem Verkehrsunfall. Der Unfall ereignete sich, da der alkoholisierte 62-jährige Fahrer eines Pkw nicht in der Lage war sein Fahrzeug sicher zu führen und einen am Fahrbahnrand stehenden Pkw streifte und somit erheblich beschädigte. Gegen den Fahrer wurde Anzeige erstattet, nach erfolgter Blutentnahme im Klinikum wurde außerdem der Führerschein vorläufig sichergestellt.

Zu laute Hausparty in Meiningen – Hotelgäste rufen Polizei

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Meiningen, in der Georgstraße zu einer privaten Feier. Gäste des nahe gelegenen Hotels konnten aufgrund der lauten Musik nicht schlafen und informierten daraufhin die Polizei, die sich umgehend mit dem Veranstalter der Party in Verbindung setzte. Dieser wurde aufgefordert für Ruhe zu sorgen, was den Beamten auch zugesichert wurde. Nach nur kurzer Zeit wurden die Beamten erneut um Hilfe gebeten, da die Musik wieder laut abgespielt wurde. Daraufhin wurde die Feierlichkeit aufgelöst, die Gäste gingen nach Hause, der Gastgeber muss mit einer Anzeige wegen ruhestörendem Lärmes rechnen.

Storchenstieg perfekt für die Familie – Neuer Wanderweg bei Bad Salzungen eingeweiht

Am 13. August wurde der knapp sechs Kilometer lange Storchenstieg mit einer Wanderung offiziell eingeweiht. Der neue Bad Salzunger Familienwanderweg startet am Wandertreff neben dem Gradierwerk und hat als Ziel den Frankenstein.

Wie könnte man einen Wanderweg besser eröffnen als mit einer Wanderung? Zur offiziellen Eröffnung des Storchenstiegs als neuen Familienwanderweg in Bad Salzungen hatte die Stadt die Projektbeteiligten sowie interessierte Wanderer eingeladen. Trotz Regen wurde die neue Wanderroute erkundet und als ideal für Groß und Klein befunden.

Friedensstraße in Tiefenort eröffnet – 1,3 Millionen Euro von Stadt und Kreis investiert

Die Sanierung der Friedensstraße im Bad Salzunger Ortsteil Tiefenort ist abgeschlossen. Eröffnet wurde die Straße offiziell am Donnerstag, 13. August 2020.

Die Kreisstraße K 97 A oder auch Friedensstraße ist eine innerörtliche Erschließungsstraße. Sie reicht von der Landesstraße L1120 bis zur Ortsgrenze Tiefenort und ist der Anschluss nach Weißendiez. 

Baustelle – Sulzberger Straße in Bad Salzungen gesperrt 17.-28.8.20

Von Montag, 17. August, bis Freitag, 28. August 2020, wird die Sulzberger Straße vor dem Hotel „Haus Hufeland“ für Bauarbeiten gesperrt. Für Fußgänger ist ein Weg neben der Baustelle abgesichert. Die Zufahrt zum Hotel „Haus Hufeland“ ist ebenfalls gewährleistet. Die Stadtverwaltung Bad Salzungen bittet die Anwohner, Passanten und Hotelgäste um Berücksichtigung. Vielen Dank.

Trabbi schwer verletzt – Rowdys kippen Auto in Meiningen um

Als eine Frau in der Nacht zum Freitag einen lauten Schlag hörte und aus dem Schlafzimmerfenster ihrer Wohnung in der Georgstraße in Meiningen schaute, sah sie mehrere Personen davonlaufen.

Sicherheitshalber informierte sie die Polizei. Die Beamten entdeckten einen umgeworfenen Trabbi, der als Kunstobjekt mit Pflanzen dekoriert war sowie mehrere umgestoßene Blumenkübel.

Die Beamten konnten die Rowdys kurz danach ausfindig machen. Es handelte sich um fünf Männer im Alter zwischen 21 und 34 Jahren.

Diese erhielten eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

14-Jähriger Radfahrer schaut aufs Handy – Prallt gegen Auto in Bad Salzungen

Donnerstagnachmittag befuhr ein 14-Jähriger mit seinem Fahrrad die Heinrich-Heine-Straße in Bad Salzungen.

An der Einmündung zur Friedrich-Engels-Straße missachtete der Junge das Stoppschild und übersah einen vorfahrtsberechtigten PKW. Nach eigenen Angaben war er während der Fahrt mit seinem Handy beschäftigt und vermutlich dabei so abgelenkt, dass er gegen das Auto stieß.

Dabei entstand nur geringer Sachschaden.

Verletzt hat sich glücklicherweise niemand.

LKW treffen sich in Unterbreizbach – Spiegel beschädigt – Fahrer flüchtet

Am Mittwoch gegen 10:20 Uhr war ein Fahrzeug-Führer mit seinem LKW auf der Landstraße zwischen dem Gewerbegebiet Unterbreizbach und der Ortslage Unterbreizbach unterwegs, als ihm ein etwas kleinerer weißer (3,5 bis fünf Tonnen) LKW der Marke "Iveco" oder "Mercedes" mit weißer Kabine und weißer offener Pritsche entgegenkam.

Dieser geriet zu weit auf die Gegenspur so dass es auf gleicher Höhe der Fahrzeuge zur Berührung der beiden Außenspiegel kam. Der Verursacher fuhr einfach weiter, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern.

Telefon-Betrüger wieder aktiv – Anrufe in Geisa, Asbach, Unterkatz und Borsch

Immer wieder kam es in den vergangenen Tagen zu versuchten Telefon-Trickbetrügereien, in denen sich Unbekannte als Enkel ausgeben und versuchten, älteren Leuten ihr Geld aus der Tasche zu ziehen.

Betroffen waren unter anderem Rentner aus Geisa, Asbach, Unterkatz und Borsch. Zum Glück reagierten die Angerufenen clever und ließen sich nicht übers Ohr hauen. Sie durchschauten den Enkeltrick und schalteten die Polizei ein. Finanzielle Schäden entstanden somit nicht.

Die Polizei bittet erneut, lebensälteren Familienmitgliedern oder Nachbarn von derartigen Betrügereien zu berichten, damit diese nicht zu Schaden kommen.

Sollten Sie verdächtige Anrufe erhalten, legen Sie unverzüglich auf und verständigen Sie die Polizei!

Nachtwächter Rundgang in Geisa begeisterte Alt und Jung – Nächster Gang 29.8.20

ie offene Führung am 8. August durch die historische Altstadt von Geisa fand reges Interesse. Viele Gäste hatten sich zu diesem Rundgang im Vorfeld angemeldet.

Gästeführerin Astrid Weimann-Heim eröffnete am Rathaus mit dem Ruf des Nachtwächters.

„…Hört, ihr Leut` und lasst euch sagen, die Uhr hat eben 9 geschlagen…!“ den Rundgang.

Mehr als 40 Teilnehmer aus nah und fern lauschten den kurzweiligen Ausführungen und erfuhren viel Wissenswertes über die mehr als 1200-jährige Geschichte der Altstadt.

56-jähriger Fußgänger in Philippsthal nach Unfall verletzt

Am Mittwoch (12.08.), gegen 16:00 Uhr, wollte ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Heringen aus der Parklücke eines Einkaufmarktes in der Ulsterstraße rückwärts herausfahren.

Einige Meter hinter den Parklücken befindet sich eine Imbissbude, direkt an der Hauswand des Edeka Marktes.

Hierbei übersah er einen 56jährigen Fußgänger aus Philippsthal, der an dem Imbisswagen stand. Dieser wurde leicht am Fuß verletzt.

Entdeckungsreise mit Storchi – Neuer Familien Wanderweg in Bad Salzungen

ad Salzungen erhält einen neuen Wanderweg. Er heißt „Storchenstieg“ und ist vor allem ein Angebot an Familien mit Kindern.

Auf 6,2 Kilometern Länge gibt es allerlei Vergnügliches und Wissenswertes rund um das Thema Storch. Wer beim Anwandern dabei sein will, ist herzlich eingeladen.

Treffpunkt ist am Donnerstag, 13. August, um 10 Uhr am Wandertreff neben dem Gradierwerk in Bad Salzungen.